Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 09/17 - 16.03.2017
DGB Berlin-Brandenburg tauscht sich mit türkischem Gewerkschaftsbund DISK aus:

Solidarität des DGB mit den türkischen Beschäftigten angesichts der brisanten Lage wichtig

Die Generalsekretärin des türkischen Gewerkschaftsbundes DISK, Dr. Arzu Çerkezoğlu, hat am Mittwoch den DGB Berlin-Brandenburg besucht und sich mit der Vorsitzenden Doro Zinke ausgetauscht. Dabei informierte sich Zinke über die aktuelle Lage der Gewerkschaften in der Türkei und besprach Möglichkeiten der Zusammenarbeit. „Wir engagieren uns seit langem für die internationale Durchsetzung von Gewerkschaftsrechten, und die Situation in der Türkei bewegt uns in Berlin besonders, weil wir viele Kolleginnen und Kollegen mit türkischem Hintergrund haben“, sagte Zinke. Çerkezoğlu erinnerte an die schon lange bestehenden Beziehungen zwischen DISK und DGB, die auch in der Zeit des Gewerkschaftsverbots nach dem Militärputsch 1980 Bestand hatten und fortgesetzt werden sollten. „Die Situation der Beschäftigten in der Türkei ist brisanter geworden“, sagte Çerkezoğlu. „Die Solidarität des DGB ist uns sehr wichtig. Nicht zuletzt leiden unter der zugespitzten Lage in der Türkei auch die türkischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland“.

Hintergrund:

DISK (Türkiye Devrimci İşçi Sendikaları Konfederasyonu, dt.: Konföderation der progressiven Gewerkschaften in der Türkei) ist ein türkischer Gewerkschaftsbund und Mitglied des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) und des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB).


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Nina Lepsius

Nina Lepsius

↗ Presse- und Öffentlichkeits- arbeit

Tel. 030 21240-111
Fax 030 21240-114

nina.lepsius@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Deutsch-tschechisches Plädoyer für ein soziales Europa
Die Europäische Union steht auf einem Bein, so lange es keine verbindlichen sozialen Standards gibt: So beschrieb Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg die Lage. Vor 70 Teilnehmenden diskutierte am 16. Mai in Hennigsdorf ein hochrangiges deutsch-tschechisches Podium unter dem Titel "Ein starkes Parlament für ein soziales Europa". weiterlesen …
Pressemeldung
Frank Werneke (ver.di) spricht in Berlin, DGB-Bezirksvorsitzender Christian Hoßbach in Potsdam
Europa steht im Mittelpunkt des gewerkschaftlichen 1. Mai 2019. Unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund zum Tag der Arbeit auf. Bei 18 Demonstrationen und Veranstaltungen treten Gewerkschaftsmitglieder auch in Berlin und Brandenburg für ein soziales und demokratisches Europa ein. Vier Wochen vor der Europawahl rufen die Gewerkschaften dazu auf, Europa solidarisch zu gestalten. Zur Pressemeldung
Artikel
Tag der Arbeit in Berlin und Brandenburg
Am 1. Mai demonstrieren die Gewerkschaften für soziale Gerechtigkeit. Wir haben ein Recht auf anständige Löhne, sichere Arbeitsverträge, Absicherung in der Arbeitslosigkeit. Wir demonstrieren für eine soziale, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft. In zahlreichen Orten in Berlin und Brandenburg ruft der DGB unter dem Motto "EUROPA. JETZT ABER RICHTIG!" zum Tag der Arbeit auf - hier sind die Veranstaltungen im Überblick. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten