Deutscher Gewerkschaftsbund

21.05.2012

Die Preisträger/innen stehen fest

Band für Mut und Verständigung 2012

Band für Mut und Verständigung

Band für Mut und Verständigung

Auch in diesem Jahr wählte das Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit wieder Menschen aus Berlin und Brandenburg aus, die sich durch besonderes Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auszeichnen und deshalb den Preis "Band für Mut und Verständigung 2012" verliehen bekommen sollen. Die Entscheidung fiel diesmal aufgrund der zahlreichen sehr guten Vorschläge besonders schwer.

 

Der Preis geht in diesem Jahr an:

- das Bündnis Neukölln und die Falken, KV Neukölln

- Frau Tannaz Bidary und Herrn Patrick Kizito aus Hennigsdorf sowie an

- das Aktionsbündnis Cottbuser Aufbruch.

Den Sonderpreis erhalten:

- Frau Josefine Markarian aus Potsdam und 

- die Jugendband "Hightek Music" aus Brandenburg.

 

Weitere Informationen zu den Preisträger/innen werden in Kürze auf der Internetseite des Bündnisses der Vernunft zur Verfügung stehen. 

 

Verliehen wird der Preis am 11. Juni 2012, um 10 Uhr in der Staatskanzlei Potsdam durch den amtierenden Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck.

Um eine Anmeldung wird gebeten, da die Platzanzahl begrenzt ist.

 




Nach oben

Delegowanych do pracy

Poradnia dla Pracowników delegowanych do pracy w Niemczech

Tel.: 030 5130192 79

@socialmedia

DGB auf facebook DGB auf insta DGB auf twitter

DGB Berlin-Brandenburg

DGB Sitz Berlin: Hans-Böckler Haus, Keithstraße 1, 10787 Berlin

snavar

HANS-BÖCKLER-HAUS

Keithstraße 1

10787 Berlin

Tel.: 030 212400 

Gerne können sie uns auch per E-Mail kontaktieren.