Deutscher Gewerkschaftsbund

28.02.2017
Aktionen zum 8. März

Berliner DGB-Kreisverbände werben für ein würdevolles Leben im Alter

Die ehrenamtlichen DGB-Kreisverbände in Berlin werben zum 8. März für ein würdevolles Leben im Alter. "Rente muss für ein gutes Leben reichen", ist das Motto der gewerkschaftlichen Kampagne im Wahljahr 2017. Zum Internationalen Frauentag 2017 besuchten Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter die Geschäftsstraßen und Einkaufszentren in Berlin, in denen viele Frauen arbeiten - und das zu öft prekären Bedingungen arbeiten, sozial ungenügend abgesichert sind und mit Minijobs schlecht entlohnt. Gerade für diese Frauen ist die gesetzliche Rente die wichtigste Säule der Alterssicherung, da oft Möglichkeiten fehlen, sich zusätzlich abzusichern.

In einer Klappkarte mit Schokoladen wirbt der DGB in den Berliner Bezirken für die Stärkung der gesetzlichen Rente, für die Umwandlung von Minijobs in voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, höhere Löhne und mehr gute Arbeit.

Die Verteilaktionen finden in Spandau, Tempelhof/Schöneberg, Marzahn/Hellersdorf, Neukölln, Treptow/Köpenick und Steglitz/Zehlendorf in Einkaufsstraßen und Einkaufszentren statt:

 

Marzahn / Hellersdorf

DGB Kreisverband Ost
8. März 2017, 11.00 Uhr
Am Eastgate und am Anton-Saefkow-Platz

 

Tempelhof / Schöneberg

DGB Kreisverband Tempelhof / Schöneberg
8. März 2017, 11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Am U-Bahnhof Kleistpark und Hauptstraße

 

Spandau

DGB Kreisverband Spandau
8. März 2017, 11.00 Uhr
In den Spandauer Arkaden und der Spandauer Altstadt

 

Neukölln

DGB Kreisverband Neukölln
4. März 2017, 10.30 Uhr
In den Gropiuspassagen

 

Treptow / Köpenick

DGB Kreisverband Treptow / Köpenick
8. März 2017, 07.00 Uhr
Am S-Bahnhof Schöneweide

 

Steglitz / Zehlendorf

DGB Kreisverband Steglitz / Zehlendorf
8. März 2017, 07.00 Uhr
Goerzallee und am S-Bahnhof Wannsee

Frauentags-Logo

DGB


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Internationaler Frauentag 2017

Zum Dossier

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Frauenberufe? Männerberufe? Voll von gestern!
Der 18. Girls‘ Day am 26. April bietet Schülerinnen einen Einblick in die Arbeitswelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung. Entscheidend für die Berufswahl sollten individuelle Fähigkeiten und Neigungen sein, nicht vorgefertigte Rollenbilder, sagt die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Sonja Staack. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Sonja Staack (DGB) fordert ersatzlose Streichung des § 219 a
Paragraf 219 a des Strafgesetzbuches (StGB) stellt die „Werbung für den Schwangerschaftsabbruch“ unter Strafe. Dieser Paragraf muss ersatzlos gestrichen werden, fordert Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Am Samstag findet in Berlin ein Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung statt. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Umzug des DGB Berlin-Brandenburg
Am Freitag, 27. Oktober 2017, geht am Berliner Wittenbergplatz eine Gewerkschafts-Ära vorerst zu Ende. Der DGB Berlin-Brandenburg zieht nach 53 bewegten Jahren aus dem Gewerkschaftshaus in der Keithstraße aus, welches anschließend zum Abriss freigegeben wird. An selber Stelle wird ein moderner Neubau entstehen, in dem die DGB Bundeszentrale, der Bezirk Berlin-Brandenburg sowie die bisherigen gewerkschaftsnahen Mieter des Gewerkschaftshauses ab 2020 wieder ihren Platz finden werden. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten