Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 20/19 - 29.03.2019
VBB-Firmenticket

DGB-Vorsitzender begrüßt neues VBB-Firmenticket

Zum neu geregelten Firmenticket erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg:

„Ein preiswerteres Firmenticket ist eine gute Sache. Die Neuregelung ermöglicht attraktive Preise für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Das Firmenticket kann ein Renner werden, wenn es in Unternehmen über Betriebsvereinbarungen breit umgesetzt wird. Wir werden dies gern begleiten. Man kann davon ausgehen, dass das Firmenticket die ohnehin sehr hohen Fahrgastzahlen noch weiter steigen lässt - das erhöht natürlich die Anforderungen an Investitionen in Strecken, Bahnen und Busse und die Verstärkung des Personals.“

 


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Tragfähige Perspektiven, nachhaltige Investitionen, tarifvertraglich abgesicherte Arbeitsplätze
Die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung kommt in die Phase finaler Beratungen. Die DGB-Vorsitzenden der heutigen Kohleländer richten deshalb einen Offenen Brief an die Vorsitzenden der Kommission. Tragfähige Perspektiven, nachhaltige Investitionen und die Sicherung und Schaffung von tarifvertraglich abgesicherten Arbeitsplätzen sind entscheidend, um die Ziele Energiewende und Klimaschutz in einer demokratischen und solidarischen Gesellschaft zu erreichen. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB fordert nach Aktionswoche „magisches Dreieck“ sozialer Wohnungspolitik
Zum Abschluss der Aktionswoche erklärt der Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach: „Mit dem Thema Wohnen zum Start unseres Zukunftsdialoges haben wir einen Nerv getroffen. Wohnungsknappheit und extrem angespannte Wohnungsmärkte in den Ballungsräumen sind erneut zur sozialen Frage geworden." Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB-Veranstaltungen zum Tag der Arbeit in Berlin und Brandenburg
Zu insgesamt 18 Demonstrationen und Veranstaltungen ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ auf. Drängende Themen sind ein soziales Europa ohne Wettbewerb auf dem Rücken der arbeitenden Menschen, bezahlbares Wohnen und soziale Sicherheit, Demokratie und Solidarität statt Ausgrenzung. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten