Deutscher Gewerkschaftsbund

24.04.2017
Rentenpolitische Veranstaltung am 10. Mai 2017

Kurswechsel jetzt! – Gesetzliche Rente stärken!

Rente muss reichen:
Die Lage in Berlin und Brandenburg - die Forderungen der Gewerkschaften

10. Mai 2017, 18 Uhr
DGB-Haus, Keithstraße 1+3, 10787 Berlin, Wilhelm-Leuschner-Saal

Der DGB Bezirk Berlin-Brandenburg stellt dieses Jahr zum dritten Mal den Rentenreport für Berlin und Brandenburg vor:

Die gesetzliche Rente macht in unserer Region den Löwenanteil an der Altersversorgung aus. Darum trifft es die Menschen besonders, wenn das Rentenniveau weiter absinkt. Das Rentenniveau lag im Jahr 2000 noch bei rund 53% und wurde seitdem auf heute rund 48% abgesenkt. Wenn nichts unternommen wird, sinkt es in den nächsten Jahren weiter auf 43% und noch tiefer. Private Altersvorsorge wie die Riester-Rente kann die Lücke nicht schließen, vor allem nicht bei jenen, die am meisten betroffen sind: die Geringverdiener.

Der DGB fordert die Politik daher auf, jetzt einen Kurswechsel in der Rentenpolitik einzuleiten und dies mit konsequenter Politik für gute Löhne und sichere Arbeit zu verbinden. Reformen am Arbeitsmarkt und die Finanzierung der gesetzlichen Rente hängen eng zusammen. Es muss dafür gesorgt werden, dass mehr Menschen in Gute Arbeit kommen.

Wir laden ein die Lage in Berlin und Brandenburg beleuchten und mit der Landespolitik über die rentenpolitischen Vorschläge der Gewerkschaften diskutieren:

Gäste sind u.a.:

  • Annelie Buntenbach, Mitglied im Bundesvorstand des DGB
  • Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales und
  • Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Um Online-Anmeldung wird gebeten!

berlin-brandenburg.dgb.de/rente

Rente muss reichen! Rentenpolitischen Veranstaltung am 10.Mai 2017

DGB


Nach oben

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Soziale Gerechtigkeit zentrales Thema der Gewerkschaften 2017
Unter dem Motto „Für soziale Gerechtigkeit“ steht der Frühjahrsempfang 2017 des DGB Berlin-Brandenburg, zu dem am Freitag (heute) im Schöneberger Gewerkschaftshaus 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften erwartet werden, unter ihnen die Regierungschefs der beiden Bundesländer. Der DGB fordert einen Politikwechsel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit und eine Absage an Ausgrenzung und Nationalismus. Zur Pressemeldung
Link
„Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen“
Der Rentenappell „Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen“ von DGB und Gewerkschaften ist online: Wir sammeln Unterschriften und wollen vor der Bundestagswahl bei den im Bundestag vertretenen Parteien Druck machen, um die gesetzliche Rente wieder stark zu machen. Bisher unterstützen 11.517 Menschen den Appell – aber es müssen noch viel mehr werden. zur Webseite …
Link
Aktionstag Rente in Berlin: Kurswechsel jetzt!
Mit rund 100 Aktionen bundesweit hat der DGB am Freitag die Parteien aufgefordert, in der Rentenpolitik unverzüglich zu handeln. Unter dem Motto „Nicht auf die lange Bank schieben – Handeln statt Aussitzen!“ forderten DGB-Bundesvorstandsmitglied Annelie Buntenbach und DGB-Bezirksvize Christian Hoßbach auch vor der CDU-Parteizentrale in Berlin, die laufende Senkung des Rentenniveaus zu stoppen. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten