Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 20/18 - 12.04.2018

DGB Berlin-Brandenburg: Rasant steigende Mieten sind selbst für Menschen mit durchschnittlichem Einkommen soziale Bedrohung

Laut einer aktuellen, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie fehlen in den 77 deutschen Großstädten gut 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen, darunter etwa 1,4 Millionen Wohnungen unter 45 Quadratmetern für Einpersonenhaushalte. In Berlin fehlen mit rund 310.000 bundesweit die meisten bezahlbaren Wohnungen.

Dazu erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg:

„Die rasant steigenden Mieten sind auch für durchschnittlich verdienende Beschäftigte zu einer ernsthaften sozialen Bedrohung geworden. Dies gilt in Berlin und Brandenburg doppelt und dreifach, denn hier kommen Bevölkerungsboom, Bauspekulation und niedrige Einkommen in der denkbar ungünstigsten Kombination zusammen.“

Der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt die mietenpolitische Demonstration am Sonnabend und fordert die Politik zum Handeln auf. Dazu ergänzt Hoßbach:

„Die Entwicklung der Wohnkosten kann nur mit einer konsequenten Stärkung des Mieterschutzes, gepaart mit einer aktiven Neubaupolitik für bezahlbare Wohnungen im öffentlichen Eigentum in den Griff bekommen werden. Die Bundesregierung muss mit Bau- und Finanzierungsprogrammen sowie dem Ausbau des Mieterschutzes und der Verbesserung der Mietpreisbremse schnellstmöglich aktiv werden. Gleichzeitig brauchen wir eine Gesamtstrategie zur Stärkung der Einkommen in der Region .“

 

 

 


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Nina Lepsius

Nina Lepsius

↗ Presse- und Öffentlichkeits- arbeit

Tel. 030 21240-111
Fax 030 21240-114

nina.lepsius@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Das starke Wachstum der Hauptstadtregion muss gestaltet werden
Der neue Landesentwicklungsplan für Berlin und Brandenburg bringt Planungssicherheit und ist Ergebnis der stärkeren Zusammenarbeit der beiden Länder, sagt der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Zur Pressemeldung
Artikel
Bezahlbar ist die halbe Miete – Zukunftsdiskussion Wohnen
Bezahlbarer Wohnraum ist in vielen Städten zur Mangelware geworden. In Berlin sind die Angebotsmieten innerhalb der letzten sieben Jahre um etwa 30 Prozent gestiegen, im Bezirk Mitte sogar um 42 Prozent. Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Bezahlbar ist die halbe Miete“ findet die zentrale Veranstaltung des DGB Berlin darum auf dem Leopoldplatz in Berlin-Wedding statt. weiterlesen …
Pressemeldung
„Gute Arbeit und schönes Leben“: Gewerkschaften betonen ihre Rolle als gesellschaftliche Kraft
„Reden wir über… Gute Arbeit und schönes Leben“: Unter diesem Motto steht der traditionelle Neujahrsempfang des DGB Berlin-Brandenburg, zu dem über 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Gewerkschaften erwartet werden. Brandenburgs Landtagspräsidentin Britta Stark und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, werden Grußworte halten. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten