Deutscher Gewerkschaftsbund

17.04.2024
Der Tag der Arbeit in Berlin und Brandenburg

Wir machen geschlossen Druck für mehr Tarifbindung!

Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit!

Der 1. Mai brachte auch 2024 wieder Tausende Menschen in Bewegung. Was sie antreibt? Sie wollen mehr! Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit. Denn daran fehlt es. Nach der Pandemie haben Kriege, Inflation und Umbrüche in der Wirtschaft Ungewissheiten angehäuft und Löcher in die privaten Einkommen gerissen. Unsere Antwort heißt Solidarität! Am Tag der Arbeit demonstrieren Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf Straßen und Plätzen in Berlin und Brandenburg für mehr Lohn, mehr Tarifverträge und bessere Arbeitsbedingungen. Sie wollen mehr Mitbestimmung, Sicherheit in Zeiten von Veränderung und Arbeitszeiten, die zum Leben passen,

  • Berlin

    Tag der Arbeit in BERLIN

    10:00 Uhr

    • Aufstellen zur Demonstration Karl-Marx-Allee Ecke Pariser Kommune (U Weberwiese, U5, Bus 347) 

    10:30 Uhr

    • Start der Fahrraddemo DGB Berlin-Brandenburg, Keithstraße 1, 10787 Berlin (U-Bahn: Wittenbergplatz)

    11:00 Uhr

    • Start der Fuß-Demo Karl-Marx-Allee Ecke Pariser Kommune mit einem gemeinsamen Block der Arbeitskämpfenden

    12:00 Uhr Kundgebung vor dem Roten Rathaus

    • Moderation
      Katja Karger, Vorsitzende DGB Berlin-Brandenburg
    • Hauptreden:
      - Cosima Ingenschay, stellvertretende Vorsitzende EVG 
      - Isabelle Schömann, stellvertretende Genrealsekretärin EGB
    • Tanja Joppe (AWO Berlin)
    • Mariana Varga und Anne Lembcke (KEB Nordost)
    • Lars Maibaum (rbb)
    • aktive Ehrenamtliche aus aktuellen Tarifauseinandersetzungen und der DGB-Jugend 

    bis 13 Uhr

    • Bühnenprogramm 

    bis 18 Uhr

    • Maifest mit Angeboten für die ganze Familie vor dem Roten Rathaus
  • Ostbrandenburg

    Tag der Arbeit 2024 - 1. Mai in Ostbrandenburg

    Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand. "Dafür kämpfen wir – am 1. Mai und an jedem anderen Tag im Jahr. Mit uns ist mehr drin: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit.", sagt Evelyn Berger, Regionsgeschäftsführerin in Ostbrandenburg. In der DGB-Region finden an gleich vier Standorten Veranstaltungen, Demos und Kundgebungen statt:

    „Unsere Antwort heißt Solidarität!“

    Wir Gewerkschaften sorgen dafür, dass sich die Menschen den vielen Umbrüchen unserer Zeit nicht schutzlos ausgeliefert fühlen müssen.

    Gemeinsam mit 5,7 Millionen Gewerkschafter*innen im DGB kämpfen wir jeden Tag für die Rechte der Beschäftigten.

    Dass sich im vergangenen Jahr 437.000 neue Kolleg*innen unserem Kampf angeschlossen haben, gibt uns Rückenwind – gerade, wenn wieder unsägliche Rufe nach einem neuen Streikrecht laut werden. Unsere Antwort heißt Solidarität. Nur so lassen sich Arbeitsrechte erkämpfen.

    Was ist los, zum Tag der Arbeit in Ostbrandenburg?

    Hier eine Übersicht der Kundgebungen und Veranstaltungen zum 1. Mai 2024 in der Region:

    wer was und wo wann wer spricht

    Kreisverband
    Märkisch-Oderland

    Straßenfest zum 1. Mai

    Sparkasse, Große Straße Strausberg

    12:00 - 18:00 Uhr
    Hauptrede
    Sabine Lemke, Vors. DGB KV MOL
    Diskussion
    „Gute Arbeit, gutes Leben in Strausberg“
    mit Gewerkschaften und Politik

    Kreisverband
    Barnim

    1.Mai-Kundgebung

    Marktplatz Eberswalde

    11:00 - 14:00 Uhr
    Hauptrede
    Nele Techen, stv. Vorsitzenden DGB B-BB
    Diskussion
    „Stärkung der Tarifbindung in komm. Eigenbetrieben“
    mit Gewerkschaften + BR.PR komm. Betriebe Barnim

    Stadtverband
    Frankfurt/Oder

    Brückenfest zum Tag der Arbeit

    Holzmarkt Frankfurt (Oder)

    11:00 - 18:00 Uhr
    Hauptrede
    Anita Kirsten, Vors. GdP Brandenburg
    Diskussion
    #Tarifwende, 5-Punkte-Plan zur LTW, ÖPNV, komm.-Betriebe
    mit Gewerkschaften + Hochschulgruppe VIADRINA

    Kreisverband
    Uckermark

    Maifest

    Vor den Oderbühnen Schwedt

    11:00 - 14:00 Uhr
    Hauptrede
    Sylvia Papendorf, Vors. DGB KV UM
    Diskussion
    „Stärkung der Tarifbindung“
    mit BR.PR + Politik

     


     

    1. Mai 2024 in Ostbrandenburg (PDF, 1 MB)

    Mai-Plakate der Veranstaltung in der Region

    Regions-Pressemitteilung zum Tag der Arbeit 2024 (PDF, 171 kB)

    "DGB in Ostbrandenburg geht zum Tag der Arbeit auf die Straße"

    Aufruf des DGB zum 1. Mai 2024 (PDF, 1 MB)

    „Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit“

  • Westbrandenburg

    TAG DER ARBEIT in Potsdam, Hennigsdorf & Brandenburg/Havel

    1. Mai 2024. Mehr Lohn. Mehr Freizeit. Mehr Sicherheit.

    DGB

    Unsere Antwort heißt: Solidarität!

    Wir Gewerkschaften sorgen dafür, dass sich die Menschen den vielen Umbrüchen unserer Zeit nicht schutzlos ausgeliefert fühlen müssen. Gemeinsam mit 5,7 Millionen Gewerkschafter*innen im DGB kämpfen wir jeden Tag für die Rechte der Beschäftigten.

    Dass sich im vergangenen Jahr 437.000 neue Kolleg*innen unserem Kampf angeschlossen haben, gibt uns Rückenwind – gerade, wenn wieder unsägliche Rufe nach einem neuen Streikrecht laut werden.

    Unsere Antwort heißt Solidarität. Nur so lassen sich Arbeitsrechte erkämpfen - auch in Westbrandenburg am 1.Mai 2024 in Potsdam, Hennigsdorf und Brandenburg/Havel!


    • POTSDAM

      11:00 Uhr Magnus-Zeller-Platz

      Demo zum Rathaus Babelsberg

      11:30 Uhr Rathaus Babelsberg

      Ansprache zum Tag der Arbeit

      Demo zum Neuen Lustgarten

       

      13:00 Uhr Neuer Lustgarten

       

      Kundgebung und Familienfest mit

      • Jugendorganisationen der Gewerkschaften und Parteien
      • Fridays for Future
      • "Wir fahren zusammen"
      • Bolschewistische Kulturkapelle Schwarz-Rot
      • DOTA (Dota Kehr)
    • HENNIGSDORF - um 9:30 Uhr Postplatz


      Wir freuen uns auf den 1.Mai 2024 in Hennigsdorf. Neben der Eröffnung mit Andreas Teich (Vorsitzende DGB-Kreisverband Oberhavel), Petra Falkenthal (Vorsitzende DGB-Kreisverband Havelland), Thomas Günther (Bürgermeister der Stadt Hennigsdorf), Steffen Lange als Moderation von IG Metall und Anne Borchelt (2.Bevollmächtige von IG Metall Potsdam und Oranienburg) sind auch die Kollegin*innen von André Kristen (verdi in REWE-Logistik Oranienburg), Heiko Engelmann (Betriebsratsvorsitzender von Alstom-Standort Hennigsdorf), Senioren von IG Metall, Steffen Leber (PuR gGmbH), Ute Bartel (H.A.L.T. Aktionsbündnis Lebendiger Teilhabe), Juliane Lang (Partnerschaft für Demokratie in Oberhavel), die vielen Parteien aus Die Linke, Die Grüne, SPD und Piratenpartei auch da sind.

       

    • BRANDENBURG / HAVEL - um 13:15 Uhr Hauptbahnhof

      Tarifwende jetzt!
      Immer mehr Arbeitgeber stehlen sich aus ihrer sozialen Verantwortung. Deshalb brauchen wir jetzt eine Tarifwende. Gemeinsam machen wir uns für eine höhere Tarifbindung
      stark. Denn sie bringt viele Vorteile – mehr Geld, bessere Arbeitsbedingungen, sichere Zukunftsaussichten, mehr Lebensqualität. Mit Tarifvertrag ist einfach mehr drin: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit.

      Mehr Sicherheit durch einen gerechten Wandel!
      Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitswelt werden klimaneutral und digital. Unsere Aufgabe ist es, den Wandel sozial gerecht zu gestalten. Dafür brauchen wir mehr Mitbestimmung, denn Transformation gelingt nicht ohne die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften. Wir sorgen dafür, dass den Beschäftigten neue Perspektiven eröffnet werden: durch Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung. Wir passen auf, dass die Lasten gerecht verteilt werden. Wir machen aus technischem Wandel sozialen Fortschritt.

      Mehr Sicherheit durch einen aktiven Staat!
      Der Staat muss endlich wieder handlungsfähig werden. Jeder Euro, der jetzt richtig investiert wird, führt morgen zu mehr Wohlstand. Die Schuldenbremse ist eine Investitionsbremse und muss dringend reformiert werden. Und der Sozialstaat muss verlässlich bleiben. Bei Krankheit, im Alter, bei Arbeitslosigkeit: Beschäftigte brauchen ein starkes Sicherheitsnetz in der Arbeitswelt. Das gilt gerade jetzt.

      Gemeinsam für eine starke Demokratie!
      Die Lösung für die aktuellen Herausforderungen liegt im Miteinander und nicht in Hass und Spaltung. Wir werden die Demokratie verteidigen – in den Betrieben, an den Werkbänken und Schreibtischen und auf der Straße. Mit den Betriebs- und Personalräten gestalten wir Demokratie vor Ort. Im Wahljahr 2024 kommt es auf uns alle an. Klar ist: Die Rassisten und Rechtspopulisten vertreten nicht die Interessen der Beschäftigten. Gute Löhne, sichere Arbeit, Arbeitnehmerrechte, bezahlbare Wohnungen, gute Bildung und Sicherheit im Alter – von der AfD haben Beschäftigte nichts zu erwarten. Wir sagen: Wählt Zukunft, wählt demokratisch!

      Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand. Dafür kämpfen wir – am 1. Mai und an jedem anderen Tag im Jahr.

      Mit uns ist mehr drin: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit.

     

     

  • Südbrandenburg-Lausitz

    Raus zum 1. Mai - 1. Mai 2024 - Mehr Lohn, Freizeit, Sicherheit

    Raus zum 1. Mai

    1. Mai 2024

    Mehr Lohn, Freizeit, Sicherheit

    DGB Südbrandenburg/Lausitz

    Mehr Lohn, Freizeit und Sicherheit. So heißt das diesjährige Motto zum Tag der Arbeit. Bundesweit finden zahlreiche gewerkschaftliche Aktionen statt, so auch in Südbrandenburg und der Lausitz.

     

    Cottbus

    • ab 9 Uhr Familienfest im Tierpark Cottbus
      Freier Eintritt für Gewerkschaftsmitglieder und ihre Familie (Mitgliedsausweis nicht vergessen)

    Tierparkrallye für die Kleinsten mit tollen Preisen

    Gratisfahrt mit dem "Demozug" ab Bahnhof Zoo

    • 10:30 Uhr Fahrraddemo ab Gewerkschaftshaus (Straße der Jugend 13/14, 03046 Cottbus)

    Ende circa 13:30 Uhr im Puschkinpark

    Forst

    • 10:00 - 12:30 Uhr Veranstaltung am Max-Seydewitz-Platz

    Dialogmöglichkeiten mit Mitgliedsgewerkschaften und demokratischen Parteien

    Musikalisches und kulturelles Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

    Königs Wusterhausen

    • 11:00 - 14:00 Uhr Veranstaltung am Stadtbrunnen

    Dialogmöglichkeiten mit Mitgliedsgewerkschaften und demokratischen Parteien

    Musikalisches und kulturelles Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

    Finsterwalde 

    • 10:30 - 12:00 Uhr auf dem Marktplatz

    Dialogmöglichkeiten mit Mitgliedsgewerkschaften und demokratischen Parteien

    Musikalisches und kulturelles Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

    Guben

    • 10:00 - 12:00 Uhr in der Gartensparte Süd-West

    Dialogmöglichkeiten mit Mitgliedsgewerkschaften und demokratischen Parteien

    Musikalisches und kulturelles Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

     

    Weitere Infos zu den Veranstaltungen in Südbrandenburg und der Lausitz findet ihr unten.

    • Aufruf zum 1. Mai

      DGB

    • Familienfest Cottbus

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz

    • Fahrraddemo Cottbus

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz

    • Veranstaltung Forst

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz

    • Veranstaltung Königs Wusterhausen

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz

    • Veranstaltung Finsterwalde

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz

      DIE LINKE, Elbe-Elster

    • Veranstaltung Guben

      DGB Region Südbrandenburg/Lausitz


    Nach oben
     

    Aufruf des DGB zum 1. Mai 2024

Nach oben

#1MaiFuerMehr aktuell auf X twitter X

DEIN PROFILBILD IM 1.-MAI-LOOK

BEWEGTE GESCHICHTE: 1. MAI

Er­fol­ge der Ge­werk­schaf­ten im Spie­gel der Mai­pla­ka­te
Historische Erfolge und Errungenschaften der Gewerkschaften für die Beschäftigten im Spiegel von Gewerkschafts- und Mai-Plakaten
Collage mit Ausschnitten von fünf historischen Plakaten des DGB zum 1. Mai
DGB
In über zwölf Jahrzehnten haben sich Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für die Rechte der arbeitenden Menschen eingesetzt und dabei jede Menge erreicht: unsere Erfolge im Spiegel von historischen Gewerkschaftsplakaten.
weiterlesen …

Tag der Ar­beit: Ge­schich­te des 1. Mai
Vom Kampftag zum Feiertag
Friedrich-Ebert-Stiftung
Im Jahre 1890 begingen erstmals Millionen arbeitender Menschen in Europa und in den USA gleichzeitig den »Weltfeiertag der Arbeit«. Um sozialen Ausgleich und Deeskalation des Klassenkonflikts bemüht wurde der 1. Mai 1900 als bezahlter - zunächst halber - Feiertag eingeführt.
weiterlesen …