Deutscher Gewerkschaftsbund

23.09.2019
Anwohner*innen-Initiative für Zivilcourage gegen Rechts

Aufruf: Gegen den Naziaufmarsch in Mitte

Am Donnerstag den 03. Oktober 2019, ab 13.00 Uhr

Wir hoffen, mit dieser Kundgebung ein klares Signal gegen den Aufmarsch der rechten Gruppe „Wir für Deutschland!“ zu setzen und für eine vielfältige, offene Gesellschaft einzutreten.

Auszug aus dem Aufruf: „Die Gruppierung „Wir für Deutschland“ plant, am Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto „Tag der Nation“ einen Aufmarsch durch Berlin Mitte durchzuführen. Die Aktivitäten dieser Gruppierung und ihrer Anhängerschaft zeigen deutlich, dass dahinter ein menschenfeindliches, rassistisches und antisemitisches Weltbild eines homogenen Deutschlands steht, welches am 3.10. auf die Straße getragen werden soll. Dies wollen wir nicht hinnehmen, sondern Gesicht zeigen und unser Recht zum Gegenprotest wahrnehmen. Unsere Ziele sind Solidarität und Zusammenhalt auf Straßen und Plätzen, in Klassenräumen, Betrieben und Gotteshäusern, Sportanlagen und Geschäften unserer Stadt. Ohne die Frage nach der Herkunft, des Glaubens, der Hautfarbe oder der Lebensweise der Menschen stehen wir für eine weltoffene, vielfältige und demokratische Gesellschaft ein!“

Redner_innen unseres Bündnisses auf der Kundgebung sind: Remzi Uyguner (Vorstand Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg), David Driese (Vorstand Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdÖR)

Anwohnerprotest 3.10.2019 gegen einen "Tag der Nation"


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nirgendwo!
Der 5. Februar 2020 markiert einen Tabubruch. CDU und FDP haben gemeinsam mit der extrem rechten AfD in Thüringen einen Ministerpräsidenten gewählt – allen vorherigen Versprechen zum Trotz. Auch nach Kemmerichs Zurückrudern ist klar: Die Brandmauer gegen die Faschist*innen hat einen tiefen Riss. Innerhalb von FDP und CDU gibt es die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der AfD. weiterlesen …
Link
24. August: #unteilbar-Demo in Dresden
Das #unteilbar-Bündnis ruft für den 24. August 2019 zur Demonstration in Dresden auf. Zur ersten bundesweiten Großdemo des Bündnisses waren im Oktober 2018 Hunderttausende in Berlin für eine offene und freie Gesellschaft sowie für Solidarität statt Ausgrenzung auf die Straße gegangen. Bei der anstehenden Demonstration in Dresden gehört der DGB-Bezirk Sachsen zu den Unterzeichnern des gemeinsamen Aufrufs Hunderter Organisationen. zur Webseite …
Link
Wettbewerb "Die Gelbe Hand" 2020: Zeichen gegen Rassismus
Zeichen setzen: Der Wettbewerb "Die Gelbe Hand" sucht kreative Beiträge gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander. Die Beiträge sollen aus den Jahren 2019 und 2020 stammen und dürfen noch in Wettbewerb ausgezeichnet worden sein. Einsendeschluss ist der 17. April. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten