Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 49/14 - 25.11.2014

Schluss mit Sexismus in der Werbung

DGB unterstützt Fahnenaktion von Terre des Femmes

Zum Internationalen Tag “Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November 2014 setzt die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes ein Zeichen, das auch vom DGB unterstützt wird: Wir zeigen Flagge! In diesem Jahr steht das Thema „Frauenfeindliche Werbung“ im Mittelpunkt der Aktivitäten. Terre des Femmes verweist darauf, dass

● Frauen und Mädchen in der Werbung abwertend dargestellt werden

● Frauen und Mädchen als Sex-Objekte inszeniert werden

● zwischen Produkt und Model kein nachvollziehbarer Zusammenhang besteht

● in der Werbung Gewalt gegen Frauen heruntergespielt wird.

Das Herabwürdigen von Mädchen und Frauen stellt einen eklatanten Verstoß gegen die Menschenrechte dar. Wir können uns nicht über das Frauenbild im Islam empören, wenn wir gleichzeitig zulassen, dass in unseren angeblich aufgeklärten Gesellschaften Frauen zur Ware abgestempelt werden. „Auch Sprache und Bilder können verletzen und sagen viel darüber aus, wie weit Gleichberechtigung und gesellschaftliche Anerkennung von Frauen bei uns bereits vorangeschritten und verankert sind. Da gibt es noch einige weiße Flecken“, sagte Doro Zinke, Vorsitzende des DGB, Bezirk Berlin-Brandenburg.


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Konfliktprävention statt Rüstungswettlauf - gegen Nationalismus aufstehen
Zum Antikriegstag am 1. September erinnern die Gewerkschaften an das Grauen der beiden Weltkriege und den Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen 1939. Angesichts zunehmenden Nationalismus sei das Eintreten der Gewerkschaften für Frieden und Demokratie wichtiger denn je. „Der Antikriegstag mahnt uns, überall gegen Hass und Menschenfeindlichkeit aufzustehen“, sagt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Respekt für Rücktritt: DGB dankt Arbeitsministerin Golze ihren Einsatz für Gute Arbeit in Brandenburg
Den Rücktritt von Ministerin Golze nimmt der DGB mit großem Respekt auf. Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg würdigte ihre Leistung als Arbeitsministerin und hob ihr Engagement für die Integration von Flüchtlingen in gute Arbeit hervor. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Frauenberufe? Männerberufe? Voll von gestern!
Der 18. Girls‘ Day am 26. April bietet Schülerinnen einen Einblick in die Arbeitswelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung. Entscheidend für die Berufswahl sollten individuelle Fähigkeiten und Neigungen sein, nicht vorgefertigte Rollenbilder, sagt die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Sonja Staack. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten