Deutscher Gewerkschaftsbund

25.03.2024
12. Juni 2024 | 09:30 – 16:00 Uhr | Cottbus | Gründungszentrum Startblock B2

Mehr Sicherheit im Wandel – nur mit uns!

20. DGB-Lausitzkonferenz der Bezirke Berlin-Brandenburg und Sachsen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren!

Bereits zum 20. Mal laden wir Sie und euch zur traditionellen Lausitzkonferenz der DGB-Bezirke Berlin-Brandenburg und Sachsen herzlich ein:

  • EINLADUNG

    Auch 2024 bleiben wir bei unserem beteiligungsorientierten Ansatz. Nur wenn die Menschen vor Ort beteiligt sind, gelingt der Strukturwandel. Deshalb bieten wir viele Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Austausch.

    In vier Fachforen gehen wir tief in die Inhalte: zur Ausbildungswelt von morgen und dem Kampf um den Erhalt der Lausitz als Industrieregion. Wir widmen uns der geplanten "Medizinische Universität Lausitz – Carl Thiem" und wollen über die angedachten Kooperationen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung diskutieren. Ebenfalls werden wir das Thema Gute Weiterbildung für die Transformation näher beleuchten und verdeutlichen, dass mehr Bildungszeit von Nöten ist.

    Drei Monate vor den Sächsischen und Brandenburger Landtagswahlen gehen wir mit Regierungsmitgliedern aus Brandenburg und Sachsen in den Dialog, um einerseits Bilanz zu ziehen und um gemeinsam den Blick nach vorn zu richten.

    Klar ist: Sicherheit im Wandel für die Beschäftigten gibt es nur mit starken Gewerkschaften und verbindlichen Spielregeln durch Tarifverträge. Der DGB, seine Mitgliedsgewerkschaften sowie das Projekt REVIERWENDE werden den Prozess der begonnenen Strukturentwicklung weiter aktiv mitgestalten. Wir streiten auch künftig für ein größeres Mitspracherecht der Beschäftigten und mehr Beteiligungsmöglichkeiten der Lausitzerinnen und Lausitzer.

    Wir freuen uns auf rege Teilnahme und spannende Diskussionen.

    Nele Techen
    Stellv. Vorsitzende
    DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg
      Daniela Kolbe 
    Stellv. Vorsitzende
    DGB-Bezirk Sachsen
      Marko Schmidt 
    Projektleiter
    REVIERWENDE
  • Ablaufplan 20. DGB-Lausitzkonferenz

    Moderation:   Livia Knebel

    9:30 Uhr
      Ankommen & Anmeldung, Vernetzung Markt der Möglichkeiten
    9:50 Uhr   Musikalische Begrüßung (Tobias Hildebrand, Pianist)
    10:00 Uhr   Begrüßung durch die Veranstalterinnen 
    Nele Techen (DGB Bezirk Berlin- Brandenburg), Daniela Kolbe (DGB-Bezirk Sachsen) & Marko Schmidt (REVIERWENDE Lausitz)
    10:10 Uhr   Grußwort vom Oberbürgermeister der Stadt Cottbus
    Tobias Schick
    10:20 Uhr  

    Wir gestalten die Arbeitswelt von morgen!
    Statements von Jugend- und Ausbildungsvertretungen

    10:35 Uhr   Grußwort der Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes
    Yasmin Fahimi
    10:45 Uhr   Mehr Sicherheit im Wandel – Tarifverträge in Zeiten der Transformation
    Vortrag Frederik Moch (Abteilungsleiter im DGB-Bundesvorstand & Projekteiter REVIERWENDE) 
    11:05 Uhr   Wechsel in die Forenräume
    11:20 Uhr   Beginn der Fachforen
        Forum 1: Von der Wüste zur Oase – Die Ausbildungswelt von morgen
    Einführung: Jim Frindert (DGB-Jugend Berlin-Brandenburg)
        Forum 2: Industrieregion oder Industriebrache Lausitz?
    Einführung: Christoph Hahn (IG Metall)
        Forum 3: Hängt die Lausitz am Tropf - heilt uns die Unimedizin?
    Einführung: Ralf Franke (ver.di Bezirk Cottbus)
        Forum 4: Quali ohne Qual – Gute Weiterbildung für die Transformation
    Einführung: Stephanie Albrecht-Suliak (IGBCE Landesbezirk Nordost)
         
    12:30 Uhr   Mittagspause und Markt der Möglichkeiten an Informationsständen
         
    13:30 Uhr   Kulturbeitrag (Tobias Hildebrand, Pianist)
    13:35 Uhr   Kurzvorstellung der Ergebnisse aus den Foren
    14:00 Uhr   Politische Weichenstellungen - die Lausitz im Jahr der Wahlen
    Podiumsdiskussion mit Ministerin Kathrin Schneider (Chefin der Staatskanzlei Brandenburg) & Staatssekretär Dr. Gerd Lippold (Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft), Nele Techen (DGB Bezirk Berlin-Brandenburg), Daniela Kolbe (DGB-Bezirk Sachsen) & Marko Schmidt (REVIERWENDE Lausitz)
    15:30 Uhr   Zusammenfassung der Konferenz und Ausblick
    Dana Dubil, DGB-Ostsachsen
    Matthias Loehr, DGB-Südbrandenburg/Lausitz
    15:40 Uhr   Musikalischer Ausklang der Veranstaltung 
    mit Tobias Hildebrand (Pianist) bei Kaffee und Kuchen
  • ANMELDUNG

  • VERANSTALTUNGSHINWEISE

    Veranstaltungsort

    Cottbus, Gründungszentrum Startblock B2

    Anmeldung

    Bitte melden sie sich an.

    Veranstalter

    DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg | DGB-Bezirk Sachsen

    Kosten

    Tagungsgebühren werden nicht erhoben.
    Die Kosten für die Verpflegung während der Veranstaltung tragen die Veranstaltenden.

    Reisekosten werden nicht übernommen.

    Freistellung

     

    Die Anerkennungen der Konferenz als Schulungs- und Bildungsveranstaltung für Personalräte gemäß § 47 Abs. 2 Satz1 SächsPersVG bzw. § 46 Abs. 2 PersVG des Landes Brandenburg liegt vor. Die Freistellung für Betriebsräte gemäß § 37 Abs. 7 BetrVG ist in beiden Ländern bewilligt.

    Bei Fragen wende/n dich/Sie sich bitte an: DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz Tel.: 0355-22726

    Antidiskriminierungsregel

    Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind Personen, die rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische und sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und diesen Personen den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser zu verweisen.

  • Information zur Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO

    Auf der Lausitzkonferenz des DGB Bezirk Berlin-Brandenburg, Keithstraße 1 in 10787 Berlin sowie des DGB Bezirk Sachsen, Schützenplatz 14, 01067 Dresden am 12. Juni 2024 werden Foto- und Videoaufnahmen der Veranstaltungsteilnehmer angefertigt.

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund Bundesvorstandsverwaltung, Keithstraße 1 in 10787 Berlin ist für die Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen auf dieser Veranstaltung wie folgt verantwortlich:

    1. Allgemeine Informationen zur Verarbeitung

      Die Anfertigung von Fotos und Videos (im Folgenden auch: personenbezogene Daten) sowie die spätere Veröffentlichung auf Webseiten des DGB, Verlinkung auf Facebook-Seiten des DGB sowie in Einträgen auf Twitter und Instagram erfolgt zur Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege.

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f, 85 DSGVO i. V. m. §§ 22, 23 KUG) an der Anfertigung und Veröffentlichung von Aufnahmen zu dieser Veranstaltung. Sie dient der Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege. Bei der Anfertigung und Veröffentlichung der Aufnahmen werden Ihre Rechte angemessen berücksichtigt. Daher beschränken wir uns auf die Aufnahme von größeren Personengruppen und verzichten auf die Anfertigung von Porträtfotos einzelner Veranstaltungsteilnehmer ohne vorherige Absprache. Vor der Veröffentlichung werden die Aufnahmen geprüft. Aufnahmen, die diffamierend wirken könnten, werden nicht veröffentlicht.

      Sollten Sie im Einzelfall nicht mit der Anfertigung eines Fotos oder Videos einverstanden sein, so genügt ein kurzer Hinweis. Nach erfolgter Veröffentlichung können Sie der weiteren Veröffentlichung von Fotos und Videos, auf denen Sie abgebildet sind, jederzeit widersprechen. Wenden Sie sich hierzu an die oben genannten Adressen oder die Datenschutzbeauftragte. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, bitten wir Sie um die Darlegung der Gründe. Wir werden die Fotos und Videos, auf denen Sie abgebildet sind, dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können Ihnen gegenüber nachweisen, dass zwingende schutzwürdige Gründe an der Datenverarbeitung Ihre Interessen und Rechte überwiegen.

      Eine Weitergabe der Fotos und Videos an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Wir behalten uns jedoch vor, die Bereitstellung im Internet durchzuführen. Zudem weisen wir Sie darauf hin, dass bei der Bereitstellung von Informationen im Internet nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Aufnahmen von Dritten gespeichert und anderweitig verwendet werden. Sollte Ihnen eine derartige Fremdverwendung bekannt werden, unterstützen wir Sie gerne mit den uns vorliegenden Informationen bei einer etwaigen Rechtsverfolgung.

    2. Aufbewahrungsdauer der Bildaufnahmen

      Die Bildaufnahmen werden solange aufbewahrt, wie dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist. Zur zeitgeschichtlichen Dokumentation oder um urheberrechtlichen Rechtsansprüchen begegnen zu können, können die Bildaufnahmen intern unbeschränkt aufbewahrt werden. Sofern die Bildaufnahmen veröffentlicht worden sind, können die Aufnahmen solange publiziert werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.
       
    3. Von uns genutzte Diensteanbieter

      Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Die Datenschutzerklärung findet sich unter https://www.facebook.com/about/privacy bzw. https://www.instagram.com/legal/privacy

      Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07 Ireland. Die Datenschutzerklärung findet sich unter https://twitter.com/de/privacy

    4. Ihre Rechte

      Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) zusteht. Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).


      Welches Recht haben Sie im Falle einer Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses?

      Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs.1 f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling.


      Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
       
    5. Datenschutzbeauftragte

      Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter: Datenschutz@dgb.de

    6. Zuständige Aufsichtsbehörde

      Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit
      Friedrichstraße 219
      10969 Berlin

Nach oben

gunnarheilmann.com