Deutscher Gewerkschaftsbund

24.01.2017
Brandanschlag in Neukölln

DGB verurteilt erneuten Anschlag gegen Gewerkschafter

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ist entsetzt über den mutmaßlichen Brandanschlag auf das Auto des IG-Metall-Aktiven und ehemaligen Mercedes-Benz-Betriebsrats Detlef Fendt in der Nacht zum Montag. Wie bereits nach der Brandstiftung gegen das Auto der ehrenamtlichen Vorsitzenden des DGB-Kreisverbands Neukölln, Mirjam Blumenthal, vor gut einer Woche, ermittelt die Polizei auch hier wegen eines möglichen rechtsextremistischen Hintergrunds. Detlef Fendt engagiert sich in Berlin-Neukölln gegen die NDP und hatte an seinem Auto sichtbar einen IG-Metall-Aufkleber angebracht.

IG Metall, DGB und viele andere rufen daher für Samstag zu einer Demo gegen Intoleranz und Rassismus unter dem Motto "Gesicht zeigen gegen die Feinde der Demokratie" auf: Samstag ab 15 Uhr vor der Hufeisentreppe in der Fritz-Reuter-Allee 48. Ein breites Bündnis von IG Metall Berlin und -Bildungszentrum über DGB, SPD, Grüne, Die Linke bis hin zu Nachbarschaftsinitiativen und Gewerbetreibenden lädt zur Demo ein.

Link zum Aufruf

IG Metall Berlin: Vermutlich Neonazis – Brandanschlag auf Auto von Berliner IG Metaller

DGB auf Twitter zum Brandanschlag

 

 


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
"Für ein weltoffenes und tolerantes Berlin" am 12. März
Ein breites Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und dem Türkischen Bund bekennt sich zu einem weltoffenen und toleranten Berlin und ruft zu einer Gegenkundgebung zu einem nationalistischen Aufmarsch auf. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB entsetzt über mutmaßlichen Anschlag auf Gewerkschafterin
Der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg ist entsetzt über den mutmaßlichen Brandanschlag auf das Auto der Neuköllner DGB-Vorsitzenden Mirjam Blumenthal in der Nacht zum Samstag. Wir verurteilen die Brandstiftung aufs Schärfste und stehen solidarisch an der Seite unserer Kollegin. Zur Pressemeldung
Link
Vermutlich Neonazis – Brandanschlag auf Auto von Berliner IG Metaller
n der Nacht von Sonntag auf Montag haben bisher noch unbekannte Täter, wahrscheinlich aus dem rechten Politikspektrum, das Auto des langjährigen IG Metall- und Stadtteilaktivisten Detlef Fendt in Neukölln angezündet. Fendt zeigt klare Kante gegen Nazis im Viertel. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten