Deutscher Gewerkschaftsbund

Deutscher Gewerkschaftsbund - Bezirk Berlin-Brandenburg

Doro Zinke

Vorsitzende

Porträt Doro Zinke

Doro Zinke kam über die Jugendarbeit von "Arbeit und Leben" in Gelsenkirchen in Kontakt mit den Gewerkschaften und wurde 1973 Mitglied der GEW, 1980 der ötv. Sie gründete die gewerkschaftliche Betriebsgruppe bei der Bundeszentrale für politische Bildung und engagierte sich in der ötv Bonn. Hauptamtlich arbeitete sie als Bildungsreferentin in Düsseldorf, im Bereich Transport und Verkehr in Köln und bei der Hauptverwaltung sowie als stellvertretende Landesbezirksvorsitzende. Von 1999 bis 2005 war sie Generalsekretärin der Europäischen Transportarbeiterföderation in Brüssel.

Doro Zinke wurde am 26.4. 1954 geboren und studierte in Tübingen Politik, Soziologie und Osteuropäische Geschichte. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über die Berufsorientierung von Hauptschülern.

Von 2006 bis 2010 amtierte sie als stellvertretende Vorsitzende des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg , am 29. Januar 2010 wurde sie mit großer Mehrheit in das Amt der Vorsitzenden des DGB Bezirks von den Delegierten der 5. ordentlichen Bezirkskonferenz gewählt. Die Delegierten der 6. DGB-Bezirkskonferenz wählten Doro Zinke am 18. Januar 2014 mit 90 Prozent der Stimmen erneut zur DGB-Vorsitzenden.


Nach oben