Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 33/18 - 04.05.2018

Wählen gehen - Demokratie stärken - gute Arbeit auch auf der kommunalen Ebene bewegen

Landrätinnen und Landräte haben große Verantwortung für die künftige Entwicklung Brandenburgs. Sie stehen für die Zukunftsfähigkeit jeder Region, ob ländlich oder städtisch geprägt. Daher ist es sehr wichtig, dass die Wählerinnen und Wähler am Sonntag von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen und eine gute Entscheidung für ihre Landkreise treffen.

Aus Sicht der Gewerkschaften müssen auch die künftigen Landrätinnen und Landräte einen Teil Verantwortung dafür übernehmen, Gute Arbeit zu schaffen. Die Abwanderung junger, qualifizierter Menschen aus den ländlichen Räumen kann gestoppt werden, indem gute Lebens-, Ausbildungs- und Berufsperspektiven sowie Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort geschaffen werden. Zudem muss der soziale Wohnungsbau in den Städten und Gemeinden in Fahrt kommen, Kita- und Schulsysteme müssen weiter ausgebaut werden, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum muss gesichert werden.

Für diese Ziele braucht es zukunftsgerechte Konzepte, die auf Solidarität setzen und die Menschen mitnehmen, Bedürfnisse erkennen, auf sozialen Ausgleich gerichtet sind sowie gute Arbeits- und Lebensbedingungen zum Maßstab der Politik machen.

Der DGB Berlin-Brandenburg appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich für einen Kandidaten der demokratischen Parteien zu entscheiden. Erfolgreich für die Zukunft der Brandenburger Landkreise werden nur Landrätinnen und Landräte sein, denen das Wohl aller Menschen wichtig ist!


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Nina Lepsius

Nina Lepsius

↗ Presse- und Öffentlichkeits- arbeit

Tel. 030 21240-111
Fax 030 21240-114

nina.lepsius@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Frauen verdienen mehr!
Anlässlich des Internationalen Frauentags feiert der DGB das hundertjährige Jubiläum des Frauenwahlrechts und würdigt damit das Engagement der ArbeiterInnenbewegung für die politische Gleichberechtigung von Frauen. „Trotz rechtlicher Gleichstellung sind wir von tatsächlicher Gleichstellung im Erwerbsleben noch weit entfernt", kritisiert die stellvertretende DGB-Bezirksvorsitzende Sonja Staack. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Für eine gute und solidarische Zukunft aller Menschen in Brandenburg!
Am kommenden Sonntag, den 22. April 2018, finden in sechs Brandenburger Kreisen Landratswahlen statt. Der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Rechte wahrzunehmen und wählen zu gehen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg gedenkt dem 85. Jahrestag der Erstürmung der Gewerkschaftshäuser in Berlin am 2. Mai 1933
Der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg gedenkt am heutigen Mittwoch, den 2. Mai, mit einer Gedenkfeier am früheren Sitz seiner Vorläuferorganisation ADGB der Erstürmung aller Gewerkschaftshäuser in Berlin vor 85 Jahren durch die nationalsozialistischen Machthaber. Am 2. Mai 1933 besetzten SA-Leuten alle Gewerkschaftshäuser, verhafteten viele Gewerkschaftsfunktionäre und enteigneten das gesamte Vermögen der Gewerkschaften. Zahlreiche aktive Gewerkschaftsmitglieder wurden vom nationalsozialistischen Terrorregime systematisch verfolgt und ermordet. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten