Deutscher Gewerkschaftsbund

♦♦♦Wir sind um­ge­zo­gen!♦♦♦
Seit 30.10.2017 finden Sie uns im Kapweg 4, 13405 Berlin, 5 Etage. Zwischen den U-Bahnhöfen Afrikanische Str. und Kurt-Schumacher-Platz. So finden Sie zu uns: [Google-Maps-Link]
DGB Ber­lin-Bran­den­burg ge­denkt der Be­frei­ung des KZ Sach­sen­hau­sen so­wie den dort er­mor­de­ten und in­haf­tier­ten Ge­werk­schafts­mit­glie­dern
cc | Denis Apel
Vor 73 Jahren befreiten am 22./23. April 1945 sowjetische und polnische Soldaten die verbliebenen Insassen des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Von 1936 bis 1945 wurden dort unter anderem Gewerkschaftsmitglieder inhaftiert, gefoltert und ermordet. Der DGB Berlin-Brandenburg beteiligt sich wie in jedem Jahr an den Gedenkfeierlichkeiten am 22. April und wird im Rahmen des "dezentralen Gedenkens" einen Kranz am Gedenkstein für die Gewerkschafter/innen in der Gedenkstätte Sachsenhausen niederlegen. Der Gedenkstein war vor zehn Jahren errichtet worden.
Zur Pressemeldung

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis zum 15. Mai
Ber­lins fa­mi­li­en­freund­lichs­te Un­ter­neh­men 2018 ge­sucht
Viele noch unentschlossene Unternehmen, Unternehmensnetzwerke und Freiberufler/innen haben bis zum 15. Mai 2018 die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung „Familienfreundlichstes Unternehmen in Berlin 2018“ zu bewerben.
Zur Pressemeldung

DGB Ber­lin-Bran­den­burg be­grüßt Dia­log für Gu­te Ar­beit im Hand­werk un­ter Schirm­herr­schaft von Diet­mar Woid­ke
Aus Sicht der Gewerkschaften ist die Erhöhung der Tarifbindung das Herzstück zur Fachkräftesicherung und Stärkung des Handwerks. Tarifverträge sind entscheidend für eine anständige Bezahlung, sichere Arbeitsplätze, die Vereinbarkeit von Job und Familie, altersgerechte Arbeitsbedingungen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement und hohe Standards beim Arbeitsschutz. Da laut Handwerksordnung die Innungen mit dem Abschluss von Tarifverträgen beauftragt sind, müssen diese gestärkt werden. Mehr Handwerksbetriebe müssen Mitglieder der Innungen werden.
Zur Pressemeldung

Presse-Einladung
In­itia­ti­ve zu den He­r­aus­for­de­run­gen für das bran­den­bur­gi­sche Hand­werk
Am 16. April laden die Handwerkskammer Potsdam und der DGB Berlin-Brandenburg zu einer Veranstaltung mit dem Brandenburger Ministerpräsidenten, Dr. Dietmar Woidke, unter dem Titel „Gemeinsam! Initiative zu den Herausforderungen für das brandenburgische Handwerk“ ein.
Zur Pressemeldung

DGB Ber­lin-Bran­den­bur­g: Ra­sant stei­gen­de Mie­ten sind selbst für Men­schen mit durch­schnitt­li­chem Ein­kom­men so­zia­le Be­dro­hung
Colourbox.de
Laut einer aktuellen, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie fehlen in den 77 deutschen Großstädten gut 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen, darunter etwa 1,4 Millionen Wohnungen unter 45 Quadratmetern für Einpersonenhaushalte. In Berlin fehlen mit rund 310.000 bundesweit die meisten bezahlbaren Wohnungen. Dazu erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg:
Zur Pressemeldung

DGB Ber­lin-Bran­den­bur­g: Die Job­cen­ter in Ber­lin sind un­ter­fi­nan­ziert und be­nö­ti­gen Un­ter­stüt­zung!
DGB/Steven Frame/123RF.com
Wir fordern die Berliner Bundestagsabgeordneten dazu auf, sich in den Haushaltsverhandlungen für eine bessere finanzielle Ausstattung der Jobcenter einzusetzen. Trotz der vergleichsweise guten Situation am Arbeitsmarkt sind in Berlin nach wie vor 44.000 Menschen langzeitarbeitslos.
Zur Pressemeldung

Die Grund­idee des So­li­da­ri­schen Gr­und­ein­kom­mens ist aus­ge­spro­chen be­grü­ßens­wert
Die Grundidee und die Ziele des Solidarischen Grundeinkommens sind ausgesprochen begrüßenswert. Richtig ist, dass selbst während des aktuellen Booms auf dem Arbeitsmarkt immer noch Hunderttausende ohne Chance auf einen Arbeitsplatz bleiben. Diese Menschen sollen einen Anspruch auf regulär bezahlte Jobangebote im Bereich öffentlicher Aufgaben bekommen.
weiterlesen …

2. Mai 1933: Die Zer­schla­gung der frei­en Ge­werk­schaf­ten
dhm
Am 2. Mai 1933 besetzten die nationalsozialistischen Machthaber mit SA-Leuten alle Gewerkschaftshäuser in Berlin. Sie verhafteten viele Gewerkschaftsfunktionäre und enteigneten das gesamte Vermögen der Gewerkschaften. Wir gedenken diesen unrühmlichen Tag am früheren Sitz des ADGB und laden euch herzlich dazu ein.
weiterlesen …

Glei­cher Lohn für glei­che Ar­beit soll­te ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit sein!
BPW Germany
Die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen stagniert in Deutschland seit Jahren bei 21 Prozent. Somit fällt der bundesweite Equal-Pay-Day - also jener Tag im Jahr, bis zu dem Frauen im Vergleich zu Männern statistisch unbezahlt arbeiten – auch in diesem Jahr wieder auf den 18. März. Dazu erklärt der Bezirksvorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach:
Zur Pressemeldung

Gemeinsame Kabinettssitzung der Landesregierungen von Berlin und Brandenburg
Schie­nen­ver­kehr und Fach­kräf­te­si­che­rung dul­den kei­nen Auf­schub!
DGB/tomas1111/123RF.com
Dass Berlin und Brandenburg die Herausforderung des Schienenverkehrs gemeinsam beraten ist richtig, denn die Probleme in diesem Bereich dulden keinen Aufschub. . Die Erweiterung der Kapazitäten sowie der Ausbau der Streckeninfrastruktur müssen schnell umgesetzt und der Investitionsstau abgebaut werden. Auch die Fachkräftesicherung ist von entscheidender Bedeutung für die Region. Der DGB Berlin-Brandenburg weist in diesem Zusammenhang auf die strategische Bedeutung der Berufsschullehrerausbildung hin.
Zur Pressemeldung
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4
Letzte Seite 

DGB auf Twitter

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Offensive Mitbestimmung

Schriftzug Offensive Mitbestimmung

DGB

Jetzt unterschreiben!