Deutscher Gewerkschaftsbund

Revierwende

17. DGB-Lau­sitz­kon­fe­renz

1. Dezember 2021 | 09:00 – 16:30 Uhr | Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, 03046 Cottbus weiterlesen …

Er­klä­rung des DGB Ber­lin-Bran­den­burg zur Se­nats­bil­dung in Ber­lin
Das Ergebnis der Berliner Abgeordnetenhauswahlen macht die Bildung einer Dreier-Koalition notwendig, wie schon in der vergangenen Legislatur. Wir werden die jetzt parallel laufenden Sondierungen mit zwei möglichen Konstellationen in der gewerkschaftlichen Kernfrage „gute Arbeit“ danach bewerten, wie überzeugend jeweils soziale Themen mit den Zukunftsfragen Transformation, Klimaschutz, Wachstum verbunden werden.
weiterlesen …

Er­klä­rung des DGB Ber­lin-Bran­den­burg zur Se­nats­bil­dung in Ber­lin
Brandenburger Tor in Berlin
Colourbox
Das Ergebnis der Berliner Abgeordnetenhauswahlen macht die Bildung einer Dreier-Koalition notwendig, wie schon in der vergangenen Legislatur. Wir erkennen an, dass dies ein komplexer Prozess von Vertrauensbildung und Abklärung inhaltlicher Linien ist, für den die gewählten Parteien und Fraktionen jetzt etwas Zeit benötigen. Auch uns geht es zuerst um die Inhalte, nicht um die Farben.
Zur Pressemeldung

DGB begrüßt
Ver­hand­lungs­er­fol­ge für die Cha­rité-Be­schäf­tig­ten
Solidarität mit der Berliner Krankenhausbewegung und den Streikenden in den Brandenburger Asklepios-Kliniken
DGB Köln / J.Mährle
DGB Köln / J.Mährle
Die Kolleginnen und Kollegen an den Berliner Krankenhäusern setzen sich seit Monaten zu Recht für eine Verbesserung ihrer Situation ein. Sie verdienen unsere Unterstützung. Mit den erreichten Verhandlungserfolgen für die Charité-Beschäftigten ist ein wichtiger Teilerfolg gelungen
Zur Pressemeldung

Glück­wunsch an den neu­en UV­B-Prä­si­den­ten
Stefan Moschko
IGM
Zur Wahl des neuen ehrenamtlichen Präsidenten der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB), Stefan Moschko, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg:
Zur Pressemeldung

Welttag für menschenwürdige Arbeit
Gu­te Ar­beit muss end­lich zum Nor­mal­fall wer­den
Logo WDDW Welttag für menschemwürdige Arbeit
DGB/IGB/www.jay-han.com
Zum Welttag für menschenwürdige Arbeit erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg: „Menschenwürdige Arbeit, seit 1948 Kernbestandteil der UN-Menschenrechtskonvention, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Aber in der Realität sind die Probleme auch im Jahr 2021 riesig. Darauf machen Gewerkschaften weltweit am 7. Oktober aufmerksam."
Zur Pressemeldung

Arbeitsmarktzahlen
Jetzt die Chan­ce für einen ech­ten so­zial-öko­lo­gi­schen, di­gi­ta­len Wan­del mit Gu­ter Ar­beit nut­zen
Bundesagentur für Arbeit Logo
DGB/Simone M. Neumann
Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB-Bezirks Berlin-Brandenburg, nach der Bundestagswahl und der Wahl des Abgeordnetenhauses zu den Arbeitsmarktzahlen für September 2021:Die neuen Arbeitsmarktzahlen zeigen: Zu der Spätphase der Corona-Krise geht es am Arbeitsmarkt weiter bergauf. In Brandenburg ist das Vor-Corona-Niveau erreicht. In Berlin ist die Arbeitslosenquote weiter gesunken, liegt aber noch 1,5 Prozentpunkte über dem Wert vom März 2020. Nach wie vor kritisch ist, dass eine hohe Anzahl an Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen ist.
Zur Pressemeldung

DGB zu Wahl­er­geb­nis­sen vom 26. Sep­tem­ber
Wahlurne mit Wahlzettel: Unabdingbar in einer Demokratie
DGB/BBGK Berliner Botschaft
Nach einer ersten Verständigung der DGB-Gewerkschaften zu den Ergebnissen der Wahlen zum Bundestag und zum Berliner Abgeordnetenhaus erklärte der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach, am Montag:
weiterlesen …

Niedriglohn
DGB-Re­por­t: Nied­rig­lohn bremst Kauf­kraft und ver­schärft so­zia­le Spal­tung
Niedriglohn ist eine Falle
DGB FM
Zwei Tage vor den Wahlen zum Bundestag und zum Berliner Abgeordnetenhaus hat der DGB Berlin-Brandenburg den ersten Niedriglohnreport für die Region vorgelegt.
weiterlesen …

Arbeitslosigkeit
"Auf­recht ge­hen!" - DGB un­ter­stützt Ak­ti­ons­wo­che von Er­werbs­lo­se­nini­tia­ti­ven
Teaser: Infotisch Aktionswoche in der Fußgängerzone Berlin-Spandau
DGB/ver.di
Kurz vor der Bundestagswahl gehen in dieser Woche gewerkschaftliche Erwerbsloseninitiativen in Berlin zu Protestaktionen auf die Straße. Der DGB unterstützt ihre Aktionen. Unter dem Motto "Aufrecht stehen" machten am Donnerstag In Berlin-Spandau Erwerbsloseninitiativen von Verdi und der IG Metall und das bundesweite Netzwerk gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen KOS auf ihre Anliegen aufmerksam.
weiterlesen …

Mieten
DGB be­grüßt Ber­lins Plan ei­ner Bun­des­rat­si­ni­tia­ti­ve zur Mie­ten­re­gu­lie­rung
Typisch Berliner Altbau-Stuckfassaden, frisch saniert
Seemann
Der Berliner Senat will eine Bundesratsinitiative einbringen, die es den Ländern erlaubt, Mieten zu regulieren. Der Berliner Mietendeckel war im ersten Anlauf gescheitert, weil die Länder zur Regulierung der Miethöhen bislang nicht berechtigt sind.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 10
Letzte Seite 

Aus dem DGB-Bundesvorstand

DGB zu Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen: "Still­stand kön­nen wir uns nicht leis­ten"

Der DGB setzt darauf, dass sich die Parteigremien von SPD, Grünen und FDP jetzt schnell auf die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen festlegen. Das Sondierungspapier sei eine erste beachtliche Grundlage. Für die Gewerkschaften kommt es darauf an, dass die nächste Bundesregierung Modernisierung und mehr Gerechtigkeit miteinander verbindet.

DGB/Gordon Welters
Stel­len­an­ge­bo­te - Re­fe­ren­da­ri­at - Prak­ti­kum

Stellenausschreibungen des DGB-Bundesvorstandes in Berlin. Außerdem: (Pflicht-)Praktikumsstellen für Studierende und Referendariat für JuristInnen mit 1. Staatsexamen im Bereich Justitiariat und Rechtspolitik.

DGB
Ta­ri­fei­ni­gung im Bau­haupt­ge­wer­be: Mehr Geld und Ost-West An­glei­chung rückt nä­her

Die Tarifpartner im Bauhauptgewerbe haben sich in der zweiten Schlichtungsrunde auf einen Tarifvertrag für die 890.000 Beschäftigten geeinigt. Für die Monate Juli bis Oktober gibt es eine Einmalzahlung: 500 Euro für Beschäftigte im Westen und 220 Euro im Osten. Die Einkommen steigen zum 1. November um zwei Prozent im Westen und um drei im Osten. Bis spätestens 2026 soll die Ost-West-Angleichung abgeschlossen sein.

DGB/Hellen Sergeyeva/123rf.com
Re­gio­nal­bus Augs­burg Gmb­H: Ta­rifb­schluss er­reicht

Die EVG und die Arbeitgeber der Regionalbus Augsburg GmbH haben sich auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die Einkommen steigen rückwirkend zum 1. Mai 2021 um zwei Prozent. Auszubildende bekommen 50 Euro mehr. Zum 1. Mai 2022 steigen die Einkommen nochmals um zwei Prozent und auch für die Auszubildenden gibt es weitere 50 Euro pro Monat mehr.

Colourbox
ver­.­di for­dert 175 Eu­ro mehr Geld für Be­schäf­tig­te bei Pri­va­ten Ra­dio­sen­dern

Für die rund 1000 Beschäftigten in Privatradios haben die Gewerkschaft ver.di und der Deutsche Journalistenverband (DJV) die Tarifverhandlungen gestartet. Ver.di fordert für die redaktionellen, technischen und kaufmännischen Radiomitarbeiter*innen einen Festbetrag in Höhe von 175 Euro, für Volontärinnen und Volontäre 100 Euro und für Auszubildende 50 Euro. Die Verhandlungen werden am 2. November fortgesetzt.

Colourbox
HLB Hes­sen­bus Gmb­H: Ab­schluss in Ta­rifrun­de 2021 er­reicht

Die EVG hat für ihre Mitglieder bei der Hessenbus GmbH einen Tarifvertrag abgeschlossen. Der Stundenlohn für Busfahrer erhöht sich rückwirkend zum 1. April 2021 auf 16 Euro und die übrigen Einkommen steigen um 2,9 Prozent. Zum 1. Juli 2022 steigt der Stundenlohn auf 16,70 Euro und die übrigen Einkommen steigen um weitere 2,9 Prozent. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit bis zum 28. Februar 2023.

DGB/Yuri Bizgajmer/123rf.com
Cha­rité und Vi­van­tes: Durch­bruch bei Ver­hand­lun­gen zur Ent­las­tung

Nach mehr als 30 Tagen Streik liegen in der Charité und Vivantes Eckpunktepapiere vor, die die Grundlage für einen Tarifvertrag zur Entlastung der Beschäftigten bilden. Der Tarifvertrag, der nun aus den Eckpunkten entstehen wird, soll bis zum 30. November 2021 ausgearbeitet werden und zum 1. Januar 2022 in Kraft treten. Die Streikmaßnahmen sind bis dahin ausgesetzt.

DGB/dolgachov/123rf.com
Ei­ne Vor­aus­set­zung für den ge­rech­ten Überg­ang in der EU

Mitbestimmung ist ein wesentliches Element, um die Zukunft Europas besser zu gestalten - und das nicht nur in der Arbeitswelt. Sie erweitert das Verständnis von Möglichkeiten und das Gefühl, wirklich etwas verändern zu können. Und sie ist eine Voraussetzung für den gerechten Übergang in der Europäischen Union.

Colourbox.de

Digitale Teilhabe

Projektstart
Dia­log di­gi­ta­le Be­tei­li­gung
Neues Projekt für Betriebsräte aus Berliner Industriebetrieben
Digitalakteure und Interessenvertretungen zusammenführen für neue, beteiligungsorientierte Methoden und Konzepte. Beschäftigte an der digitalen Transformation im Betrieb beteiligen und so Gute Arbeit stärken.
zur Webseite …

#Su­chen­Fin­den­Star­ten


Unternehmen für Familien

Fa­mi­li­en­freund­li­che Be­trie­be ge­sucht:
Der Berliner Beirat für Familienfragen, der DGB Berlin-Brandenburg, die Handwerkskammer Berlin, die Industrie- und Handelskammer Berlin sowie die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg eröffnen zum sechsten Mal den Landeswettbewerb „Unternehmen für Familie“.
zur Webseite …

DGB Berlin-Brandenburg folgen

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
Updates des DGB-Bezirks abonnieren

Jetzt Impulse einreichen!

Dia­log­platt­form Zu­kunfts­dia­log
Mann und Frau vor Tablet; Mann hält Tablet; Frau steht hinter Mann und zeigt auf Tablet; dazu ein Logo mit Text "Reden wir über... Der Zukunftsdialog"
Colourbox.de (Logo: DGB)

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

Mitgliedsgewerkschaften in Berlin und Brandenburg

DGB-Gewerkschaften
DGB

Wir empfehlen:

dgb.de/einblick
gegenblende.de