Deutscher Gewerkschaftsbund

12.08.2013

4. Berliner Sozialgipfel 2013

Bei der Bundestagswahl am 22. September werden politische Weichen für die Themen gestellt, die gerade für das Leben in Berlin von Bedeutung sind.

Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit in Berlin, die wachsende Zahl prekärer Beschäftigungsverhältnisse, vor allem bei Frauen, die den Weg in die Altersarmut programmieren, die bedrückende Arbeitslosigkeit von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die bundesweit höchste Armutsquote bei Kindern, die Mieter bedrohende Umwandlung von Miet- in teure Eigentumswohnungen, der Mangel an bezahlbarem, altersgerechten Wohnraum, der Fachkräftemangel in der Altenpflege, die fehlenden Förderkräfte zur Integration und Inklusion behinderter Menschen in unser Bildungssystem - dies alles sind Herausforderungen auf die wir hinweisen.

Gewerkschaften, Sozialverbände und der Berliner Mieterverein haben sich im „Berliner Sozialgipfel“ zusammengeschlossen, um gemeinsam für gerechte und soziale Lösungen für diese Herausforderungen einzutreten. Es besteht vielfacher, dringender Handlungsbedarf und hier sehen wir unsere gemeinsame Verantwortung.

Wir laden herzlich ein zu einer Podiumsdiskussion zu den drei Themenblöcken „Soziales – Arbeit – Wohnen“ ein, die wir im Vorfeld der Bundestagswahlen, aber aus unserer Berliner Perspektive heraus führen wollen.

Mittwoch, 21. August 2013 
DGB-Haus, 
Keithstraße 1-3, 
10787 Berlin
im Wilhelm-Leuschner-Saal 
(U—Bahn Wittenbergplatz)


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Projekte aus dem Koalitionsvertrag kommen der Region zugute und müssen schnell umgesetzt werden!
Der Problemdruck in Berlin und Brandenburg ist groß, es ist Zeit, dass jetzt auch die Bundespolitik wieder in Gang kommt. ... Die vereinbarte Verstärkung des sozialen Wohnungsbaus, die Novellierung der Mietpreisbremse, die Absenkung der Modernisierungsumlage und die neue Liegenschaftspolitik des Bundes müssen von der neuen Bundesregierung sofort angepackt werden. ... Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg: Pflegepersonaluntergrenze muss zügig beschlossen und umgesetzt werden!
„Die Gewerkschaften begrüßen die Bundesratsinitiative des Berliner Senats für eine Pflegepersonaluntergrenze ausdrücklich. Das von Senatorin Kolat eingebrachte Gesetzesvorhaben muss zügig beschlossen und umgesetzt werden. Die deutlich zu knapp bemessenen Personalschlüssel machen die Beschäftigungsbedingungen in der Pflege derzeit unerträglich. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
„Gute Arbeit und schönes Leben“: Gewerkschaften betonen ihre Rolle als gesellschaftliche Kraft
„Reden wir über… Gute Arbeit und schönes Leben“: Unter diesem Motto steht der traditionelle Neujahrsempfang des DGB Berlin-Brandenburg, zu dem über 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Gewerkschaften erwartet werden. Brandenburgs Landtagspräsidentin Britta Stark und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, werden Grußworte halten. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten