Deutscher Gewerkschaftsbund

Öffentlicher Dienst
DGB for­dert zeit- und in­halts­glei­che Über­tra­gung des Ta­ri­fab­schlus­ses auf die Be­am­ten
Colourbox
Der DGB Berlin-Brandenburg begrüßt den Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder und fordert die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Ergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten. Für Berlin und Brandenburg erwartet der DGB außerdem einen deutlichen Beitrag dazu, den Rückstand auf die Besoldung der anderen Bundesländer aufzuholen.
Zur Pressemeldung

Internationaler Frauentag
DGB-Frau­en la­den am 7. März nach Pots­dam ein
DGB
Am Vorabend des Internationalen Frauentags laden die DGB-Frauen Berlin-Brandenburg herzlich nach Potsdam ein. Der Frauentagsempfang steht unter dem Titel "Arbeitszeit und Lebenszeit". Wie sind Beruf und Privatleben vereinbar? Zu wessen Bedingungen gibt es flexibles Arbeiten? Und wer leistet unbezahlte Arbeit? Über diese und andere Fragen wollen wir diskutieren und bei einem Imbiss ins Gespräch kommen.
weiterlesen …

Geschichte
Be­triebs­rat der ers­te Stun­de: Zum 40. To­des­tag Erich Lüb­bes
Erich Lübbe war Betriebsrat der ersten Stunde bei Siemens, stimmte als SPD-Abgeordneter gegen das Ermächtigungsgesetz und Geschäftsführer der "Stiftung Mitbestimmung", Vorläuferin der Hans-Böckler-Stiftung. Zu seinem 40. Todestag erinnern wir heute an den Gewerkschafter.
weiterlesen …

"Band für Mut und Verständigung" 2017
Bei­spie­le für eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment noch bis 1. März ge­sucht
Band für Mut und Verständigung
Noch bis zum 1. März können Einzelpersonen und Gruppen aus Berlin und Brandenburg für das Band für Mut und Verständigung vorgeschlagen werden. Der Preis würdigt ehrenamtliches Engagement gegen rassistisch motivierte Gewalt und für interkulturelle Verständigung.
Zur Pressemeldung

Berufs- und Studienorientierung
DGB-Kon­zep­t: Bes­se­re Be­rufs­chan­cen für Ju­gend­li­che aus ar­men Fa­mi­li­en
DGB/Simone M. Neumann
Der DGB fordert ein Ergänzungsprogramm für die Berufs- und Studienorientierung an Berliner Schulen. Dort, wo drei Viertel der Schüler aus Armutsverhältnissen kommen oder nicht deutscher Herkunftssprache sind, sollen die Berufschancen der Jugendlichen durch professionelle Unterstützung deutlich erhöht werden. Dafür hat der Deutsche Gewerkschaftsbund ein Konzept vorgelegt.
weiterlesen …

Stu­die: Mi­ni­job­ber re­gel­mä­ßig um Min­dest­lohn ge­prellt
DGB/Bartolomiej Pietrzyk/123rf.com
Die Hälfte der Minijobberinnen und Minijobber verdiente 2015 weniger als 8,50 Euro die Stunde und damit weniger als den gesetzlichen Mindestlohn. Das ergibt eine neue Studie der Hans-Böckler-Stiftung. In Berlin und Brandenburg arbeiten über 336.000 Menschen in Minijobs. Der DGB bezeichnet die Daten als alarmierend.
Zur Pressemeldung

Neue Termine im April und September
MEN­TO-Qua­li­fi­zie­rung für Grund­bil­dung im Be­trieb
DGB Mento
In Deutschland haben 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren große Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Formulare, E-Mails oder Warnhinweise können zur Hürde werden. Fast 60 Prozent von ihnen sind erwerbstätig und somit unmittelbare Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben. MENTO vermittelt, wie man Kolleginnen und Kollegen mit Grundbildungsbedarf unterstützen kann.
weiterlesen …

Brandanschlag in Neukölln
DGB ver­ur­teilt er­neu­ten An­schlag ge­gen Ge­werk­schaf­ter
DGB/Simone M. Neumann
Der DGB ist entsetzt über den mutmaßlichen Brandanschlag auf das Auto des IG-Metall-Aktiven und ehemaligen Mercedes-Benz-Betriebsrats Detlef Fendt in der Nacht zum Montag in Berlin. Die Polizei ermittelt, ob ein rechtsextremistischer Hintergrund vorliegt. Für Samstag rufen IG Metall, DGB und viele andere zu einer Demonstration gegen Intoleranz und Rassismus in Britz auf.
weiterlesen …

"Klebefalle Minijob"
Ber­lin: Trotz Ar­beit über 115.000 Men­schen in Hartz IV
DGB/Simone M. Neumann
In Berlin sind derzeit 115.816 Menschen trotz Arbeit auf Hartz IV angewiesen. Eine große Zahl von ihnen sind Minijobber: 27.409 Aufstockende sind nur geringfügig beschäftigt. „Es ist untragbar, dass so viele Menschen in Berlin trotz guter wirtschaftlicher Lage von ihrer Arbeit nicht leben können“, erklärt Doro Zinke, Vorsitzende DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg.
Zur Pressemeldung

Auto von DGB-Kreisvorsitzender angezündet
DGB ent­setzt über mut­maß­li­chen An­schlag auf Ge­werk­schaf­te­rin
collm|dgb
Der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg ist entsetzt über den mutmaßlichen Brandanschlag auf das Auto der Neuköllner DGB-Vorsitzenden Mirjam Blumenthal in der Nacht zum Samstag. Wir verurteilen die Brandstiftung aufs Schärfste und stehen solidarisch an der Seite unserer Kollegin.
Zur Pressemeldung
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4
Letzte Seite 

Offensive Mitbestimmung

Schriftzug Offensive Mitbestimmung

DGB

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Neues aus den Gewerkschaften

ver.di-Logo

ver.di Berlin-Brandenburg


IG Metall

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen


Logo der Gewerkschaft der Polizei

GdP

Gewerkschaft der Polizei