Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB Bezirke Berlin-Brandenburg | Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt | Nordrhein-Westfalen | Sachsen
Trag­fä­hi­ge Per­spek­ti­ven, nach­hal­ti­ge In­ves­ti­tio­nen, ta­rif­ver­trag­lich ab­ge­si­cher­te Ar­beitsplät­ze
Hände Formen besseres Bild mit Sonnenaufgang aus unscharf gestellter Landschaft Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung Kohlekommission Kohle-Kommission Strukturkommission Wachstum Strukturwandel Beschäftigung Energiewende Erneuerbare Energien Alternative Energien Beschäftigungssicherung Energiesektor Arbeitsplatzerhalt Kohleabbau Infrastruktur
DGB/Mladen Koić/123RF.com
Die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung kommt in die Phase finaler Beratungen. Die DGB-Vorsitzenden der heutigen Kohleländer richten deshalb einen Offenen Brief an die Vorsitzenden der Kommission. Tragfähige Perspektiven, nachhaltige Investitionen und die Sicherung und Schaffung von tarifvertraglich abgesicherten Arbeitsplätzen sind entscheidend, um die Ziele Energiewende und Klimaschutz in einer demokratischen und solidarischen Gesellschaft zu erreichen.
weiterlesen …

DGB zum Jahresausblick des Regierenden Bürgermeisters
"2019 muss Jahr für Ge­stal­tung gu­ter Ar­beit wer­den"
Berlin Panorama
Demoke
2019 muss ein Jahr der Gestaltung guter Arbeit werden, kommentiert der DGB den Jahresausblick des Regierenden Bürgermeisters. Dazu gehörten Tariftreueregelungen im Vergaberecht: "Gute Arbeitsbeziehungen und faire Löhne sind gut für Berlin und dürfen kein Nachteil bei der Vergabe öffentlicher Aufträge mehr sein", sagt der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach.
Zur Pressemeldung

DGB antwortet auf Unternehmensverbände
Fach­kräf­te­ge­win­nung muss bei Ver­diens­ten und Ar­beits­qua­li­tät an­set­zen
Azubi in Werkstatt
DGB/Simone M. Neumann
"Fachkräftesicherung ist ein wichtiges Strukturthema, das Sozialpartner und Politik gemeinsam gestalten müssen", sagt der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach. Wichtigste Antwort seien die Stärkung der dualen Ausbildung, gute Verdienste und Arbeitsqualität. Der DGB widerspricht damit den Unternehmensverbänden, die nicht ausbildungsreife Jugendliche als Problem ausgemacht hatten.
Zur Pressemeldung

Neue DGB-Analyse
Min­dest­lohn sorgt für mehr Ein­kom­men und Be­schäf­ti­gung – Ge­setz­ge­ber muss Ta­rif­bin­dung stär­ken
Ballons mit Mindestlohn-Logo DGB
DGB/Simone M. Neumann
Der DGB zieht eine positive Bilanz nach: vier Jahren Mindestlohn: Er hat den vielen Beschäftigten im Niedriglohnsektor direkt mehr Lohn gebracht und die Lohnentwicklung weit darüber hinaus ange-schoben. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist heute auf einem Höchststand. In Berlin stieg sie seit Mindestlohn-Einführung um 16,4 Prozent, in Brandenburg um 8,1 Prozent.
Zur Pressemeldung

Ta­rif­bin­dung und Gleich­be­zah­lung bei Cha­rité und Vi­van­tes ver­bind­lich um­set­zen
Krankenpflegerin schiebt Krankenbett mit Patienten durch einen Gang im Krankenhaus
Colourbox
Ausgegliederte Tochterfirmen von Vivantes und Charité sollen zurückgeführt und in verbleibenden Töchtern endlich eine Tarifbindung hergestellt werden - für den DGB eine gute Entscheidung, die jetzt verbindlich umgesetzt werden muss. zustellen. „Das Land muss seine Steuerungsmöglichkeiten gegenüber den eigenen Klinikkonzernen voll ausschöpfen", sagt Sonja Staack, stellvertretende DGB-Bezirksvorsitzende
Zur Pressemeldung

Hoßbach (DGB) zum Nachtragshaushalt
Ber­lin kann end­lich Rück­stän­de auf­ho­len
Christian Hoßbach Foto: Lilli Zylka
„Berlin kann endlich seine jahrelang aufgebauten Rückstände aufholen“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB-Berlin-Brandenburg. „Bei den Monatskarten für Jugendliche muss die Politik aber nachbessern“, fordert Hoßbach mit Blick auf die geplanten Kostenfreiheit für Schülertickets.
Zur Pressemeldung
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 6
Letzte Seite 

Aus dem DGB-Bundesvorstand

DGB auf Twitter

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

Mitgliedsgewerkschaften in Berlin und Brandenburg