Deutscher Gewerkschaftsbund

16.04.2020

So war der 1. Mai 2020 im Netz

Sprühaktion 1. Mai 2020 in Cottbus

DGB

Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wurde der Tag der Arbeit "digital" begangen, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung. Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Maimotto: Solidarisch ist man nicht alleine!


Für Grenzgänger – Dla osób dojeżdżających do pracy za granicą

DGB Berlin-Brandenburg

Einsendeschluss 17. April
Wett­be­werb "Die Gel­be Han­d" 2020: Zei­chen ge­gen Ras­sis­mus
Wettbewerbsaufruf "Die Gelbe Hand"
https://www.gelbehand.de
Zeichen setzen: Der Wettbewerb "Die Gelbe Hand" sucht kreative Beiträge gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander. Die Beiträge sollen aus den Jahren 2019 und 2020 stammen und dürfen noch in Wettbewerb ausgezeichnet worden sein. Einsendeschluss ist der 17. April.
zur Webseite …

Equal Pay Day am 17. März: Frauen verdienen auch in Berlin immer noch weniger
Son­ja Staack (DG­B): Be­ru­fe im So­zial- und Ge­sund­heits­we­sen end­lich auf­wer­ten - Schlech­te­re Be­zah­lung von Er­zie­hung und Pfle­ge skan­da­lös
Logo Equal Pay Day 2015 800X400
DGB
„Von der seit Jahren in Sonntagsreden bekundeten Hochachtung vor Krankenschwestern ist auf den Gehaltszetteln und bei den Arbeitsbedingungen nichts zu sehen“, sagt Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Anlässlich des Equal Pay Day kritisiert der DGB die praktisch unverändert hohe Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern.
Zur Pressemeldung

Equal Pay Day am 17. März in Brandenburg
Son­ja Staack (DG­B): So­zia­le Be­ru­fe end­lich fair be­zah­len – mehr Ta­rif­ver­trä­ge hel­fen al­len
Logo Equal Pay Day 2015, DGB
DGB
„Krankenschwestern, Erzieherinnen und Altenpflegerinnen wollen den Respekt vor ihrer Arbeit endlich auch auf dem Gehaltszettel sehen können“, sagt Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Anlässlich des Equal Pay-Day kritisiert der DGB die schlechtere Bezahlung von Berufen, die überwiegend Frauen ausüben – trotz des beklagten Fachkräftemangels in Gesundheit, Erziehung und sozialer Arbeit.
Zur Pressemeldung

Corona-Pandemie in Brandenburg
DGB zum Um­gang der Bran­den­bur­ger Po­li­tik mit Co­ro­na-Pan­de­mie
Stethoskop und Tabletten
DGB/Simone M. Neumann
Zum Umgang der Brandenburger Politik mit der Corona-Pandemie sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg: „Es ist wichtig, dass Brandenburg klare Entscheidungen zum Abbremsen der Infektionen trifft. Die Gewerkschaften sind als Partner dabei, wenn es um eine gute und gerechte Umsetzung von Maßnahmen zum Infektionsschutz geht, die die Arbeitswelt betreffen.
Zur Pressemeldung

Corona-Pandemie in Berlin
DGB zu Se­nats­ent­schei­dun­gen für den Um­gang mit der Co­ro­na-Pan­de­mie
Frau mit Mundschutz im Krankenhaus hält Medizin in der Hand
DGB/Simone M. Neumann
Zu den Entscheidungen des Berliner Senats für den Umgang mit der Corona-Pandemie sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg: „Klare Entscheidungen und klare Kommunikation zum Abbremsen der Infektionen sind wichtig – dabei sind wir ganz auf der Seite des Berliner Senats. Die Gewerkschaften unterstützen eine gute und gerechte Umsetzung der Maßnahmen in den betroffenen Bereichen."
Zur Pressemeldung
Erste Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Nächste Seite  Letzte Seite 

Aus dem DGB-Bundesvorstand

DGB be­grüßt Kon­junk­tur­pro­gramm der Bun­des­re­gie­rung

Nach langen und zähen Verhandlungen haben Union und SPD ein Konjunkturpaket beschlossen. Der DGB begrüßt die Einigung. „Die Bundesregierung hat ein beachtliches Paket auf den Weg gebracht und beweist damit erneut Handlungsfähigkeit in schwieriger Zeit“, sagt DGB-Chef Reiner Hoffmann. „Nun wird es darauf ankommen, dass es die notwendige Wirkung entfaltet.“

DGB/deltaart/123rf.com
Ras­sis­mus tö­tet

Die aktuellen Ereignisse in den USA zeigen: Rassismus ist in vielen westlichen Ländern ein strukturelles Problem. Und brandgefährlich. Auch Deutschland blickt auf eine traurige Bilanz rassistischer und rechtsextremer Gewalttaten, Anschläge und Morde zurück. Projekte gegen Rechtsextremismus und Rassismus müssen finanziell "endlich stetig abgesichert und gefördert werden", fordert DGB-Vorstand Anja Piel.

flickr.com/Steve Eason (CC BY-NC-SA 2.0)
Da­no­ne-Mit­ar­bei­ter strei­ken ge­gen Werks­schlie­ßung

Der Lebensmittel-Konzern Danone schließt 2021 sein Werk in Rosenheim. Wie es für die 160 Beschäftigten weiter geht, ist unklar. Die Mitarbeiter sind deshalb am Mittwoch, 3. Juni 2020, in den Streik getreten um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Mehr als die Hälfte ist über 50 Jahre und hat bei einer Schließung schlechte Job-Perspektiven. Die NGG fordert deshalb einen Sozialtarifvertrag.

DGB
Ak­tua­li­siert - Co­ro­na: Was ist mit mei­nem Lohn, wenn ich mei­ne Kin­der be­treu­en muss?

Viele Eltern fragen sich derzeit: "Wie steht es um meine Arbeit und meinen Lohn, wenn aufgrund des Corona-Virus der Kindergarten oder die Schule meines Kindes geschlossen hat und ich nicht arbeiten kann?" Am 27. März ist dazu ein Gesetz verabschiedet worden, am 27. Mai ein weiteres. Wir erklären die Eckpunkte.

DGB/Oksana Kuzmina/123RF.com
Co­ro­na: Maß­nah­men zum Ar­beits­schutz im Be­trieb

Soziale Kontakte vermeiden, zu Hause bleiben: Das ist die beste Möglichkeit, sich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen. Doch nicht jede*r kann im Homeoffice arbeiten. Was müssen Menschen beachten, die nach wie vor ihre Arbeit vor Ort im Betrieb erledigen?

DGB/Konstantin Pelikh/123RF.com
Co­ro­na und Frei­stel­lung: Darf mein Chef mich "frei­stel­len"?

Mein Chef will mich wegen der Corona-Situation „freistellen“. Was heißt das und darf er das? Das kommt darauf an, was genau Ihr Arbeitgeber mit „Freistellung“ meint. Wir geben einen Überblick.

DGB/Josep Suria/123RF.com
Kon­junk­tur­pro­gramm mit Ar­beits­markt­po­li­tik flan­kie­ren

Die Arbeitslosenzahl ist aufgrund der Corona-Krise weiter gestiegen. Damit sich dieser Trend nicht verfestigt, muss die Bundesregierung jetzt schnell ein umfassendes Konjunkturpaket auf den Weg bringen, fordert DGB-Vorstand Anja Piel: „Wer seinen Job verliert oder Weiterbildungsbedarf hat, muss schnelle und effektive Unterstützung erhalten und für neue Aufgaben qualifiziert werden.“

DGB/calvste/123RF.com

Neue Hotline und Beratung

Ar­beit­s­agen­tur/­Job­cen­ter in Ber­lin und Bran­den­bur­g:
Hotline und Beratung Kurzarbeit, Lohnersatzleistungen
Es wurden zwei neue Hotline-Nummern für Beschäftigte eingerichtet, die auf Lohnersatzleistungen angewiesen sind: Es handelt sich um regionale Hotlines zur Erstinformation für alle Beschäftigten, sowie für polnische Arbeitnehmer in polnischer Sprache.
weiterlesen …

DGB Berlin-Brandenburg folgen

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Jetzt Impulse einreichen!

Dia­log­platt­form Zu­kunfts­dia­log
Mann und Frau vor Tablet; Mann hält Tablet; Frau steht hinter Mann und zeigt auf Tablet; dazu ein Logo mit Text "Reden wir über... Der Zukunftsdialog"
Colourbox.de (Logo: DGB)

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

Mitgliedsgewerkschaften in Berlin und Brandenburg

DGB-Gewerkschaften
DGB

Wir empfehlen:

dgb.de/einblick
gegenblende.de