Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 11/18 - 28.02.2018
Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit!

DGB Berlin-Brandenburg macht sich für betriebliche Mitbestimmung stark und ruft zu den Betriebsratswahl auf

Der DGB Berlin-Brandenburg läutet heute mit einem Aktionstag „Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit. Damit du nicht zu kurz kommst.“ die bundesweite vom 1. März bis 31. Mai stattfindenden Betriebsratswahlen ein. Über 100 ehrenamtliche Gewerkschaftsmitglieder machen an circa 30 öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen und Werkstoren in Berlin und Brandenburg mit Verteilaktionen auf die Wahlen aufmerksam. Am 1. März findet zudem die 7. Brandenburger Betriebsrätekonferenz in Potsdam statt.

Dazu erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg:

„Demokratie findet nicht nur in Parlamenten statt: Die Wahl und die aktive Arbeit von Betriebsräten sind gelebte Demokratie im Betrieb. Betriebsräte sind wichtig für gute Arbeitsbedingungen, die Einhaltung grundlegender Schutzvorschriften, gerechte Löhne – aber auch für die Zukunftsfähigkeit der Betriebe. Nachweislich sind Unternehmen mit Betriebsrat produktiver. Und wenn sich jemand um Ausbildung und Fachkräftenachwuchs kümmert, dann sind es die Betriebsräte. Deshalb verdienen sie Aufmerksamkeit und Rückendeckung – durch hohe Wahlbeteiligung in den Betrieben und durch Unterstützung von Öffentlichkeit und Politik.

Lange wurden Betriebe nach Berlin und Brandenburg gelockt, weil es niedrige Löhne gab – und wenige Betriebsräte. Diese Politik der billigen Arbeit hat Folgen, die wir immer noch spüren. Obwohl die Wirtschaft wächst, liegen die Löhne in der Region weiterhin unter dem Bundesdurchschnitt. Es wird zu wenig ausgebildet, und viele Betriebe unterschätzen die Anforderungen der Digitalisierung. Arbeitnehmer und Betriebsräte sind dazu bereit, der Digitalisierung im Betrieb zum Erfolg zu verhelfen– wenn man ihre Vorschläge berücksichtigt, sie an Entscheidungen beteiligt, gemeinsam Weiterqualifizierungsbedarfe ermittelt und umsetzt.

Uns ist bewusst, dass es in vielen kleineren Unternehmen bisher keinen Betriebsrat gibt. Die alle vier Jahre stattfindenden Betriebsratswahlen sind dort ein guter Anlass für die Beschäftigten, über eine Betriebsratsgründung nachzudenken. Unterstützung gibt es bei der zuständigen DGB- Gewerkschaft.

Wir bitten alle Beschäftigte, sich an den Wahlen zu beteiligen und fordern die Politik und die Arbeitgeber dazu auf, zu einer gelingenden Betriebsratswahl beizutragen.“

Veranstaltungshinweise 

In den kommenden Wochen sind weitere Informationsveranstaltungen durch den DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften geplant.

Am Donnerstag, dem 1. März, kommen auf Einladung des Brandenburger Ministerpräsident Dietmar Woidke, der Brandenburger Arbeitsministerin Diana Golze und Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg, etwa 200 Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus allen Branchen und Regionen zur 7. Brandenburger Betriebsrätekonferenz „Gute Arbeit in Brandenburg – ohne Betriebsräte nicht denkbar!“ in der  Potsdamer Staatskanzlei zusammen.

Donnerstag, 1. März 2018, Potsdam, Staatskanzlei, Brandenburg-Saal, Heinrich-Mann-Allee 107

  • 11:00 – Eröffnungsrede Ministerpräsident Dietmar Woidke
  • 11:15 – Rede DGB-Vorsitzender Christian Hoßbach: „Gute Arbeit braucht starke Betriebsräte“
  • 11:30 – Im Gespräch mit Wirtschaftsminister Albrecht Gerber: „Gute Arbeit als Prinzip moderner Wirtschaftspolitik“
  • 12:15 – Im Gespräch mit Arbeitsministerin Diana Golze: „Gute Arbeit für Brandenburg“
  • 13:45 – Betriebsräte Podium „Vor den Betriebsratswahlen“

Medienberichterstatter sind herzlich eingeladen.

 


Nach oben

Ansprechpartnerin Presse

Porträt Annika Klose, Bild: DGB/Nina Lepsius

Annika Klose

Presse- und Öffentlichkeits- arbeit,
Gleichstellungs- politik

Tel. 030 21240-111
Fax 030 21240-114

annika.klose@dgb.de

Bezirks-Newsticker

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Gute Arbeit in Brandenburg – ohne Betriebsräte nicht denkbar
Unter dem Motto „Gute Arbeit in Brandenburg – ohne Betriebsräte nicht denkbar!“ diskutierten etwa 200 Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie Gewerkschaftsmitglieder aus allen Branchen und Regionen über Arbeitsbedingungen in den Betrieben, Herausforderungen der betrieblichen Mitbestimmung und der Sozialpartnerschaft. Zentrale Themen waren Gute Arbeit in der Brandenburger Wirtschafts- und Arbeitspolitik sowie die Betriebswahl 2018. Eingeladen hatten Ministerpräsident Dietmar Woidke, Arbeitsministerin Diana Golze und Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg. Ebenfalls teilgenommen hat Wirtschaftsminister Albrecht Gerber. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Starker Appell für Solidarität und Demokratie
Der DGB Berlin-Brandenburg begrüßte am heutigen Freitag, den 16. Februar, rund 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaftsspitzen und Verbänden auf seinem politischen Neujahrsempfang 2018. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Wir gestalten Solidarität“. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Berlin-Brandenburg läutet die Betriebsratswahlen mit einem Aktionstag am 28. Februar ein
Vom 1. März bis 31. Mai 2018 werden in rund 28.000 Betrieben bundesweit neue Betriebsräte gewählt – so auch in Berlin und Brandenburg. Der DGB Berlin-Brandenburg läutet die Betriebsratswahlen mit einem Aktionstag am 28.2.2018 unter dem Motto „Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit. Damit du nicht zu kurz kommst.“ ein und ruft damit alle Beschäftigte auf, sich an dieser wichtigen demokratischen Wahl zu beteiligen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten