Deutscher Gewerkschaftsbund

10.06.2014

Neue Erholungsurlaubs- und Dienstbefreiungsverordnung für Brandenburger Beamtinnen und Beamte in Kraft getreten

Nach Verkündung der Änderungsverordnung am 6. Juni 2014 (GVBl. II Nr. 32) sind die Veränderungen in der Erholungsurlaubs- und Dienstbefreiungsverordnung am 7. Juni 2014 in Kraft getreten. Das Brandenburgische Ministerium des Innern weist in einem Rundschreiben vom 6. Juni 2014 auf einige Besonderheiten und Neuerungen hin. 

 

 


Nach oben

Ansprechpartner Beamte /ÖD

Porträt Matthias Schlenzka

Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik

Matthias Schlenzka 

Tel: 030 21240-200
Fax: 030 21240-114

matthias.schlenzka@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg begrüßt wegweisende Vereinbarung zur höheren Attraktivität des öffentlichen Dienstes in Brandenburg
Zur Vereinbarung der Gewerkschaften mit der Brandenburger Landesregierung zur Attraktivität des öffentlichen Diensts erklärt die Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburgs, Doro Zinke: „Die mit der Landesregierung Brandenburg getroffenen Vereinbarungen zur Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes sind wegweisend. Die Landesregierung hat die gewerkschaftlichen Forderungen in wesentlichen Punkten übernommen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg begrüßt vorgezogene Berliner Besoldungserhöhung: schnelle Umsetzung der Beschlüsse nötig
Der DGB Berlin-Brandenburg begrüßt die vorgezogene Besoldungserhöhung für Beamtinnen und Beamte in Berlin, sowie den Wegfall der Kostendämpfungspauschale ab 2018. Das Abgeordnetenhaus beschloss auf seiner Sitzung vom 14.12.2017 mit dem Haushalt den Rahmen für vorgezogene Besoldungsanpassungstermine auf den 1. Juni 2018 sowie den 1. April 2019, statt der bislang vorgesehenen Termine jeweils am 1. August beider Jahre. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Für eine gute und solidarische Zukunft aller Menschen in Brandenburg!
Am kommenden Sonntag, den 22. April 2018, finden in sechs Brandenburger Kreisen Landratswahlen statt. Der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Rechte wahrzunehmen und wählen zu gehen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten