Deutscher Gewerkschaftsbund

01.02.2024
Signalwirkung fürs ganze Land
Stadt­wer­ke Cott­bus zu­rück in der Ta­rif­bin­dung
DGB-Vorsitzende Karger sieht besondere Verantwortung der öffentlichen Hand
Regionsgeschäftsführer Matthias Loehr im Gespräch mit Vertretern von von ver.di
DGB
„Der Erfolg, den die Kolleginnen und Kollegen bei den Cottbuser Stadtwerken mit ihrer Gewerkschaft ver.di erreicht haben, ist grandios“, gratuliert DGB-Bezirksvorsitzende Katja Karger dazu, den kommunalen Versorger nach knapp sechs Jahren zurück in die Tarifbindung zu bringen. „Was in Cottbus möglich geworden ist, hat Signalwirkung für das ganze Land“, unterstreicht Karger.
Zur Pressemeldung

19.12.2023
Kleine Anfrage im Landtag Potsdam
Zu we­nig Ein­satz für Ta­rif­bin­dung
Gewerkschaften üben Kritik an Brandenburgs Landesregierung
Thomas Ziegler mit Schild "Tarif. Gerecht. Für alle." am Düsseldorfer Flughafen 8.10.2019
DGB/Stefan Fahl
Augenscheinlichen „Unwillen, die Tarifbindung im Land zu stärken“ attestieren der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di der Brandenburger Landesregierung. Hintergrund sind deren Antworten auf eine Kleine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion zur Tarifbindung bei Unternehmen mit Landesbeteiligung und Zuwendungsempfängern.
Zur Pressemeldung

06.12.2023
Urteil zu Sondervermögen
Kar­ger: »Die wirt­schaft­li­che Zu­kunft Ber­lins und Bran­den­burgs steht auf dem Spiel«
DGB-Vorsitzende fordert Regierungschefs auf zu handeln
Symbole und Piktogramme zu Wirtschaft und mit EU-Sternen
DGB/Evgeny Gromov/123rf.com
Die Hängepartie beim Bundeshaushalt dauert an. Auch drei Wochen nachdem das Bundesverfassungsgericht sein Urteil zum Nachtragshaushalt der Bundesregierung gesprochen hat, ist keine Lösung in Sicht. Die Auswirkungen sind enorm. Katja Karger, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Berlin-Brandenburg, hat sich deshalb in einem Schreiben an Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke und Berlins Regierenden Bürgermeister Kai Wegner gewendet. Darin fordert sie die Regierungschefs auf, sich für eine Lösung der aktuellen Blockade einzusetzen.
Zur Pressemeldung

04.12.2023
12. Bran­den­bur­ger Be­triebs­rä­te­kon­fe­renz: Mit­be­stimmt und ta­rif­ge­bun­den zu mehr Gu­ter Ar­beit
Schild zum Betriebsrat
DGB/Simone M. Neumann
Potsdam. Nach drei Jahren pandemiebedingt digital ausgerichteter Konferenzen treffen sich heute erstmals wieder in Präsenz insgesamt rund 150 Betriebsratsmitglieder sowie Vertreterinnen und Vertreter der Gewerkschaften und der Landesregierung in der Potsdamer Staatskanzlei zur jährlichen Betriebsrätekonferenz. Das Motto der diesjährigen Konferenz lautet „Gute Arbeit im Land Brandenburg – mitbestimmt und tarifgebunden“.
Zur Pressemeldung

01.12.2023
Neuer Arbeitsschutzbericht für Brandenburg
DGB: Schwer­punkt Kli­ma­wan­del-Fol­gen rich­tig ge­setzt – Mehr Kon­trol­len nö­tig
Zwei Arbeitshelme und ein Paar Handschuhe, abgelegt auf einem Geländer
DGB/Chaloemphon Wanitcharoentham/123rf.com
Die Zahl der Arbeitsunfälle im Land Brandenburg ist 2022 gesunken. „Das ist eine gute Nachricht, wobei jeder Arbeitsunfall einer zu viel ist“, sagte die Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Katja Karger. Positiv bewertet die Gewerkschafterin, dass der Bericht neue Herausforderungen an den Arbeitsschutz durch den Klimawandel thematisiert.
Zur Pressemeldung

01.12.2023
Ber­lin hat sich Ta­rift­reue ver­ord­net: Mit Ta­rif hö­he­re Ar­beitsein­kom­men in Ber­lin
"Tarif gerecht für alle" - Schrift auf Stempel
DGB/Kathrin Biegner
Klingt sperrig, wirkt aber gut in Berlin: Die Anwendungsverordnung Tariftreue ist am 1. Dezember 2023 seit einem Jahr in Kraft. Der DGB Berlin-Brandenburg sagt: Herzlichen Glückwunsch an ihre Schöpferinnen und Schöpfer!
Zur Pressemeldung

30.11.2023
Novellierung des Brandenburger Personalvertretungsgesetzes
DGB for­dert mehr Mit­be­stim­mung und Stär­kung des Ar­beits- und Ge­sund­heits­schut­zes
Zwei Fäuste, die sich abklatschen
DGB/rattanakun via canva.com
Der Brandenburger Landtag berät ein neues Personalvertretungsgesetz für Brandenburg. Der DGB hat zur Verbesserung der Mitbestimmung Vorschläge eingebracht, von denen einige bereits in den Gesetzentwurf eingeflossen sind. Gestern fand im Landtag eine Anhörung zur Novelle statt, in der der DGB weitere wichtige Anregungen gegeben und eine Stellungnahme vorgelegt hat.
Zur Pressemeldung

17.11.2023
„Schluss mit pre­kä­ren Ar­beits­ver­hält­nis­sen in der Wis­sen­schaft“
Bundesweiter Aktionstag am 20. November für bessere Studien- und Arbeitsbedingungen an den Hochschulen
Universitätsbibliothek
DGB/Simone M. Neumann
Das Bildungs- und Wissenschaftssystem ist seit Jahren chronisch unterfinanziert. Das verhindert gute Forschungs-, Lern- und Arbeitsbedingungen. Dabei sind exzellente Forschung und Wissenschaft, Bildung und Lehre unabdingbar für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung. Sie sind unerlässlich, damit die Transformation in Deutschland gelingt. Pandemie und Inflation haben die Dringlichkeit struktureller Änderungen und einer Trendwende im Bildungsbereich noch verschärft. Deshalb ruft am 20.11. ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Initiativen und Hochschulgruppen zu einem bundesweiten Aktionstag auf.
Zur Pressemeldung

09.11.2023
DGB: Trans­for­ma­ti­on der Ber­li­ner In­dus­trie muss Kernthe­ma des Ber­li­ner Se­nats sein
zwei rauchende Kühltürme neben Hochspannungsleitung
Colourbox
Die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Nele Techen, hat beim Treffen des Steuerungskreises Transformation der Berliner Industrie am Donnerstag verlässliche und verbindliche Planungen für 2024 angemahnt.
Zur Pressemeldung

08.11.2023
Schul­ca­te­ring: DGB for­dert Ta­rift­reue als Kri­te­ri­um für den Zu­schlag bei Aus­schrei­bun­gen
Kind auf GEW-Demo
DGB/Simone M. Neumann
Bei der Ausschreibung von Schulcatering halten sich das Land Berlin und einige Bezirke nicht an das Gebot der Tariftreue, kritisiert der DGB Berlin-Brandenburg. Für einige Schulen wurde die Mittagessen-Versorgung ausgeschrieben, doch bei der Entscheidung für den jeweiligen Caterer die gesetzlich vorgeschriebene Tariftreueklausel nicht eingehalten. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke im Berliner Abgeordnetenhaus (PDF) hervor.
Zur Pressemeldung

Ansprechpartnerin Presse

Pressematerial

Hier stellen wir
 

Pressematerial 

zur freien Verfügung.

 

Bildverwendung nur unter der Bedingung der Quellenangabe: 

© DGB Berlin-Brandenburg, [Name d. Fotograf, Fotografin]