Deutscher Gewerkschaftsbund

17.10.2018
240.000 bei Großdemo

#unteilbar: Gewerkschaften setzen Zeichen für Solidarität

Unter dem Motto #unteilbar haben am Samstag 240.000 Menschen für Solidarität statt Ausgrenzung demonstriert. Die Gewerkschaften setzten mit der Beteiligung vieler Kolleginnen und Kollegen dabei ein Zeichen: Wir stehen auf gegen Rassismus und Ausgrenzung, wir verteidigen Demokratie und Menschenrechte.

Gewerkschaftsblock auf der #unteilbar-Demonstration (mit Sonja Staack, 2. v.r.)

Gewerkschaftsblock auf der #unteilbar-Demonstration (mit Sonja Staack, 2. v.r.) DGB/Nina Lepsius

"Die Spalter, die Schreier, die Hetzer sind nicht in der Mehrzahl", betonte DGB-Bundesvorstandsmitglied Stefan Körzell in seiner Rede bei der Autaktkundgebung, und machte deutlich, wo die gesellschaftlichen Gegensätze liegen: "Der Widerspruch besteht immer noch zwischen Kapital und Arbeit - nicht zwischen Inländern und Ausländern, nicht zwischen Glaubensrichtungen, nicht zwischen den Geschlechtern, nicht zwischen Stadt und Land, zwischen Ost und West!"

Stefan Körzell, DGB-Bundesvorstand

Stefan Körzell, DGB-Bundesvorstand DGB/Hartwig Paulsen

Aufgerufen hatten zu der Demonstration 8000 Organisationen und Einzelpersonen. "Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Wir halten dagegen, wenn Grund- und Freiheitsrechte weiter eingeschränkt werden sollen", heißt es in dem Aufruf, den auch der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt hat.

Demonstration #unteilbar: Ryanair-Beschäftigte fordern Betriebsrat

Demonstration #unteilbar: Ryanair-Beschäftigte fordern Betriebsrat DGB/Nina Lepsius

Transparent "#unteilbar": Berlin, 16.10.2018

Transparent "#unteilbar": Berlin, 16.10.2018 DGB/Nina Lepsius


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Link
24. August: #unteilbar-Demo in Dresden
Das #unteilbar-Bündnis ruft für den 24. August 2019 zur Demonstration in Dresden auf. Zur ersten bundesweiten Großdemo des Bündnisses waren im Oktober 2018 Hunderttausende in Berlin für eine offene und freie Gesellschaft sowie für Solidarität statt Ausgrenzung auf die Straße gegangen. Bei der anstehenden Demonstration in Dresden gehört der DGB-Bezirk Sachsen zu den Unterzeichnern des gemeinsamen Aufrufs Hunderter Organisationen. zur Webseite …
Pressemeldung
Evelyn Berger übernimmt Geschäftsführung des DGB Ostbrandenburg
Evelyn Berger (52) ist die neue Geschäftsführerin des DGB Ostbrandenburg. In dieser Funktion vertritt sie die gewerkschaftspolitischen Interessen in der Region und pflegt die Kontakte zu Kommunalpolitik, Gesellschaft und Öffentlichkeit in den Städten und Kreisen Ostbrandenburgs. Zur Pressemeldung
Artikel
Internationaler Frauentag in Ostbrandenburg
„Poesie & Prosecco“ gibt es bei der zentralen Feier zum Internationalen Frauentag des DGB Ostbrandenburg. Liedermacher Frank Vieweg kommt dazu ins Bürgerbildungszentrum nach Eberswalde. In vielen Orten treffen sich außerdem aktive Gewerkschafterinnen, und ehrenamtliche Gewerkschaftsmitglieder und verteilen Blumen und die gleichstellungspolitischen Botschaften der Gewerkschaften zum Frauentag. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten