Deutscher Gewerkschaftsbund

Real Time Analytics

Termine 2016

19.12.2016

Einladung „Innovative Projekte in Brandenburgs Landwirtschaft und Gartenbau“ – Veranstaltung zur Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI)

Am 19.12.16 werden im Friedenssaal des MLUL, Lindenstr. 34, 14480 Potsdam um 14 Uhr Projekte vorgestellt, die im Rahmen von EIP-AGRI gefördert werden. Zudem werden die Bewilligungsbescheide an die Antragsteller des 2. Aufrufs durch Minister Vogelsänger übergeben. Um Anmeldung bis zum 10.12.2016 per Fax unter 0331-275 48 7611 oder Mail an baerbel.pingel@mlul.brandenburg.de


13.12.2016

EU-Förderung 2016 - Fördermittel der EU für Unternehmen!

Der EU-Fördertag gibt Ihnen einen Überblick über die EU-Förderlandschaft von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr in Potsdam. Ausgewählte Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Programme wurden eingeladen, um Gründer, Unternehmen und Wirtschaftsvertreter insbesondere aus Brandenburg über die Möglichkeiten aus erster Hand zu informieren. Vorgestellt werden Förderprogramme aus den folgenden Themenbereichen: Forschung, Entwicklung, Innovation, Auslandsmarkterschließung, Internationale Messen, Weiterbildung, Qualifizierung und Mobilität.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter http://eu-service-bb.de/newsletter.php?nlitem=2207


01.-02.12.2016

Dezembertagung des DGD-Arbeitskreises "Städte und Regionen" in Kooperation mit dem BBSR

Mal über Tabuthemen reden: Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen, Mindeststandards, Wüstungen... – worüber nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert wird

Zeit: 1.12.: 10:50-17 Uhr; 2.12.: 9-13:15 Uhr. Ort: Gemeindesaal Genezarethgemeinde, Schillerpromenade 16, 12049 Berlin. Weitere Informationen unter http://www.demographie-online.de/fileadmin/Arbeitskreise/Ak_staedte/2016/flyer_dgd-bbsr-dezembertagung_2016_Stand_241016-1.pdf Anmeldung bis zum 23.11.2016 an dezembertagung@bbr.bund.de


24.11.2016

Bürgerforum „Europa kontrovers“ – Die transatlantischen Beziehungen nach Trumps Wahl – wie geht´s weiter?

Beginn: 18:30 Uhr. Ort: Saal des Interkulturellen Zentrums „Gertrud von Saldern“, Gotthardtkirchplatz 10, 14770 Brandenburg an der Havel. Der Eintritt ist frei und beinhaltet am Ende der Veranstaltung einen kleinen Imbiss. Anmeldungen bitte an Arndt Sändig 03381 222 988 oder europe-direct-brandenburg@bbag-ev.de.

Auf dem Podium:

Jochen Kubosch, Mitglied im Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission

Angela Mans, Leiterin Außenwirtschaft, Verband der Automobilindustrie e.V.

Susanne Melior, Europaabgeordnete (S&D / SPD)

Helmut Scholz, Europaabgeordnete (GUE/NGL / Die Linke)

Moderation: Wolfgang Balint (Europa Union, Vorsitzender Landesverband Brandenburg)


23.11.2016

Dialogreihe „Geflüchtete und Fluchtursachen: was unternimmt die EU und was haben wir damit zu tun?“

Beginn: 18:00 Uhr. Ort: Brandenburg-Saal der Staatskanzlei, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam. Die Veranstaltungen sind alle öffentlich, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungen werden von der Deutschen Gesellschaft e.V. organisiert. Um eine Anmeldung wird per Email (sebastian.roesner@deutsche-gesellschaft-ev.de) oder Telefon (030/88412-202) gebeten. https://mdjev.brandenburg.de/presse/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.465083.de

 


17.11.2016

6. Brandenburger Betriebsrätekonferenz – „Weiterbildung machen!“

Auf der 6. Brandenburger Betriebsrätekonferenz am 17. November 2016 in Potsdam diskutierten unter dem Motto „Weiterbildung machen!“ rund 150 Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus allen Branchen und Regionen über Arbeitsbedingungen in den Betrieben, Herausforderungen der betrieblichen Mitbestimmung und der Sozialpartnerschaft. Mehr Informationen dazu finden Sie unter http://www.lasa-brandenburg.de/brandaktuell/BRANDaktuell-Newsletter-Nr-12-2016.1818.0.html#c22216 und https://www.ilb.de/de/service/termine/veranstaltungen/betriebsraetekonferenz_2/index.html (Redeskripte).


16.11.2016

Von der Strategie zur Umsetzung: Dialogveranstaltung zur Landesnachhaltigkeitsstrategie Brandenburg

Ziel ist es, mit den Tagungsteilnehmern Schwerpunkte und Ideen für die Fortschreibung der 2014 beschlossenen Landesnachhaltigkeitsstrategie (LNHS) zu sammeln. Die Veranstaltung findet von 10:00 bis 17:00 Uhr im Hoffbauer Tagungshaus auf der Insel Hermannswerder, Hermannswerder 23, 14473 Potsdam statt.


02.-03.11.2016

DVL-Qualifizierungsreihe Biodiversitätsberatung

Das Modul I: Beratungsmethodik (Erfolgreiche Biodiversitätsberatung – Beratungsgespräche zielorientiert führen) findet im VCH-Hotel Christophorus in Berlin von 10:30 Uhr (2.11.16) bis 16 Uhr (3.11.16) statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Anmeldung bitte bis zum 30. September 2016 senden an: sekretariat@lpv.de


07.11.2016 

Politsches Mittagsgespräch des NABU in Berlin, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachhaltige Entwicklungsziele – nachhaltige Landwirtschaft?

Vorgestellt werden Wege für eine Neuausrichtung der EU-Agrarförderung ab 2021 in Form der Studie des ifab Mannheim „Fit, fair und nachhaltig: Vorschläge für eine neue EU-Agrarpolitik“. Dabei stehen neben gezielten Agrarumweltmaßnahmen auch die zu erwartenden Einkommenseffekte für Betriebe im Fokus (mit anschließender Podiumsdiskussion). Anmeldung bis zum 01.11.2016 


bis 1. November 2016

Europa-Malwettbewerb 2016/2017 der Europe Direct Informationszentren 

Die Europe Direct Informationszentren (Brandenburg a. d. H., Frankfurt (Oder), Potsdam) rufen gemeinsam zum 7. Europa-Malwettbewerb auf. Das Thema ist „Brücken bauen“ und SchülerInnen aller Altersstufen sind aufgerufen sich bis zum 1. November an dem Wettbewerb zu beteiligen.

„Brücken in und nach Europa sind in vielerlei Hinsicht ein aktuelles Thema: Mit europäischer Hilfe errichtete Brücken, Brücken nach Europa für geflüchtete Menschen, die Reisefreiheit zwischen den EU-Ländern oder Brücken, die Austauschprogramme wie Erasmus zwischen jungen Menschen darstellen. Brücken spielen sowohl in den zwischenmenschlichen wie auch in den zwischenstaatlichen Beziehungen eine Rolle. Brücken haben eine wichtige symbolische Bedeutung, sie überwinden Hindernisse und bilden neue Verbindungen.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen finden Sie auch auf den Seiten der Europe Direct Informationszentren und hier: 
http://europe-direct-potsdam.eu/wp-content/uploads/2016/09/EuropaMalwettbewerb2016_Ausschreibung.pdf


31.10.2016

MOCC: EU budget and funding for regions and cities 

Am 31. Oktober startet ein sogenanntes MOOC (Massive Open Online Course: Bezeichnung für Onlinekurse, die meist für alle offen sind und große Teilnehmerzahlen aufweisen.) mit dem Thema EU-Haushalt und Förderung für Regionen und Städte. Diese Veranstaltung steht jedem offen, der sich für die EU, regionale Angelegenheit und Kommunalpolitik interessiert. Der Kurs dauert 6 Wochen und die Kurssprache ist Englisch. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.fun-mooc.fr/courses/CoR/114001/session01/about


26.10.2016

„WERKSTATT BARNIM@Brodowin“ im Ökodorf Brodowin, 9:00-11:00 Uhr

Diskutiert wird über die Herausforderungen der nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln und dem Spagat zwischen der wachsenden Nachfrage ökologisch produzierter Lebensmittel, der Abhängigkeit von Förderprogrammen und dem Preisverfall. Mit anschließender Verkostung von Bioprodukten aus Brodowin. Unkostenbeitrag: 10,- Euro, Anmeldung bis zum 21.10.2016 unter info@barnak.de


24.10.2016

Brandenburg intensiviert Zusammenarbeit mit Niederschlesien

Heute unterzeichnen der Brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke und der Marschall der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien (Dolny Śląsk), Cezary Przybylski, in Breslau (Wrocław) die gemeinsame Absichtserklärung, künftig in den Bereichen Verkehr, Raumordnung, Wirtschafts- und Energiepolitik, Arbeitsmarktpolitik, Bildung, Sport, Kultur, Soziales und Gesundheit intensiver zusammenzuarbeiten. Brandenburg hat zwischen 1995 und 2003 mit bisher fünf Woiwodschaften „Gemeinsame Erklärungen“ unterzeichnet. Weitere Informationen unter https://mdjev.brandenburg.de/presse/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.463803.de


13.10.2016

EU-Haushalt 2015: Fehlinvestitionen von 5,5 Milliarden Euro 

Wie EurActiv am 13.10.2016 berichtete, wurden im Jahr 2015 5,5 Milliarden Euro EU-Mittel fehlerhaft ausgegeben. Die Fehlerquote beläuft sich somit auf 3,8 Prozent des 145,2 Milliarden Euro schweren EU-Haushalts für 2015. Im Vergleich zum Jahr 2014 ist das eine deutliche Verbesserung. Im letzten Jahr hatten die Fehlinvestitionen 6,3 Milliarden Euro betragen. Allerdings gilt laut dem Rechnungshof als akzeptables Niveau eine Quote von 2,2 Prozent. Bei den 5,5 Milliarden Euro handele es sich nicht um Verschwendung oder Betrug, sondern um Fehler bei der Zuweisung, betonte der Rechnungshof.

Zum EurActiv-Artikel: http://www.euractiv.de/section/finanzen-und-wirtschaft/news/eu-haushalt-2015-fehlinvestitionen-von-55-milliarden-euro/


Broschüre zum Begleitausschuss  

Die Broschüre stellt die Ausschussmitglieder des  Gemeinsamen  Begleitausschusses des Landes Brandenburg in der Förderperiode 2014-2020 vor. Der Begleitausschuss  ist  das  zentrale  Instrument  zur  Beteiligung  der  relevanten  Partner   an    der   Durchführung   und   Bewertung   der  Förderprogramme  für  die  drei  Europäischen  Struktur-  und  Investitionsfonds  (ESI-Fonds)  im  Land Brandenburg.
https://mdjev.brandenburg.de/media_fast/bb1.a.3663.de/160630_der_gemeinsame_begleitausschuss_2014_2020.pdf


20. Oktober 2016 

3. Internationale Ostbahnkonferenz

Von 9:15-15:45 Uhr findet im Kreiskulturhaus in Seelow die polnisch-deutsche Fachkonferenz zur grenzüberschreitenden Eisenbahnverbindung statt. Das diesjährige Thema „Die Ostbahn 2030 – Zukunftsvisionen“ wird von einer ausgewählten Gruppe von Experten erörtert, darunter Vertreter des Europäischen Parlaments, der DB Netz AG, des Brandenburger MIL und der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Zusätzlich wird das INTERREG Projekt „NSB CoRe“ vorgestellt. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Veranstaltung wird gefördert durch die EU. Das vorläufige Programm finden Sie unter: 
http://oder-partnerschaft.eu/news/1706/entwurf_stand_20.06.-_3._internationale_ostbahnkonferenz.pdf 


19.-20.10.2016 

Kongress GaLaBau 2030

Herausforderungen annehmen und Zukunft gestalten. In Berlin.

Der Kongress möchte dazu beitragen, Antworten auf die drängendsten Fragen der Fachkräftesicherung in Zeiten des demografischen Wandels und einer sich ändernden Arbeitswelt im Garten- und Landschaftsbau zu geben. In Vorträgen, Statements und Diskussionsrunden werden im Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Unternehmen Lösungswege diskutiert, wie sich die Branche zukunftssicher aufstellen kann.
http://www.bmel.de/SharedDocs/TermineVeranstaltungen/BMEL-Veranstaltungen/16-10-19-20-GaLaBau2030.html


14.10.2016

Tagung Moornutzung - Perspektiven für die Nutzung brandenburgischer Moore

Das Landesamt für Umwelt Brandenburgs, der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. und das Greifswald Moorzentrum (GMC) laden zu dieser Infoveranstaltung ein. Vorgestellt werden die Möglichkeiten der Bewirtschaftung von nassen Mooren sowie Erfahrungen zum Agrarumweltprogramm „Moorschonende Stauhaltung“. Die Tagung richtet sich explizit an Landwirt*innen und kooperative Vereinigungen wie Landschaftspflegeverbände. Die Veranstaltung findet von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr in Trebbin statt. Anmeldeschluss ist der 7. Oktober 2016.  Weitere Informationen


13.10.2016

“Europa ist hier! … zu Gast im Berliner Rathaus”

Diese Veranstaltungsreihe wurde von der Berliner Europabeauftragte in Kooperation mit der Berliner Europa-Union vor mehreren Jahren initiiert und ermöglicht den Berliner Bürgerinnen und Bürgern in regelmäßigen Abständen, mit ihren Abgeordneten zu einem zentralen Thema zu diskutieren. Nähere Informationen 


06.10.2016

ESF-Jahrestagung: „Arbeitsmarktintegration auf dem Prüfstand – Was kann der ESF zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit leisten?“

Im Kongresshotel Potsdam am Templiner See, Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam, möchte das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in einen breiten Austausch über verbesserte Möglichkeiten der Arbeitsmarktintegration treten. Von der positiven Arbeitsmarktentwicklung konnten langzeitarbeitslose Personen bislang zu wenig profitieren. Die diesjährige ESF-Jahrestagung soll dem Austausch mit Akteuren und Experten der Beschäftigungsförderung für diese Zielgruppe dienen. Richtlinienverantwortliche aus den ESF-umsetzenden Ministerien wollen mit Akteuren und Partnern ins Gespräch kommen und diskutieren, inwieweit die aktuellen Förderangebote ausreichen und ob die Möglichkeiten des ESF ausgeschöpft werden. Wo liegen zukünftig die Chancen und Grenzen der ESF-Förderung für Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen bereits seit mehreren Jahren ohne Arbeit sind? Weitere Informationen


05.10.2016

EIP-Informationsveranstaltung  

Die Informationsveranstaltung zur Förderung im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) findet am 5. Oktober 2016, 13 Uhr in der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam statt.


27.09.2016

NABUtalk „Natura 2000 –  Wie fit ist Deutschland?“

Von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr werden in Berlin die unterschiedlichen Herangehensweisen der Umsetzung im föderalen System der Bundesrepublik betrachtet. Außerdem sprechen Vertreter aus EU-, Bundes- und Landesverwaltung sowie aus dem verbandlichem Naturschutz. Anmeldungsschluss ist der 20. September 2016. Weitere Informationen unter https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/veranstaltungen/160801-nabutalk-natura2000.pdf


27.09.2016

10 Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Am 27. September 2016 wird das zehnjährige Bestehen des Gesetzes um 11 Uhr in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin mit einem Festakt begangen. Die Festrede hält der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, das Grußwort die EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucher und Gleichstellung der Geschlechter, Vĕra Jourová. Weitere Details zu Anmeldung und Programm folgen in den kommenden Wochen auf der Webseite der Antidiskriminierungsstelle unter http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Home/home_node.html


23.09.2016

Entscheidung des Bundesrats zum GAK-Gesetz

Am 7. Juli 2016 hatte der Bundestag den vom BMEL vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) in 2. und 3. Lesung beschlossen. Der Gesetzentwurf bedarf noch der abschließenden Zustimmung des Bundesrates, die für den 23. September 2016 vorgesehen ist. Mit dem vom BMEL vorgelegten Änderungsentwurf des GAK-Gesetzes können künftig vor allem Infrastrukturmaßnahmen in denjenigen ländlichen Gebieten gefördert werden, in denen besondere Anstrengungen zur Grundversorgung erforderlich sind. Weitere Informationen unter https://www.bmel.de/DE/Laendliche-Raeume/03_Foerderung/BundLaender/_texte/GAK-Erweiterung.html


23.09.2016 

9. Sitzung der Enquete-Kommission 6/1 in Schönwalde (Spreewald)

Sie können Sich als Gast für die Sitzung der Enquete-Kommission „Zukunft der ländlichen Regionen
vor dem Hintergrund des demografischen Wandels anmelden.
Sie können sich auch digital an die Kommission wenden.


21.-22.09.2016

Widersprüchliche Nachhaltigkeit – UN-Agenda 2030 und SDGs bei uns und in der Welt

Mit der Tagung möchte die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) Einblicke in die Umsetzung durch verschiedene Politikebenen geben und exemplarisch an verschiedenen Themen mögliche Zielkonflikte, Herausforderungen und Chancen aufzeigen. Die Tagung setzt sich aus einer Auftaktveranstaltung am 21. September 2016 und vier Panels am 22. September 2016 zusammen. Sie findet in Berlin statt. Weitere Informationen


08.09.2016 

„Familienfreundliche Arbeitswelt in Brandenburg voranbringen“

Von 10 Uhr bis 15:30 Uhr findet in der Staatskanzlei in Potsdam die Veranstaltung „Familienfreundliche Arbeitswelt in Brandenburg voranbringen“ statt. Unter anderem sollen anhand konkreter betrieblicher Praxisbeispiele Umsetzungsstrategien aufgezeigt werden. Anmeldung bis zum 02.09.2016 bzw. hier


08.09.2016, 10-17 Uhr in Cottbus

EU-Fördermittel 2014 - 2020 für Wirtschaftsprojekte in Osteuropa

Der Workshop der IHK Cottbus richtet sich an Unternehmen, die Wirtschaftsprojekte anstreben oder bereits vorhandene Investitionen erweitern wollen. Vermittelt werden Informationen, wie europäische Gelder (EU-Strukturfonds/ETZ) genutzt werden können, welche Rahmenbedingungen und Förderschwerpunkte gelten und welche Besonderheiten es bei der Mittelvergabe gibt.  unter Weitere Informationen und Anmeldung


05.-06.09.2016 

Cork 2.0: European Conference on Rural Development in Cork/Irland

http://ec.europa.eu/agriculture/events/rural-development-2016_en.htm


03.-04.09.2016 

Brandenburg-Tag 2016 in Hoppegarten

http://www.landesfest.de/fuer-besucher/brandenburg-tag


08.08.2016

Revision des MFR 2014 - 2020 gefordert

Die EU-Abgeordneten verabschiedeten am 06.07.16 eine Entschließung, welche eine Überarbeitung des mehrjährigen Finanzrahmens (MFR) forderte. Die Entschließung wurde mit 451 Stimmen, bei 193 Gegenstimmen und 65 Enthaltungen angenommen. Die Abgeordneten betonten, dass die Probleme bei der Massenmigration, beim Terrorismus, bei der Fragen innerer Sicherheit, bei der Krise in der Landwirtschaft, beim Investitionsstau und bei der hohen Jugendarbeitslosigkeit eine Revision zwingend nötig machen würde. Sie forderten die Einrichtung einer dauerhaften Krisenreserve, um die Flexibilität des EU-Haushaltes zu erhöhen. Die Halbzweitbewertung des MFR muss bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Die Abgeordneten fordern eine unverzügliche Umsetzung der bis dahin geschlossenen Vereinbarungen, sodass sie bereits im Haushaltsplan für 2017 Berücksichtigung finden. Auch einige Elemente des MFR post 2020 stehen zur Debatte. Weitere Informationen


Einsendeschluss 28. August 2016

Aufruf der Europäischen Kommission zum Foto-Wettbewerb

Im Rahmen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds werden auch in Brandenburg viele Projekte gefördert. Der Fotowettbewerb der Europäischen Kommission lädt dazu ein, diese zu entdecken und im Bild festzuhalten. Zu gewinnen gibt es einen Fotoworkshop und einen Aufenthalt in Brüssel. Einsendeschluss ist der 28. August 2016. Alle Details zu dem Wettbewerb finden Sie auf der Website der Europäischen Kommission: 
http://ec.europa.eu/regional_policy/de/policy/communication/inform-network/map/ 


27.-28.08.2016 in Berlin

Diskussion über EU-Politik mit EU-Abgeordneten

Im Europäischen Haus (Unter den Linden 78, 10117 Berlin) gibt es ab dem 27.08., 13 Uhr bis zum 28.08., 18 Uhr die Möglichkeit, direkt mit EU-Abgeordneten und Vertretern der Europäischen Institutionen über Europa zu diskutieren. Von 13-18 Uhr stehen Thementische bereit, jeweils 15 Uhr können Sie Europaabgeordnete und EU-Experten bei einer Diskussion „Die EU in der Bewährungsprobe“ erleben. 
heitere Informationen


26.08.2016

Informationsveranstaltung zur Sozialpartnerrichtlinie

Die weiterentwickelte Brandenburger Sozialpartnerrichtlinie ist am 12. Juli 2016 in Kraft getreten. 
Das Kundenportal der ILB wird für die Einreichung Ihrer Anträge vom 15. August bis zum 16. September 2016 geöffnet sein. 
Die ILB informiert Sie am 26. August 2016 zu Themen rund um die Antragstellung. Beigefügt finden Sie das Einladungsschreiben zur Informationsveranstaltung.


31.07.2016

Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie

Bis zum 31.07.2016 können noch Stellungnahmen zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie abgegeben werden an nachhaltigkeitsdialog(at)bpa.bund.de. Den Strategieentwurf vom 30.05.2016 finden Sie unter >>hier<< 


14.07.2016  

Einladung zur Auftaktveranstaltung Interreg Europe Projekt iEER

11 Regionen verbindet seit 2011 vor allem eines: Sie alle wurden als European Entrepreneurial Region (EER) von der Europäischen Union geehrt. Ausgezeichnet werden EU-Regionen, die ungeachtet ihrer Größe, ihrer Wirtschaftskraft und ihrer Kompetenzen einen herausragenden und innovativen unternehmerischen Strategieplan haben.

Eine dieser Regionen ist das Land Brandenburg und diese hat den mit der Ehrung verbundenen Auftrag angenommen ihren Strategieplan weiterzuentwickeln und alle Maßnahmen zu (über)prüfen, die zu der Erfüllung und Umsetzung beitragen. Im Fokus steht die Förderung des Unternehmertums durch die Schaffung eines optimalen Umfelds für Unternehmensgründungen und den Ausbau von Unternehmen.

Um wichtige Impulse für diesen Prozess zu erhalten und Standards bzw. Best Practice zu identifizieren, hat sich die Technische Hochschule Brandenburg (THB) auf Vorschlag von MASGF, MWE und MdJEV entschieden, sich an dem Interreg Europe Projekt „Boosting innovative Entrepreneurial Ecosystem in Regions for young entrepreneurs“ (iEER) zu beteiligen.

Um Ihnen die Motivation und die Zielstellung des Projektes vorzustellen und um Ihre Mitwirkung zu werben, lädt die THB Sie herzlich zur Kick-off Veranstaltung ein:

Donnerstag, den 14. Juli 2016, um 11:30 Uhr
Technische Hochschule Brandenburg, Rittersaal
(Magdeburger Straße 50, 14770 Brandenburg an der Havel).


14.07.2016

Dorf trifft Landschaft - Was unsere Dörfer verändert 

Fachtagung in Kooperation mit der AG Historische Dorfkerne

von 9:30 Uhr bis 16 Uhr in der HVHS am Seddiner See. Teilnehmerbetrag: 10 Euro.

http://www.forum-netzwerk-brandenburg.de/de/veranstaltungen/veranstaltungen


13. 07. 2016

Wie geht’s weiter nach dem Brexit?

Die Europa-Union Potsdam (Kreisverband Potsdam und Potsdam-Mittelmark) und das Europe Direct Informationszentrum Potsdam laden Sie herzlich ein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion mit Nick Leake (Botschaftsrat der britischen Botschaft in Berlin)

am Mittwoch, den 13. Juli 2016 um 19 Uhr
im Europe Direct Informationszentrum Potsdam, 
Schulstraße 8b, 14482 Potsdam.

https://www.facebook.com/events/182782865458063/


05.07.2016

Treffpunkt Wirtschaft in Oranienburg 

Thema: Energie und Innovationen
15:00 bis 18:00 Uhr

ILB und das RegionalCenter Oberhavel der IHK Potsdam informieren u.a. zu aktuellen Themen aus den Bereichen Energie sowie Innovationsförderung und den Veränderungen bei den Zuschuss- und Darlehensprogrammen der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Mehr zu der Veranstaltung:

https://www.ilb.de/de/service/termine/veranstaltungen/veranstaltung_81096.html


29.06.-01.07.2016  

Deutscher Landschaftspflegetag 2016

Lebendige Vielfalt in der Kulturlandschaft

Dresden. Teilnahme an den Fachforen mit Stadtführung und Abendessen am Donnerstag, 30. Juni 2016, zum Preis von 60 €, Teilnahme an einer Exkursion zum Preis von 25 €. 

http://www.lpv.de/veranstaltungen/details.html?tx_seminars_pi1[showUid]=130 


28.6.-9.8., immer dienstags, 9-13 Uhr in Frankfurt/Oder

Workshops für INTERREG-Antragsteller im Rahmen der PA II und IV

Das Gemeinsame Sekretariat für das Programm INTERREG V A Brandenburg-Polen 2014-20202 bietet Workshops für Antragsteller an, die im Rahmen der Prioritätsachsen II und IV einen Antrag stellen wollen (1. Call). Das Anmeldeformular mit Workshop-Terminen finden Sie unter: http://interregva-bb-pl.eu/fuer-antragsteller/schulungen/. Workshops für weitere Prioritätsachsen finden im Oktober/November 2016 statt.


09.06.2016

Duale Ausbildung gemeinsam meistern - Verbundausbildung neu gedacht

Am 9. Juni 2016 fand in dem Bildungszentrum der IHK Potsdam in Teltow eine Veranstaltung zu Situation in der Ausbildung statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden bedarfsgerechte Formen der Verbundausbildung diskutiert sowie konkrete Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten an eine künftige Förderung entwickelt. Die ESF-Richtlinie Verbundausbildung wurde kurz dargestellt und ihre Wirksamkeit beleuchtet. 

Die Dokumente der Veranstaltung werden in Kürze hier http://www.esf.brandenburg.de/cms/detail.php/387433 bereitgestellt.


01.06.2016

Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in besonders belastenden Berufen - Lösungen für eine Beschäftigung bis zum Renteneintritt

Am 1. Juni 2016 fand im Seminaris SeeHotel Potsdam ein Workshop zum Thema ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer statt. In zwei Arbeitsgruppen gab es Beiträge und Diskussionen zu den Fragen. Können tatsächlich alle Menschen, insbesondere in schwer belastenden Berufen, bis zum 67. Lebensjahr erwerbstätig sein? Sind die neuen Rahmenbedingungen beim Übergang von Erwerbsarbeit in die Rente praxistauglich?

Die Dokumente der Veranstaltung werden in Kürze hier http://www.esf.brandenburg.de/cms/detail.php/387421 bereitgestellt.


14.05.2016

Vorstellung von EFRE-Projekten in Eberswalde

Im Mai 2016 öffnen sich im Rahmen der Aktion Europa in meiner Region europaweit Projekte, die mit Mitteln der ESI-Fonds unterstützt wurden. Ziel der Aktion ist es, Bürgerinnen und Bürgern europäische Regionalpolitik näher zu bringen und zu zeigen, welche Ergebnisse mit der Förderung bisher erreicht wurden.


12.05.2016

"Europa in meiner Region" - Was passiert in Brandenburg?

Über 1.200 Aktionen insgesamt wurden in ganz Europa im Zuge der Kampagne der EU-Kommission ‚Europa in meiner Region‘ durchgeführt. Die europaweiten Aktionstage fanden in diesem Jahr deutschlandweit in dieser konzentrierten Form zum ersten Mal statt. Sie hatten das Ziel Türen und Tore zu EU-geförderten Projekten zu öffnen, um so zu zeigen, was mit europäischer Förderung erreicht wurde. Von Portugal bis nach Bulgarien, von Finnland bis nach Malta stellten sich Projekte und ihre Erfolgsgeschichten vor.


20.04.2016

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Am 20. April 2016 fand in den Räumen der ILB ein Workshop zum Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf statt. Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit Frauen und Familie plant mithilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) eine neue Förderrichtlinie für Beratungsangebote. Diese Förderung soll einerseits pflegenden Erwerbstätigen eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ermöglichen und andererseits kleine und mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Vereinbarkeitslösungen in ihrem Unternehmen unterstützen


 01.03.2016

„Brandenburg wächst mit Europa“

Wanderausstellung zum EFRE in Brandenburg im Gewerkschaftshaus

Der stellvertretende DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach hat am Dienstag (1. März) gemeinsam mit Herrn Müller von der Investitionsbank des Landes Brandenburg die Wanderausstellung zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Brandenburg im Berliner Gewerkschaftshaus eröffnet. Unter dem Titel „Brandenburg wächst mit Europa“ informiert die Ausstellung über die Ergebnisse der vorangegangenen Förderperiode 2007 – 2013 aber auch über Ziele und Schwerpunkte der aktuellen Förderperiode 2014 – 2020.

In der Förderperiode 2007 – 2013 wurden von der Europäischen Union, dem Bund, dem Land Brandenburg, den Kommunen und Dritten mit investierten 3,2 Milliarden Euro rund 6.000 Projekte realisiert.

Bis zum 30. März kann die Ausstellung noch im Gewerkschaftshaus, Keithstr. 1/3, 10787 Berlin  besucht werden. Weitere Informationen zur Umsetzung der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds in Brandenburg bietet die Kontakt- und Beratungsstelle KBSplus, dessen Träger der DGB Berlin Brandenburg ist.