Deutscher Gewerkschaftsbund

Aufruf zur Europawahl
"Ent­schie­den für De­mo­kra­tie und Wohl­stand in Eu­ro­pa"
Finger tippt auf ein Tablet, auf dem das Logo der EU zu sehen ist
DGB/rawpixel/123ef.com
Die Mitglieder des Steuerungskreises Transformation der Berliner Industrie (SKIP) haben bei ihrer gemeinsamen Sitzung am 3. Mai 2024 einen Aufruf zur Europawahl unterzeichnet. Darin warnen sie vor Hetze gegen Menschen, Hass und Abschottung und erteilen allen politischen Bestrebungen, die europäische Einheit zu schwächen und damit dem Frieden und Wohlstand zu schaden, eine klare Absage. Europa brauche tragfähige Lösungsvorschläge statt populistischer Parolen. Sie rufen die Wahlberechtigten dazu auf, für ein demokratisches, nachhaltiges, wettbewerbsfähiges und soziales Europa zu stimmen.
weiterlesen …

DGB-Ge­werk­schaf­ten de­mons­trie­ren in Ber­lin für Frei­las­sung un­ab­hän­gi­ger Ge­werk­schaf­ter in Be­la­rus
Nele Techen: Demokratiefeindliche Inhaftierungen im Schatten des Ukraine-Kriegs
Teaserbild: Nele Techen bei Protest-Kundgebung vor der Botschaft von Belarus in Berlin
DGB
Auf einer Protestkundgebung vor der Botschaft von Belarus forderten DGB-Gewerkschafterinnen und -Gewerkschafter am Mittwoch in Berlin die Freilassung inhaftierter Funktionäre unabhängiger belarussischer Gewerkschaften. Die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Nele Techen, sagte: „Der völkerrechtswidrige Krieg Russlands gegen die Ukraine greift die europäische Friedensordnung an und überschattet auch Belarus."
Zur Pressemeldung

#StandWithUkraine
Ber­lin zeigt Flag­ge ge­gen Pu­tins Krieg
100-Tausende demonstrierten an der Siegessäule gegen die russische Invasion der Ukraine
100-Tausende demonstrierten an der Siegessäule gegen die russische Invasion der Ukraine
weiterlesen …

75. Jah­res­tag der Be­frei­ung: den 8. Mai zum Fei­er­tag ma­chen
Teaser Gedenktag Auschwitz
DGB/Simone M. Neumann
Der 8. Mai 1945 war das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa und die Befreiung Deutschlands vom Schreckensregime der Nationalsozialisten – und ein Sieg der Demokratie und Menschenrechte in Europa. Der DGB setzt sich deshalb dafür ein, ihn jährlich als Feiertag zu begehen.
Zur Pressemeldung

Diskussion in Hennigsdorf
Deutsch-t­sche­chi­sches Plä­doy­er für ein so­zia­les Eu­ro­pa
Podiumsdiskussion "Ein starkes Parlament für ein soziales Europa", 16.05.2019 in Hennigsdorf
DGB
Die Europäische Union steht auf einem Bein, so lange es keine verbindlichen sozialen Standards gibt: So beschrieb Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg die Lage. Vor 70 Teilnehmenden diskutierte am 16. Mai in Hennigsdorf ein hochrangiges deutsch-tschechisches Podium unter dem Titel "Ein starkes Parlament für ein soziales Europa".
weiterlesen …

Vor der Europawahl
In­ter­re­gio­na­ler Ge­werk­schafts­rat Via­dri­na für ein so­zia­les Eu­ro­pa
Dzisiaj Międzyregionalna Rada Związków Zawodowych Viadrina wezwała do Europy socjalnej.
DGB
Heute hat sich der Interregionale Gewerkschaftsrat Viadrina für ein soziales Europa ausgesprochen. Bei seinem Treffen in Frankfurt (Oder) bekräftigten sie die Forderungen des DGBs, der Solidarnosc und der OPZZ an die zukünftigen gewählten Abgeordneten. Wir erwarten von den zukünftig gewählten Abgeordneten des Europäischen Parlaments, die Interessen der Arbeitnehmer*innen und ihrer Familien zu vertreten.
weiterlesen …

DGB un­ter­stützt die De­mons­t­ra­ti­on „Ein Eu­ro­pa für Al­le: Dei­ne Stim­me ge­gen Na­tio­na­lis­mus!“ –
Freies Banner der Initiative
www.ein-europa-fuer-alle.de/
Der DGB unterstützt die Demonstration „Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!“ am 19. Mai in Berlin. Die DGB-Gewerkschaften in Berlin und Brandenburg zeigen damit ihre Unterstützung für ein starkes, soziales und geeintes Europa. „Die Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai ist eine Richtungsentscheidung“, sagt der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach. „Wird ein Europäisches Parlament gewählt, das soziale Gerechtigkeit, Wachstum und Wohlstand, Frieden und Freiheit unterstützt oder nicht?“
Zur Pressemeldung

Internationaler Gewerkschaftsrat
„Zu­kunft der Ar­beit - So­li­da­ri­tät gren­zen­los"
Unter dem Titel „Zukunft der Arbeit - Solidarität grenzenlos" fand am 12./13. Oktober in Eisenhüttenstadt die 8. ordentliche Konferenz des Interregionalen Gewerkschaftsrates Viadrina statt. Die Delegierten von DGB und polnischen Gewerkschaftsbünden diskutierten unter anderem die berufliche Zukunft der Jugend und ihr Verhältnis zu den Gewerkschaften.
weiterlesen …

Antikriegstag
Für ei­ne neue Ent­span­nungs­po­li­tik
Teaser Ostermarsch
DGB/Simone M. Neumann
„Die Spirale der Gewalt beenden – für eine neue Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!“ fordert ein Aufruf, zu dessen Erstunterzeichnern der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann und der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske gehören. Für den Antikriegstag am 1. September ruft die Initiative „Entspannungspolitik Jetzt“ gemeinsam mit ver.di, IG Metall und GEW zu einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor auf. Der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt den Aufruf.
weiterlesen …

DGB Berlin-Brandenburg tauscht sich mit türkischem Gewerkschaftsbund DISK aus:
So­li­da­ri­tät des DGB mit den tür­ki­schen Be­schäf­tig­ten an­ge­sichts der bri­san­ten La­ge wich­tig
disk.org.tr
Die Generalsekretärin des türkischen Gewerkschaftsbundes DISK, Dr. Arzu Çerkezoğlu, hat am Mittwoch den DGB Berlin-Brandenburg besucht und sich mit der Vorsitzenden Doro Zinke ausgetauscht. Dabei informierte sich Zinke über die aktuelle Lage der Gewerkschaften in der Türkei und besprach Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
Zur Pressemeldung