Deutscher Gewerkschaftsbund

21.07.2017

DGB zum CSD 2017: Auch alltägliche Diskriminierung beenden

Logo dgb-queer zum CSD 2017

dgb-queer.de

Einiges haben wir bereits gemeinsam erreicht – zuletzt die „Ehe für Alle“. Doch der Kampf gegen die alltägliche Diskriminierung geht weiter. Der DGB setzt sich für eine Weiterentwicklung der Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LSBT) ein. Deswegen nehmen wir auch in diesem Jahr wieder am Berliner CSD am 22. Juli 2017 mit einem Wagen teil. Anlässlich des CSD hat der DGB seine Zeitung dgb-queer.de neu aufgelegt. Die Zeitung ist hier als PDF abrufbar.

 


Nach oben

Ansprechpartner Beamte /ÖD

Porträt Matthias Schlenzka

Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik

Matthias Schlenzka 

Tel: 030 21240-200
Fax: 030 21240-114

matthias.schlenzka@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Das war der Weltfrauentag 2021
Corona konnte uns nicht aufhalten, die Kolleg*innen der Regionsgeschäftsstellen, der Kreis- und Stadtverbände waren in Berlin und Brandenburg in den letzten Tagen auf der Straße und haben dort die „Superheldinnen“ geehrt. Der Bezirk hat dieses Jahr das Motto „Superheldinnen am Limit – mehr Gewerkschaft, mehr Gleichstellung, mehr denn je!“ weiterlesen …
Datei
DGB-Eckpunkte zur Krisenpolitik in Berlin und Brandenburg
weiterlesen …
Pressemeldung
1. Mai: Zeichen für mehr Solidarität – gegen soziale Ungleichheit ankämpfen
„Solidarität ist gerade in der aktuellen Krise wichtig“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. „Wir erleben viel Rücksichtnahme und nachbarschaftliche Hilfe, in den Gewerkschaften streiten wir gemeinsam für einen guten Weg durch die Krise, der Sozialstaat ist handlungsfähig. Es darf aber nicht übersehen werden, dass die Krise bestehende soziale Ungleichheiten verschärft.“ Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten