Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 47/2022 - 30.06.2022
DGB zu aktuellen Arbeitsmarktzahlen

DGB: Es gibt einen Mangel an Guter Arbeit – Tarifbindung in Berlin und Brandenburg steigern!

Zu den am Donnerstag veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen sagt die Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Katja Karger:  

„Trotz unsicherer wirtschaftlicher Aussichten und Rezessionsgefahr steigt der Bedarf an Fachkräften in Berlin und Brandenburg. Viele Betriebe beklagen hier einen Mangel. Der ist hausgemacht, denn tatsächlich gibt es einen Mangel an Guter Arbeit, tariflich bezahlt und sozial abgesichert. Ursachen für Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung sind Niedriglöhne, ungünstige Arbeitszeiten, Arbeitsintensivierung, viele Überstunden oder andere unattraktive Arbeitsbedingungen. Diese schrecken Fachkräfte ab, vor allem gut ausgebildete Frauen. Könnten diese die Teilzeit- und Minijobs verlassen, gäbe es viel mehr Fachpersonal. Die sinkende Tarifbindung und Tarifflucht vieler Firmen in Berlin und Brandenburg verschärfen die Problematik. Die derzeitige Personalnot am Flughafen BER zeigt, wie wichtig eine vorausschauende Personalplanung ist, die Fachkräfte nicht heuert und feuert, sondern an Bord behält und weiterbildet. 

Von den Landesregierungen erwarten wir, vorhandene Reserven für den Arbeitsmarkt zu mobilisieren. Dazu gehören an erster Stelle zügige Maßnahmen zur Stärkung der Tarifbindung, denn tarifliche Bezahlung macht Arbeit in Berlin und Brandenburg attraktiv.  Um Geringqualifizierte, Ältere und Menschen mit Migrationshintergrund besser ins Arbeitsleben zu integrieren, brauchen wir mehr Weiterbildung. Hier sehen wir die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter klar in der Verantwortung. Zudem müssen sich die Firmen stärker für familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die Politik für den weiteren Kita-Ausbau engagieren. Eine Region, in der Beruf und Familie gut vereinbar sind, zieht Fachkräfte an.“


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

 Porträt Nicole-Babett Heroven

Nicole-Babett Heroven

Tel.: 030 21240-113
Fax: 030 21240-114
 

E-Mail 

Pressematerial

Hier stellen wir
 

Pressematerial 

zur freien Verfügung.

 

Bildverwendung nur unter der Bedingung der Quellenangabe: 

© DGB Berlin-Brandenburg, [Name d. Fotograf, Fotografin]