Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 6/2020 - 13.02.2020
Bundesweite Großdemonstration

Einstehen für Demokratie und sozialen Zusammenhalt

Gewerkschaften in Berlin und Brandenburg mobilisieren zu Demonstration in Erfurt am Samstag, 15. Februar

„Wir stehen für Demokratie und sozialen Zusammenhalt ein - das ist die Antwort der Gewerkschaften auf den Tabubruch von Thüringen“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender der DGB Berlin-Brandenburg.

„Die Reaktionen darauf, dass CDU und FDP gemeinsam mit der extrem rechten AfD in Thüringen einen Ministerpräsidenten gewählt haben zeigen: Der massive gesellschaftliche Protest war notwendig, um bei vielen Akteuren überhaupt es ein Einsehen zu schaffen, dass politische Mehrheiten mit der AfD ein Problem sind.

Wir setzen uns in unserer täglichen Arbeit für Demokratie, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit ein und stellen uns gegen jede Zusammenarbeit mit der AfD als einer Partei, die für Ungleichheit, Ausgrenzung, Demokratieverachtung und Hass steht.

Darum rufen wir auch in Berlin und Brandenburg zur Teilnahme an der Großdemonstration ‚Nicht mit uns‘ in Erfurt auf.“ 


Ort und Zeit:

#Nichtmituns: Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nirgendwo!

Bundesweite Großdemonstration

15. Februar 2020 | Erfurt, Domplatz | 13 Uhr
 

Gewerkschaftsmitglieder können sich für die Anfahrt mit dem Bus nach Erfurt ab Berlin anmelden. Treffpunkte und Kontaktdaten für alle organisierten Anreisen nach Erfurt, soweit bekannt, stehen auf https://www.unteilbar.org/nichtmituns/.

 

Zum Demonstrationsaufruf:  https://berlin-brandenburg.dgb.de/++co++2dcf5994-4bec-11ea-a5f9-52540088cada
 

Fragen zur bundesweiten Demonstration an:

•             #unteilbar-Presseteam: 01521 32 54 467  | presse@unteilbar.org

•             DGB Hessen-Thüringen: 0160 34 90 677 | hanna.hoeft@dgb.de

 


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Aufruf: Für ein würdiges Gedenken
Das Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin ruft für den 9. November zur Kundgebung „Für ein würdiges Gedenken!“ auf. Es wendet sich gegen die Umdeutung und den Missbrauch des Erinnerns an die Novemberpogrome durch rechtsextreme Gruppen. Unter anderem rufen "Reichsbürger" unter dem Titel "Großer Preußenmarsch für Heimat & Weltfrieden“ zu einer Versammmlung auf. weiterlesen …
Link
24. August: #unteilbar-Demo in Dresden
Das #unteilbar-Bündnis ruft für den 24. August 2019 zur Demonstration in Dresden auf. Zur ersten bundesweiten Großdemo des Bündnisses waren im Oktober 2018 Hunderttausende in Berlin für eine offene und freie Gesellschaft sowie für Solidarität statt Ausgrenzung auf die Straße gegangen. Bei der anstehenden Demonstration in Dresden gehört der DGB-Bezirk Sachsen zu den Unterzeichnern des gemeinsamen Aufrufs Hunderter Organisationen. zur Webseite …
Artikel
Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nirgendwo!
Der 5. Februar 2020 markiert einen Tabubruch. CDU und FDP haben gemeinsam mit der extrem rechten AfD in Thüringen einen Ministerpräsidenten gewählt – allen vorherigen Versprechen zum Trotz. Auch nach Kemmerichs Zurückrudern ist klar: Die Brandmauer gegen die Faschist*innen hat einen tiefen Riss. Innerhalb von FDP und CDU gibt es die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der AfD. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten