Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 31/13 - 20.06.2013

"Er hat ein knallrotes Mitgliedsbuch": Gewerkschafter auf CSD-Parade mit eigenem Festwagen

 

Mehr als 50 Prozent aller Lesben und Schwulen verschweigen am Arbeitsplatz ihre sexuelle Identität, weil sie Benachteiligungen und Spießrutenlaufen befürchten. Auch deshalb wird die Parade zum Christopher-Street-Day in diesem Jahr erneut dazu genutzt, Diskriminierung im Arbeitsleben anzuprangern und für eine Kultur des toleranten Miteinanders zu werben. Unter den DGB-Gewerkschaften setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, Arbeitsgemeinschaften für Homosexuelle und ihre spezifischen Anliegen einzurichten: Während die GEW und ver.di seit Jahrzehnten aktiv sind, betritt die Baugewerkschaft Neuland mit ihrem Arbeitskreis „IGay Bau“. 50 Kolleginnen und Kollegen nutzen in diesem Jahr den DGB-Wagen 20 a auf der CSD-Parade.

Doro Zinke, Vorsitzende des DGB, Bezirk Berlin-Brandenburg, unterstrich die Bedeutung des CSD im Kampf für Menschenrechte und gesellschaftliche Gleichstellung: Sie forderte die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare im Bürgerlichen Gesetzbuch und machte sich für die gesellschaftliche Akzeptanz von Regenbogenfamilien stark.

Um 9 Uhr beginnt am kommenden Samstag (22. Juni) das Schmücken des CSD-Wagens in der Keithstraße vor dem DGB-Haus; 12 Uhr 30 startet der Demonstrationszug an der Joachimstaler Straße


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Nina Lepsius

Nina Lepsius

↗ Presse- und Öffentlichkeits- arbeit

Tel. 030 21240-111
Fax 030 21240-114

nina.lepsius@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Equal Pay Day am 18. März: Frauen verdienen auch in Berlin immer noch weniger
„Die Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern scheint in Beton gegossen. Dabei ist klar, was für gleichere Bezahlung getan werden muss“, sagt Sonja Staack, stellv. Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg zum unveränderten Gender Pay Gap. Bundesweit verharrt der geschlechtsspezifische Unterschied in der Bezahlung bei 21 Prozent, auch in Berlin gibt es bei einer Lücke von 14 Prozent keine Verbesserung. Zur Pressemeldung
Artikel
Internationaler Frauentag in Ostbrandenburg
„Poesie & Prosecco“ gibt es bei der zentralen Feier zum Internationalen Frauentag des DGB Ostbrandenburg. Liedermacher Frank Vieweg kommt dazu ins Bürgerbildungszentrum nach Eberswalde. In vielen Orten treffen sich außerdem aktive Gewerkschafterinnen, und ehrenamtliche Gewerkschaftsmitglieder und verteilen Blumen und die gleichstellungspolitischen Botschaften der Gewerkschaften zum Frauentag. weiterlesen …
Pressemeldung
Mädchen können auch mal auf den Tisch hauen
Was machen eigentlich Gewerkschaften, und was heißt es, die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu vertreten? Beim Girls‘-Day-Angebot des DGB Berlin-Brandenburg erzählen Gewerkschafterinnen von ihrem Berufsweg und stehen Rede und Antwort: Wie sieht ihr Arbeitstag aus, und was treibt sie an? Frag sie doch mal, wie oft sie schon in Diskussionen auf den Tisch hauen mussten, um ihre Position durchzusetzen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten