Deutscher Gewerkschaftsbund

27.06.2016
DGB-Senioren auf dem Info-Markt

42. Berliner Seniorenwoche

Am 25. Juni auf dem Breitscheidplatz

von Dieter Petermann

Unter dem Motto „ Willkommen bei uns“ wurde am Sonnabend, 25. Juni 2016 auf dem Breitscheidplatz die 42. Berliner Seniorenwoche veranstaltet. Wieder waren unter der Fahne des DGB alle Einzelgewerkschaften mit Informationsständen vertreten.

Das von den Gewerkschaften angebotene umfangreiche Informationsmaterial zu Fragen von Gesundheit, Pflege, Rente und Miete, sowie interne Broschüren und Flyer der Einzelgewerkschaften, wurde von den Besuchern dankend zur Kenntnis genommen. Es bestand ein großes Informationsbedürfnis.

Leider verhinderten die extrem hohen Temperaturen einen größeren, von uns erwarteten, Besucherandrang.

Trotzdem schätzen wir ein, dass es wieder eine erfolgreiche Veranstaltung gewesen ist.

Infostände

Stände der Senioren-Vertretungen der DGB-Gewerkschaften Ramon Zorn


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Neue Leitung im BSAK
Die neue Leitung des Senioren-Arbeitskreises im DGB Bezirk Berlin-Brandenburg wurde am 14. September 2017 ohne Gegenstimme gewählt. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB-Bezirkskonferenz am 20. Januar: "Wir gestalten Solidarität"
Die Bezirkskonferenz des DGB findet alle vier Jahre statt und ist das höchste beschlussfassende Gremium des DGB-Bezirks und besteht aus 100 Delegierten der acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften und vielen Gästen. Neben Antragsberatungen und Grußworten aus den Landesregierungen von Berlin und Brandenburg und dem DGB-Bundesvorstand stehen die Wahlen des Bezirksvorsitzes und dessen Stellvertretung, sowie der Regionsgeschäftsführungen auf der Tagesordnung. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Feierlicher Abschied vom DGB-Gewerkschaftshaus am Wittenbergplatz
Mit dem Abriss des Berliner DGB-Hauses in der Keithstraße 1 + 3 geht ein Stück Berlin-Brandenburger Geschichte zu Ende. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges begann der Bau des Gewerkschaftshauses, politisch bewusst direkt nach dem Mauerbau 1961. Das Haus war ein Ort, an dem seit den 1990er Jahren Ost und West zusammenwuchsen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten