Deutscher Gewerkschaftsbund

11.02.2018
100 Jahre Frauenwahlrecht

Soirée "Gleichstellung in drei Akten"

SPIELPLAN

Begrüßung mit Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende

„Sie lebte der Zukunft ein Stück voraus – Emma Ihrer, Wegbereiterin der proletarischen Frauenbewegung“
Szenische Lesung mit Friederike Kempter, Schauspielerin

Ein Kommentar von Julia Korbik, Buchautorin

„Gleichstellung vorantreiben – am besten gemeinsam!“
Diskussionsrunde mit Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley, Vertreterinnen und Vertreter aus Gewerkschaften, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Moderation: Ina Krauß Ort Festsaal in den Sophiensälen Sophienstraße 18 10178 Berlin

Anmeldung: https://veranstaltungen.dgb.de/frauentag 

Ansprechpartnerin: mareike.richter@dgb.de

100 Jahre gleiches Recht für Männer und Frauen zu wählen und gewählt zu werden! Grund genug zu feiern und die Frauen zu würdigen, die unter schwierigen Bedingungen hartnäckig und entschieden für das Frauenwahlrecht gekämpft haben.

Die Frauen im Deutschen Gewerkschaftsbund laden am 06. März 2018 zu einer Soirée in Berlin ein und rufen den Kampf der Arbeiterinnenbewegung für das Frauenwahlrecht in Erinnerung. Denn diese Frauen geben uns Mut und Kraft, Antworten zu suchen auf die gleichstellungspolitischen Herausforderungen der Gegenwart: Entgeltlücke, ungelöste Arbeitszeitfragen, berufliche Hemmnisse, Altersarmut. Und sie sind Vorbild im Kampf für die politischen Ziele der Zukunft: gleichberechtigte Teilhabe im Erwerbsleben, gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit und wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Unsere Botschaft zum Internationalen Frauentag 2018: Die Erfolge der Vergangenheit werden wir ebenso unerbittlich gegen Rechtspopulismus und Antifeminismus verteidigen wie die Ziele, die wir erreichen wollen.

Um 17:30 Uhr geht‘s los, ab 20 Uhr gibt es bei Häppchen und Getränken die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen, Zukunftsvisionen zu entwickeln oder einfach nur das Frau-Sein zu feiern!


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Link
8. März in der Mark Brandenburg
Internationaler Frauentag 2017 in der Mark Brandenburg: Vom Frauentagsempfang in Potsdam mit politisch-kulturellem Programm zum Thema "Arbeitszeit" über die Vorstellung des Ausstellungsprojektes "Frauenarbeit – Frauenrecht – Frauenalltag" in Werder zu Kabarettversnatltungen in Falkensee, Niemegk und Hennigsdorf ist viel los. zur Webseite …
Artikel
Susanne Stumpenhusen (ver.di) spricht zum Frauentag in Cottbus
Der Frauenauschuss der DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz lädt zu seiner Frauentagveranstaltung am 8. März in die Theaterscheune nach Cottbus ein. Rednerin ist Susanne Stumpenhusen, Leiterin des ver.di-Landesbezirks Berlin-Brandenburg. Anschließend gibt es Gelegenheit zu netten Gesprächen und eine Vorführung des Stücks "Tonfilmschlager und Schnulzen" des Staatstheaters Cottbus. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB fordert zum Equal Pay Day Bezahlung nach Tarif und Aufwertung frauendominierter Berufe
„Wir brauchen gute und gerechte Bezahlung, gleiche Berufschancen und sichere Renten für Frauen“, sagt die DGB-Vorsitzende Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, anlässlich des Equal Pay Day am 18. März. Der DGB fordert mehr Bezahlung nach Tarifvertrag, "dann sind die Gehälter besser und die Lohnlücke nimmt ab.“ In Berlin sind nur 20 Prozent der Betriebe an einen Haus- oder Branchentarifvertrag gebunden, in Brandenburg sind es 23 Prozent. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten