Deutscher Gewerkschaftsbund

30.11.2018
Sozialpartnerschaft im Handwerk

6. Berlin-Brandenburger Gesellentag in Potsdam

„Sozialpartnerschaft – ein Modell mit Zukunft?“ - unter dieser Frage findet am 1. Dezember 2018 in Potsdam der 6. Berlin-Brandenburger Gesellentag statt. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach wird teilnehmen und mit den Gesellinnen und Gesellen darüber diskutieren, wie Sozialpartnerschaft konkret in den Handwerksbetrieben umgesetzt werden kann.

Bauarbeiter mit Betonmischer

Colourbox.de

Auf der Agenda steht in Potsdam auch die Initiative "Zukunft des Handwerks in Brandenburg". Um das Handwerk in Brandenburg mit seinen etwa 160.000 Beschäftigten zu stärken, haben DGB, Handwerkskammertag Brandenburg und das Land Brandenburg sich in dieser Initiative dazu bekannt, dass Tarifbindung, gute Ausbildung, Digitalisierung und Bekämpfung der Schwarzarbeit Erfolgsfaktoren dafür sind. Beim Gesellentag soll es darum gehen, wie dies konkret in die Praxis umgesetzt werden kann.

Der Berlin-Brandenburger Gesellentag findet seit 2012 bereits zum 6. Mal statt. Auf Einladung der Arbeitnehmer-Vizepräsidentin und der -präsidenten der vier Handwerkskammern in Berlin und Brandenburg wollen die Gesellinnen und Gesellen mit der Politik ins Gespräch kommen und zeigen, dass die Arbeitnehmervertreter sich einbringen, um das Handwerk in der Region voran zu bringen.

Sprechen werden auf dem Gesellentag neben Steinbach unter anderen Ralf Kutzner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, Karl-Sebastian Schulte, Geschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), und Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg.

Ansprechpartner Berlin-Brandenburger Gesellentag:
Reinhard Porazik, DGB Region Westbrandenburg
Tel.: 0331 27596-23
E-Mail: reinhard.porazik@dgb.de


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tarifverträge sind der Schlüssel zur Fachkräftesicherung im Handwerk
„Das Handwerk mit seinen etwa 160.000 Beschäftigten ist ein entscheidender Faktor für die Brandenburger Wirtschaft“, erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. „Dabei ist klar: Die Zukunft des Handwerks hängt von seinen Fachkräften ab, und der Schlüssel zur Fachkräftesicherung sind Tarifverträge. Der Dreisatz heißt gute Einkommen – Tarifbindung – Tariftreue“. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
1. Mai: Zeichen für mehr Solidarität – gegen soziale Ungleichheit ankämpfen
„Solidarität ist gerade in der aktuellen Krise wichtig“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. „Wir erleben viel Rücksichtnahme und nachbarschaftliche Hilfe, in den Gewerkschaften streiten wir gemeinsam für einen guten Weg durch die Krise, der Sozialstaat ist handlungsfähig. Es darf aber nicht übersehen werden, dass die Krise bestehende soziale Ungleichheiten verschärft.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Ausbildung in Brandenburg gut durch die Krise bringen
„Die berufliche Ausbildung ist eine wirtschaftliche Existenzfrage für die Fachkräftesicherung in Brandenburg“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. „Wir sind deshalb froh, dass das Stellenangebot fürs kommende Ausbildungsjahr in Brandenburg weniger stark eingebrochen ist, als anderswo.“ Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten