Deutscher Gewerkschaftsbund

05.06.2014

Arbeitsmarktdaten Mai 2014

Arbeitsmarktbarometer

IAB Arbeitsmarktbarometer Institut für Arbeitsmarktforschung

Auch der Zuwachs sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung wird sich lt. 10. Brancheneinschätzung zum Arbeitsmarktmonitor fortsetzen. Prognostiziert wird für die kommenden Monate in den beschäftigungsintensiven Branchen ein Zuwachs von rund 28.400.

Was aber diese Prognose nicht abbildet, ist die Qualität der entstehenden Beschäftigungsverhältnisse. Daher bleiben die Handlungsfelder Neue Ordnung der Arbeit und flächendeckender gesetzliche Mindestlohn ganz oben auf der Agenda der Arbeitsfelder von DGB und Gewerkschaften.


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
 



Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
6. Berlin-Brandenburger Gesellentag in Potsdam
„Sozialpartnerschaft – ein Modell mit Zukunft?“ - unter dieser Frage findet am 1. Dezember 2018 in Potsdam der 6. Berlin-Brandenburger Gesellentag statt. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach wird teilnehmen und mit den Gesellinnen und Gesellen darüber diskutieren, wie Sozialpartnerschaft konkret in den Handwerksbetrieben umgesetzt werden kann. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB-Jugend startet Frühjahrstour durch Berufsschulen
Ab Mittwoch tourt der rote Aktionsbus der DGB-Jugend wieder für zehn Wochen durch die Berufs-schulen in Berlin und Brandenburg. Vom 13. März bis zum 31. Mai informieren Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter dabei die Jugendlichen über ihre Rechte in der Aus-bildung und beraten bei Problemen. Außerdem gibt es Informationsstände, an denen die Auszubildenden Fragen loswerden können. Erste Station ist das Oberstufenzentrum Teltow-Fläming in Ludwigsfelde. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Nach wie vor viel zu geringes Angebot an Ausbildungsplätzen
Zur aktuellen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg: „Der Arbeitsmarkt ist weiterhin in guter Verfassung. Die wirtschaftlich gute Lage müssen die Betriebe für eine Stärkung ihres Fachkräftepotentials nutzen. Das haben viele Betriebe auch erkannt und ihr Ausbildungsplatzangebot leicht ausgeweitet." Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten