Deutscher Gewerkschaftsbund

29.08.2017
Offener Brief

Zinke (DGB): "Ryanair hält Beschäftigte in Abhängigkeit"

Doro Zinke

DGB/Frank Techen

Ryanair halte Beschäftigte in Abhängigkeit und sei eine Gefahr für die Sicherheit im Luftverkehr, kritisiert Doro Zinke, Vorsitzende des DGB-Berlin-Brandenburg. In einem Offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin unterstützt sie Michael Müllers "klare Worte" zu einer möglichen Übernahme von Air Berlin durch die irische Billiglinie. Müller hatte Ryanair in einem Interview als arbeitnehmerfeindlich bezeichnet und Bedenken gegen eine mögliche Übernahme von Air Berlin durch die irische Billigfluglinie geäußert.

"Soziale Sicherheit und kollektive Interessenvertretungen werden als Feindbilder für eine wirtschaftliche Aufwärts-Entwicklung angesehen", heißt es im Offenen Brief der DGB-Bezirksvorsitzenden. "Wir brauchen in Berlin und Brandenburg nicht noch mehr arme Beschäftigte!"


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Berlin-Brandenburger Bündnis fordert bessere internationale Anbindung
Wirtschaftsverbände, Kammern und DGB haben sich zu einer gemeinsamen Initiative für eine bessere internationale Flugverkehrsanbindung der Hauptstadtregion zusammengeschlossen. "Bessere Direktverbindungen mit den anderen führenden Standorten auf dem gesamten Globus sind wesentliche Voraussetzung für international ausgerichtete Unternehmen mit gut bezahlten Arbeitsplätzen", sagt Christian Hoßbach, DGB-Bezirksvorsitzender. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
"2019 muss Jahr für Gestaltung guter Arbeit werden"
2019 muss ein Jahr der Gestaltung guter Arbeit werden, kommentiert der DGB den Jahresausblick des Regierenden Bürgermeisters. Dazu gehörten Tariftreueregelungen im Vergaberecht: "Gute Arbeitsbeziehungen und faire Löhne sind gut für Berlin und dürfen kein Nachteil bei der Vergabe öffentlicher Aufträge mehr sein", sagt der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Bezirkskonferenz des DGB Berlin-Brandenburg wählt Regionsgeschäftsführungen für die vier Regionen
Die 100 Delegierten der Bezirkskonferenz des DGB Berlin-Brandenburg hat heute neben den Wahlen zu Bezirksvorsitz und Stellvertretung die Regionsgeschäftsführungen der vier DGB-Regionen des Bezirks gewählt. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten