Deutscher Gewerkschaftsbund

10.03.2019
Weltweites Aufstehen gegen Rassismus am 16. März

"Für eine solidarische Welt. Für alle, überall!"

Am 16. März, dem internationalen Aktionstag gegen Rassismus, gehen Menschen weltweit in über 50 Städten auf die Straße, um ein starkes Signal auszusenden: Gemeinsam sind wir stark – gegen Rassismus, Nationalismus und Faschismus. Der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt die Aktionen, die stellvertretende Vorsitzende Sonja Staack wird einen Redebeitrag bei der Kundgebung halten.

Auch in Deutschland haben rassistische Anfeindungen, Hass und Hetze sowie rechte Gewalt zugenommen. Der Aufstieg der AfD hat die Grenzen des Sagbaren und politisch Machbaren weit nach rechts verschoben und ermutigt gewalttätige rassistische, rechte und faschistische Bewegungen. Deshalb laden wir ein, auch in Berlin zu demonstrieren – gegen Rassismus in Politik und Alltag, gegen den Aufstieg der extremen Rechten, gegen die Militarisierung der EU-Außengrenzen.

Für eine solidarische Welt. Für alle, überall!

 

Website: https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de
Zur Veranstaltung in Berlin bei Facebook

Plakat "Aufstehen gegen Rassismus"

www.aufstehen-gegen-rassismus.de


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Aufruf: Gegen den Naziaufmarsch in Mitte
Wir hoffen, mit dieser Kundgebung ein klares Signal gegen den Aufmarsch der rechten Gruppe „Wir für Deutschland!“ zu setzen und für eine vielfältige, offene Gesellschaft einzutreten. Unsere Ziele sind Solidarität und Zusammenhalt auf Straßen und Plätzen, in Klassenräumen, Betrieben und Gotteshäusern, Sportanlagen und Geschäften unserer Stadt. weiterlesen …
Link
24. August: #unteilbar-Demo in Dresden
Das #unteilbar-Bündnis ruft für den 24. August 2019 zur Demonstration in Dresden auf. Zur ersten bundesweiten Großdemo des Bündnisses waren im Oktober 2018 Hunderttausende in Berlin für eine offene und freie Gesellschaft sowie für Solidarität statt Ausgrenzung auf die Straße gegangen. Bei der anstehenden Demonstration in Dresden gehört der DGB-Bezirk Sachsen zu den Unterzeichnern des gemeinsamen Aufrufs Hunderter Organisationen. zur Webseite …
Artikel
Aufruf: Für ein würdiges Gedenken
Das Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin ruft für den 9. November zur Kundgebung „Für ein würdiges Gedenken!“ auf. Es wendet sich gegen die Umdeutung und den Missbrauch des Erinnerns an die Novemberpogrome durch rechtsextreme Gruppen. Unter anderem rufen "Reichsbürger" unter dem Titel "Großer Preußenmarsch für Heimat & Weltfrieden“ zu einer Versammmlung auf. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten