Deutscher Gewerkschaftsbund

06.06.2016
Mitbestimmung im Handwerk

Seminar für Frauen aus Handwerk und Technik: „Mehr Frauen für Handwerkspolitik gewinnen“

Die Mitbestimmung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Selbstverwaltung des Handwerks hat Tradition: Über ihre Vertreterinnen und Vertreter können Beschäftigte ihre Vor- stellungen und Konzepte für die Zukunft der Branche einbringen und mitgestalten.

Die DGB-Region Berlin lädt deshalb zu einer Weiterbildung für Handwerkerinnen ein, um die Beteiligung von Frauen in der Selbstverwaltung des Handwerks zu stärken. Auch die Interessen von Handwerkerinnen sollen so in Arbeit der Kammern einfließen. Denn wenn das Handwerk dem wachsenden Fachkräftebedarf gerecht werden will, muss es seine Attraktivität für junge, gut qualifizierte Frauen deutlich steigern und ihnen berufliche Perspektiven in den Handwerksberufen bieten. Dazu können die Gremien der Selbstverwaltung beitragen – erst recht mit weiblichen Mitgliedern.


Ort: GJEW - Haus am Pichelsee

Zeit: 9. Juli 2016, 14-17 Uhr

 

Einladung und Programm

14.00 Uhr

Karsten Berlin, Vizepräsident der Handwerkskammer Berlin
Die Handwerkskammer Berlin, ihre Funktion und ihre Verwaltungsstruktur

Mareike Richter, DGB Bundesvorstand, Referentin für Gleichstellung in der Bildungs- und Strukturpolitik
Frauen, ihre Bedeutung, ihre Innovationsfähigkeit und ihre Mitbestimmung im Handwerk – Berliner Handwerk braucht junge und gut qualifizierte Frauen!

15.00 Uhr

Frauen aus dem Berliner Handwerk im Dialog

Aynur Boldaz Özdemir, Unternehmerin in der Glas- und Gebäudereinigung,
Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Berlin

Sandra Guse, ehrenamtlich aktive Gewerkschafterin für mehr Frauen im Handwerk

Adriane Nebel, Handwerkskammer Berlin, Abt. Wirtschaftspolitik

16.00 Uhr

Gemeinsames Essen und Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch

Kinder sind willkommen – die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.
Bitte bei der Anmeldung angeben, wenn eine Kinderbetreuung für den Veranstaltungszeitraum benötigt wird.

Anmeldung an: DGB Region Berlin, Roghieh Ghorban, roghieh.ghorban@dgb.de.

 

 


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Eindrücke von der DGB-Bezirksfrauenkonferenz 2017
zur Fotostrecke …
Artikel
DGB-Frauen fordern Einschränkung der Ladenöffnung am Sonntag
„Frauen bestimmen mit. Mitbestimmung und gute Arbeit in Berlin und Brandenburg“: Unter diesem Motto fand die Bezirksfrauenkonferenz Berlin-Brandenburg am 16. Mai 2017 in Berlin statt, die unter anderem eine Einschränkung der Ladenöffnung an Sonntagen und höhere Vergabemindestlöhne forderte. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB-Jugend Ausbildungsreport 2017 für Berlin-Brandenburg
Der 12. Ausbildungsreport (2017) der DGB-Jugend Berlin-Brandenburg wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit. In diesem Jahr greift der Report das Sonderthema „Qualität der Berufsschulausbildung“auf. 27 Prozent der Befragten bewerten die fachliche Qualität des Berufsschulunterrichts bestenfalls mit „befriedigend“, 15 Prozent sogar nur mit „ausreichend“ oder gar „mangelhaft“. Die Klassengröße der Berufsschulen liegt im Durchschnitt bei 21,8 Schülerinnen und Schülern und damit im Vergleich zur Befragung aus dem Jahr 2012 um 0,8 höher. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten