Internationale Arbeitsorganisation

Die Internationale Arbeitsorganisation (IAO, englische Abkürzung ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UN). Sie soll vor allem in der Arbeitswelt Arbeitnehmerrechte, aber auch Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit fördern. Die IAO ist die einzige UN-Organisation, die tripartistisch – also gleichermaßen mit Regierungs-, Arbeitgeber- und ArbeitnehmervertreterInnen – besetzt ist. Die ILO entwickelt internationale Arbeits- und Sozialstandards, die von den Mitgliedsstaaten ratifiziert werden. Dazu gehören etwa die ILO-Kernarbeitsnormen, die insgesamt acht Übereinkommen der 183 ILO-Staaten umfassen (z.B. Übereinkommen gegen Kinderarbeit, Zwangsarbeit oder berufliche Diskriminierung).

Link zum Glossar