Deutscher Gewerkschaftsbund

Landesregierung
Re­spekt für Rück­trit­t: DGB dankt Ar­beits­mi­nis­te­rin Gol­ze ih­ren Ein­satz für Gu­te Ar­beit in Bran­den­burg
wikitv
Den Rücktritt von Ministerin Golze nimmt der DGB mit großem Respekt auf. Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg würdigte ihre Leistung als Arbeitsministerin und hob ihr Engagement für die Integration von Flüchtlingen in gute Arbeit hervor.
Zur Pressemeldung

Wirtschaftsministerium
DGB zum Rück­trit­t: Mi­nis­ter Ger­ber hat ge­zeig­t, dass Wirt­schafts­po­li­tik und Gu­te Ar­beit kein Wi­der­spruch sind
Land Brandenburg
Zum Rücktritt von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber dankte der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach ihm für die gute Zusammenarbeit. Mitbestimmung und sichere Einkommen gehörten zu einer modernen und demokratischen Wirtschaft. Das habe Gerber engagiert vertreten.
Zur Pressemeldung

Aufruf gegen "Heß-Marsch"
Ver­ant­wor­tung für die Ver­gan­gen­heit über­neh­men – für Ge­gen­wart und Zu­kunft
http://www.berlin-weltoffen.de
Das Berliner Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin ruft dazu auf, am 18. August 2018 für einen verantwortungsvollen Umgang mit der deutschen Vergangenheit und eine demokratische Gesellschaft einzustehen. Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB-Berlin-Brandenburg, wird auf der Kundgebung gegen die von Rechtsextremen organisierte Gedenkveranstaltung für den NS-Kriegsverbrecher Rudolf Heß sprechen.
zur Webseite …

DGB zum CSD 2018
Be­lei­di­gun­gen, Schi­ka­nen, Be­nach­tei­li­gung: Schluss mit Dis­kri­mi­nie­rung am Ar­beits­platz
Teaser Gleichstellung Christopher Street Day Regenbogen-Regenschirm
knipseline/pixelio
Beleidigungen, Schikanen, ungerechtfertigte Benachteiligung bei Stellenbesetzungen: Diskriminierung am Arbeitsplatz hat viele Gesichter und führt zu großen psychischen Belastungen, warnt der Deutsche Gewerkschaftsbund anlässlich des Christopher Street Day. Beim Kampf dagegen helfen Beratungsstellen, Gewerkschaften und Betriebsräte.
Zur Pressemeldung

Angriff auf Gewerkschafter in Hanau
Bun­ten­bach: "Er­schre­cken­de Ver­ro­hung des po­li­ti­schen Kli­mas"
Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied
DGB/Simone M. Neumann
Nach dem Angriff auf einen Gewerkschafter beklagt DGB-Bundesvorstandsmitglied Annelie Buntenbach die Verrohung des politischen Klimas. Am Freitag (20. Juli 2018) haben mutmaßliche Anhänger der AfD in Hanau einen Gewerkschafter bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Der verletzte Kollege war Teilnehmer und Ordner bei einer Gegendemonstration gegen eine AfD-Veranstaltung.
zur Webseite …
Erste Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 6
Nächste Seite  Letzte Seite 

Aus dem DGB-Bundesvorstand

DGB auf Twitter

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

Mitgliedsgewerkschaften in Berlin und Brandenburg