Deutscher Gewerkschaftsbund

22.05.2019
Brandenburgkonferenz am 17. Juni 2019

STADT - LAND - FAIR!

Wir laden ein zur Brandenburgkonferenz im Wahljahr!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Landtagswahl am 1. September geht es um die großen Zukunftsthemen für die Menschen in Brandenburg. Das Thema Nummer eins heißt Gute Arbeit, selbst 30 Jahre nach dem Mauerfall sind die Arbeitsbedingungen zwischen Ost und West noch nicht gleich.

Unter dem Motto „Stadt – Land – Fair!“ formulieren die Gewerkschaften klare Botschaften: Öffentliche Aufträge und Fördermittel dürfen nur an Unternehmen gehen, die nach Tarifvertrag bezahlen. Wir brauchen gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land, eine bessere Mobilität in allen Regionen. Überall im Land müssen die Menschen einen handlungsfähigen Staat erleben. Junge Menschen müssen in Brandenburg ihre Chance auf Bildung und Ausbildung bekommen.

Gemeinsam wollen wir bei der Brandenburgkonferenz im Wahljahr diskutieren, was aus Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gut gelaufen ist - und welche Perspektiven wir sehen. Dazu laden wir herzlich ein.

 Wir freuen uns auf Eure und Ihre Teilnahme!

–>online-Anmeldung

Mit herzlichen Grüßen

Christian Hoßbach
Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg

Veranstaltungsort

Kongresshotel Potsdam
Am Luftschiffhafen 10
14471 Potsdam


Die Konferenz ist anerkannt nach § 37 (7) BetrVG, § 46 (7) BPersVG, § 42 (4) PersVG Berlin und § 46 (2) PersVG Brandenburg


Ansprechpartner

daniel.wucherpfennig@dgb.de 


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Faire Weihnachten: Berlin und Brandenburg sollen Arbeitsbedingungen in der Paketzustellung kontrollieren
Die Arbeitsschutzbehörden in Berlin und Brandenburg sollen gegen prekäre Arbeitsbedingungen in der Paketzustellung vorgehen, fordert der DGB. Überlange Arbeitstage und unbezahlte Überstunden sind nach Gewerkschaftsinformationen an der Tagesordnung. 17.737 Menschen Beschäftigte in Berlin und 14.764 in Brandenburg arbeiten in der Branche. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Höherer Vergabe-Mindestlohn in Brandenburg: ein wichtiger Zwischenschritt gegen Lohndumping
10,50 Euro statt wie bisher 9 Euro – das ist ein realistischer Kompromiss und ein ganz wichtiger Zwischenschritt beim Schutz gegen Lohndumping. Der Brandenburger Vergabe-Mindestlohn bewegt sich damit vorwärts, in Richtung eines Lohnniveaus, von dem man leben kann. Unser Ziel ist ein Vergabe-Mindestlohn, bei dem man auf Dauer gerechnet in Vollzeitarbeit eine Rente oberhalb der Grundsicherung erreicht. Diese Marke liegt aktuell bei einem Stundenlohn von knapp 13 Euro. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Tarifbindung und Gleichbezahlung bei Charité und Vivantes verbindlich umsetzen
Ausgegliederte Tochterfirmen von Vivantes und Charité sollen zurückgeführt und in verbleibenden Töchtern endlich eine Tarifbindung hergestellt werden - für den DGB eine gute Entscheidung, die jetzt verbindlich umgesetzt werden muss. zustellen. „Das Land muss seine Steuerungsmöglichkeiten gegenüber den eigenen Klinikkonzernen voll ausschöpfen", sagt Sonja Staack, stellvertretende DGB-Bezirksvorsitzende Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten