Deutscher Gewerkschaftsbund

01.03.2022
Sozialwahlen 2023

Kandidatin oder Kandidat für die soziale Selbstverwaltung werden!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der DGB sucht für die kommenden Sozialwahlen im Jahr 2023 viele Kandidatinnen und Kandidaten für die soziale Selbstverwaltung, die im aktiven Berufsleben stehen.

Bewerber*innen müssen in einer DGB-Mitgliedsgewerkschaft organisiert sein und i.d.R. Mitglied bzw. Versicherte*r des Trägers der Sozialversicherung sein, für den sie kandidieren wollen.

Der DGB Berlin-Brandenburg koordiniert die Listenaufstellung der Gewerkschaften für die Sozialversicherungsträger AOK Nordost, die IKK Brandenburg und Berlin und für die DRV Berlin-Brandenburg.

Wir freuen uns, wenn ihr ehrenamtlich im Verwaltungsrat der AOK Nordost, im Verwaltungsrat der IKK Brandenburg und Berlin oder in der Vertreterversammlung der DRV Berlin-Brandenburg mitarbeiten möchtet und bereit seid, euch sozialpolitisch für eine gute Versorgung der Versicherten und ihrer Angehörigen zu engagieren.


»Werde Kandidat*in bei der Sozialwahl 2023, wenn du aktiv mitgestalten und soziale Verantwortung übernehmen willst. Hier findest du viele Antworten auf deine Fragen.«


Besonders freuen wir uns auf die Bewerbung von Frauen und auf Kolleginnen und Kollegen mit Migrationsgeschichte. Wir wollen als DGB in der sozialen Selbstverwaltung weiblicher, jünger und diverser werden.

Auf dieser Seite könnt ihr euch online für eine Kandidatur zur kommenden Sozialwahl bewerben.  

Die Wahl wird am 31. Mai 2023 stattfinden.

Gewählt wird für sechs Jahre. Aber bis dahin ist noch viel zu tun. Nach Ende der Bewerbungsfrist melden wir uns bei euch, wie es weiter geht.

Bei Rückfragen bezogen auf die oben genannten Sozialversicherungsträger könnt ihr euch gerne an den Kollegen Stefan Meißner wenden

P.S.: Die Versichertenberater*innen bzw. Versichertenältesten werden erst im Anschluss an die Sozialwahlen gewählt. Hierfür bitte *nicht* dieses Formular verwenden.

 


Nach oben

Sozialwahlen 2023