Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 68/2021 - 30.11.2021

DGB Berlin-Brandenburg zu aktuellen Arbeitsmarktzahlen

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen sagt der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach: 

„Selbst wenn sich die Verschärfung der Corona-Situation nicht in den Arbeitsmarktzahlen zeigt, betrachten wir die aktuelle Entwicklung auch mit Sorge. Es ist gut, dass die Möglichkeiten zum erleichterten Zugang und zur Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld erneut bis zum 31. März 2022 verlängert wurden.  

Trotz aller Unsicherheiten wegen Corona müssen wir mit Blick auf die Transformation der Wirtschaft jetzt Lösungen für die großen Zukunftsfragen auf den Weg bringen. Einen Anstoß gibt der neue Koalitionsvertrag der Bundesregierung. Nach österreichischem Vorbild kündigt dieser eine Bildungs(teil)zeit für Beschäftigte an. Mit einem ans Kurzarbeitergeld angelehnten Qualifizierungsgeld und Anreizen für Transformationstarifverträge soll ein Instrumentenkasten geschaffen werden, der wertvoll für die Beschäftigten werden kann und deshalb zügig eingesetzt werden sollte. 

Zur Bekämpfung der nach wie vor hohen Langzeitarbeitslosigkeit in Berlin ist es ein Lichtblick, dass endlich der Vermittlungsvorrang in Arbeit vor einer beruflichen Aus- und Weiterbildung abgeschafft werden soll. Es ist nur konsequent, dass Arbeitslose bei beruflicher Qualifizierung ein zusätzliches monatliches Weiterbildungsgeld von 150 Euro erhalten sollen. Hier wurden wesentliche Forderungen der Gewerkschaften aufgegriffen. Gemeinsam mit den Ansätzen im Berliner Koalitionsvertrag werden so Wege für mehr Durchlässigkeit und sozialen Aufstieg geebnet.“  


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Porträt Marlies Dahne

Marlis Dahne

↗ Presse- und Öffentlichkeits-arbeit

Tel. 030 21240-111
Fax: 030 21240-114

marlis.dahne@dgb.de

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Pressematerial

Hier stellen wir
 

Pressematerial 

zur freien Verfügung.

 

Bildverwendung nur unter der Bedingung der Quellenangabe: 

© DGB Berlin-Brandenburg, [Name d. Fotograf, Fotografin]