Deutscher Gewerkschaftsbund

Sexuelle Selbstbestimmung
Son­ja Staack (DG­B) for­dert er­satz­lo­se Strei­chung des § 219 a
DGB
Paragraf 219 a des Strafgesetzbuches (StGB) stellt die „Werbung für den Schwangerschaftsabbruch“ unter Strafe. Dieser Paragraf muss ersatzlos gestrichen werden, fordert Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Am Samstag findet in Berlin ein Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung statt.
Zur Pressemeldung

Langstreckenflüge
Ber­lin-Bran­den­bur­ger Bünd­nis for­dert bes­se­re in­ter­na­tio­na­le An­bin­dung
Flughafen Frankfurt
DGB/Simone M. Neumann
Wirtschaftsverbände, Kammern und DGB haben sich zu einer gemeinsamen Initiative für eine bessere internationale Flugverkehrsanbindung der Hauptstadtregion zusammengeschlossen. "Bessere Direktverbindungen mit den anderen führenden Standorten auf dem gesamten Globus sind wesentliche Voraussetzung für international ausgerichtete Unternehmen mit gut bezahlten Arbeitsplätzen", sagt Christian Hoßbach, DGB-Bezirksvorsitzender.
Zur Pressemeldung

Prekäre Arbeit
Ber­lin bei be­fris­te­ten Jobs vor­ne - DGB for­dert Ab­schaf­fung sach­grund­lo­ser Be­fris­tun­gen
Kalenderblätter
DGB/olegdudko/123rf.com
Mehr als die Hälfte der neuen Arbeitsverträge in Berlin sind befristet - für den DGB macht das deutlich, wie dringlich die Abschaffung sachgrundloser Befristungen ist. Befristete Beschäftigungsverhältnisse bedeuteten für Betroffene ständige Zukunftsangst, drohende Zeiten der Arbeitslosigkeit und oft Verlust von Qualifikationen, sagt DGB-Bezirksvorsitzender Christian Hoßbach.
Zur Pressemeldung

Gewerkschaften
„Ge­gen ras­sis­ti­sche Het­ze – für So­li­da­ri­tät“
Gelbe hand Logo Kumpelverein Mach meinen Kumpel nicht an
Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken auf die Resolution des DGB mit dem Titel „Gewerkschaften gegen rassistische Hetze – für Solidarität“ waren zum Teil heftig und unerwartet. Wir möchten eine Antwort darauf geben und klarstellen, wofür Gewerkschaften stehen.
zur Webseite …

Unterstützung für #unteilbar
DGB for­dert ent­schlos­se­nes Han­deln zur Ver­tei­di­gung der De­mo­kra­tie
Abgeornetenhaus Berlin
wikimedia.org
Der DGB Berlin-Brandenburg begrüßt die Themensetzung der heutigen Aktuellen Stunde im Berliner Abgeordnetenhaus als wichtiges Zeichen und fordert alle demokratischen Parteien zum gemeinsamen Handeln auf. „Wir müssen unsere Demokratie gegen die immer schärfer werdenden Angriffe von rechts verteidigen“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg.
Zur Pressemeldung

1. Oktober 2018 | Spremberg
14. DGB-Lau­sitz­kon­fe­renz – Zu­kunfts­dia­log LAU­SITZ 4.0
Die Kohle geht, der Kumpel bleibt – Bergleute am 1. Mai 2018 in Bottrop
DGB NRW
Die Lausitz steht einmal mehr vor der großen Herausforderung, den Strukturwandel zu gestalten und für gute Arbeit zu kämpfen. Als Gewerkschaften wollen wir auf unserer nun bereits 14. DGB-Lausitzkonferenz aufzeigen, was zum Erhalt der Industrie- und Wirtschaftsregion und der Arbeitsplätze zu tun ist.
weiterlesen …

Aus dem DGB-Bundesvorstand

DGB auf Twitter

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

Mitgliedsgewerkschaften in Berlin und Brandenburg