Deutscher Gewerkschaftsbund

04.07.2011

Arbeitsmarktdaten Juni 2011

Trotz steigender Erwerbszahlen sinkt die Arbeitslosenquote in der Region Berlin-Brandenburg nur sehr langsam.

Arbeitslosigkeit sinkt in Brandenburg - in Berlin steigt sie!

368.073 Erwerbslose sind in Berliner und Brandenburger Agenturen für Arbeit und
JobCentern gemeldet. Knapp 80 % davon im SGB II Bereich. Und während in
Deutschland die Arbeitslosigkeit sinkt, steigt sie in Berlin an.

handicapped persons schwer vermittelbar...

Die Vermittlung Älterer und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, wird
schwieriger. Hier abzuwarten, wie sich die regionale Umsetzung des Bundesprogramms „Initiative Inklusion“ auswirkt.

Einsparungen bei Fachkräftesicherung?

Nicht zu verstehen, ist im Bereich der Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik in Zeiten
des „viel diskutierten“ Fachkräfteproblems der Rückgang an Maßnahmen beruflicher
Weiterbildung.

Verwiesen sei in diesem Zusammenhang das aktuelle „Konzept Fachkräftesicherung -
Ziele und Maßnahmen der Bundesregierung“.

Arbeitsmarktdaten Juni11.pdf (PDF, 67 kB)

Detaillierte Zahlen zum Berlin-Brandenburger Arbeitsmarkt


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg fordert Intensivierung des Abbaus von Langzeitarbeitslosigkeit
Erklärung von Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg, anlässlich der heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen des Februar 2018 für Berlin und Brandenburg Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg: Die Jobcenter in Berlin sind unterfinanziert und benötigen Unterstützung!
Wir fordern die Berliner Bundestagsabgeordneten dazu auf, sich in den Haushaltsverhandlungen für eine bessere finanzielle Ausstattung der Jobcenter einzusetzen. Trotz der vergleichsweise guten Situation am Arbeitsmarkt sind in Berlin nach wie vor 44.000 Menschen langzeitarbeitslos. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist alles andere als gut
Die weiterhin positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in Berlin und Brandenburg kommt auch den Geflüchteten zu Gute. Die Anzahl sozialversicherungspflichtig beschäftigter Geflüchteter stieg gegenüber den Vergleichsmonaten 2017 um 53 Prozent in Berlin und um 97,5 Prozent in Brandenburg. Sie leisten damit einen positiven Beitrag zur Berliner und Brandenburger Wirtschaft. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten