Deutscher Gewerkschaftsbund

Tag der Arbeit

Südbrandenburg-Lausitz

Veranstaltungen zum 1. Mai in der Region Südbrandenburg-Lausitz

"Selbstverständlich sind Mindestlohn, Urlaubsgeld und Rente nicht!" Unter diesem Titel macht der DGB-Stadtverband Cottbus auf die Bedeutung starker Gewerkschaften aufmerkam und lädt zur diesjährigen Maiveranstaltung ein. Sie findet ab 10 Uhr auf dem Platz am Stadtbrunnen (Heronplatz) statt. Geboten wird ein buntes Rahmenprogramm u.a. mit dem Jugend- und Kinderensemble Pfiffikus, den Komöten, Polit-Talk, Tombola und Hüpfburg.

In Königs Wusterhausen lädt der DGB-Kreisverband Dahme-Spreewald zur Maifeier auf die Mühleninsel ein. „Zeit für mehr Solidarität“, das diesjährige Motto des DGB zum 1. Mai, heißt für die Kolleginnen und Kollegen vor Ort: Nur wenn wir uns gegenseitig wertschätzen und achten, können wir in Frieden miteinander leben und glücklich sein. In diesem Sinne laden die ehrenamtlichen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter zu einer Feier mit guter Musik zum Tanzen und einem kleinen Imbiss mit Getränken ein. Familie und Freunde können mitgebracht werden.

 

1. Mai Cottbus

DGB

 

 

1. Mai Königs Wusterhausen

DGB


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

DGB-Veranstaltungen zum 1. Mai 2016 in Berlin und Brandenburg

Zum Dossier

Fotos vom 1. Mai per Whatsapp

Wie immer: Freigeschaltet erst am 1. Mai!

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tag der Arbeit in Berlin und Brandenburg: mehr als 33.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei DGB-Veranstaltungen für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit
Unter dem Motto „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ sind am Tag der Arbeit über 33.000 Menschen in Berlin und Brandenburg auf die Straße gegangen. Allein im Bezirk Berlin-Brandenburg fanden rund um den 1. Mai gut 20 Gewerkschaftsveranstaltungen und Kundgebungen statt. In Berlin gingen rund 14.000 und in Brandenburg gut 19.000 Menschen auf die Straße. Bei der größten Kundgebung in Berlin stellte der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach vor 14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Kampf für gute Einkommen und Tarifbindung in den Mittelpunkt seiner Rede. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB schlägt beim Gesellentag Qualifizierungsprogramm des Landes zur Digitalisierung vor
„Sozialpartnerschaft – ein Modell mit Zukunft?“ - fragt der 6. Berlin-Brandenburger Gesellentag am Samstag. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach wird mit Gesellinnen und Gesellen über die praktische Umsetzung der Sozialpartnerschaft in Handwerksbetrieben diskutieren. Der DGB schlägt zur erfolgreichen Umsetzung der Digitalisierung im Handwerk ein Landesprogramm zur Beratung und Qualifizierung von Betriebsräten vor. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit - Hinaus zum 1. Mai!
Unter dem Motto „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund bundesweit zu Kundgebungen anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai 2018 auf. Allein in Berlin und Brandenburg finden an diesem Tag etwa 20 verschiedene Veranstaltungen statt. In Berlin beginnt die traditionelle 1. Mai Demonstration um 10 Uhr am Hackeschen Markt und endet mit einer Kundgebung auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor mit anschließendem Bühnenprogramm und Kinder- und Familienfest. Die Hauptrede hält Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall. Daneben sprechen u.a. der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach sowie der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Sonja Staack, wird als Rednerin bei der 1.-Mai-Veranstaltung in Potsdam erwartet. Zu den diesjährigen Veranstaltungen zum 1. Mai erklärt der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach: Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten