Deutscher Gewerkschaftsbund

Sexuelle Selbstbestimmung
Son­ja Staack (DG­B) for­dert er­satz­lo­se Strei­chung des § 219 a
DGB
Paragraf 219 a des Strafgesetzbuches (StGB) stellt die „Werbung für den Schwangerschaftsabbruch“ unter Strafe. Dieser Paragraf muss ersatzlos gestrichen werden, fordert Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Am Samstag findet in Berlin ein Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung statt.
Zur Pressemeldung

Son­ja Staack (DG­B): Mehr Frau­en in die Po­li­ti­k, bes­se­re Po­li­tik für Frau­en
Gruppe vieler Frauen
DGB/Maksim Harshchankou/123RF.com
Anlässlich der anstehenden Konferenz „Frauen in die Parlamente“ des Frauenpolitischen Rates Brandenburg fordert der DGB, dass Parlamente und Regierungen auf Landes- und Bundesebene die Interessen von Frauen gleichberechtigt vertreten. „Wir brauchen mehr Frauen in der Politik und bessere Politik für Frauen“, sagt Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Regelungen zu Arbeitszeit, Steuern, Sozialversicherung und der Bezahlung mehrheitlich von Frauen ausgeübter Berufe missachteten vielfach noch die Interessen und Lebenslagen von Frauen.
Zur Pressemeldung

DGB Berlin-Brandenburg zum Girls‘Day
Frau­en­be­ru­fe? Män­ner­be­ru­fe? Voll von ges­tern!
Logo des Girls' Day
Girls' Day
Der 18. Girls‘ Day am 26. April bietet Schülerinnen einen Einblick in die Arbeitswelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung. Entscheidend für die Berufswahl sollten individuelle Fähigkeiten und Neigungen sein, nicht vorgefertigte Rollenbilder, sagt die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Sonja Staack.
Zur Pressemeldung

Glei­cher Lohn für glei­che Ar­beit soll­te ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit sein!
Logo Equal Pay Day
BPW Germany
Die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen stagniert in Deutschland seit Jahren bei 21 Prozent. Somit fällt der bundesweite Equal-Pay-Day - also jener Tag im Jahr, bis zu dem Frauen im Vergleich zu Männern statistisch unbezahlt arbeiten – auch in diesem Jahr wieder auf den 18. März. Dazu erklärt der Bezirksvorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach:
Zur Pressemeldung

Konferenz "Frauen bestimmen mit"
DGB-Frau­en for­dern Ein­schrän­kung der La­den­öff­nung am Sonn­tag
DGB/Marvin Kroisl
„Frauen bestimmen mit. Mitbestimmung und gute Arbeit in Berlin und Brandenburg“: Unter diesem Motto fand die Bezirksfrauenkonferenz Berlin-Brandenburg am 16. Mai 2017 in Berlin statt, die unter anderem eine Einschränkung der Ladenöffnung an Sonntagen und höhere Vergabemindestlöhne forderte.
weiterlesen …

Frauen und Gleichstellung
Aus­stel­lung "Wie wol­len wir le­ben?" der IG BAU-Frau­en im Ge­werk­schafts­haus
IG BAU
Bis zum 5. Mai zeigt der Frauenausschuss des DGB Berlin-Brandenburg die Ausstellung "Wie wollen wir leben?" im Berliner Gewerkschaftshaus. Kolleginnen der IG BAU haben sich in zahlreichen Veranstaltungen mit Alternativen zum gegenwärtigen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem - und ihre Zukunftsvorstellungen zu den Themen "Geld" und "Arbeit" , "Glück" und "Zeit" und "Freiheit" dokumentiert - daraus entstand die Wanderausstellung.
weiterlesen …

Lohngerechtigkeit
DGB for­dert zum Equal Pay Day Be­zah­lung nach Ta­rif und Auf­wer­tung frau­en­do­mi­nier­ter Be­ru­fe
Equal Pay Gap
DGB/Simone M. Neumann
„Wir brauchen gute und gerechte Bezahlung, gleiche Berufschancen und sichere Renten für Frauen“, sagt die DGB-Vorsitzende Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, anlässlich des Equal Pay Day am 18. März. Der DGB fordert mehr Bezahlung nach Tarifvertrag, "dann sind die Gehälter besser und die Lohnlücke nimmt ab.“ In Berlin sind nur 20 Prozent der Betriebe an einen Haus- oder Branchentarifvertrag gebunden, in Brandenburg sind es 23 Prozent.
Zur Pressemeldung

Internationaler Frauentag
Zum 8. März: DGB for­dert gu­te und exis­tenz­si­chern­de Ar­beit
Frau und Mann vor einem Umspannwerk
jackf/123RF
Zum Internationalen Frauentag fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund gute und existenzsichernde Arbeit für Frauen ein. „Arbeitszeit ist in Deutschland so ungleich zwischen Frauen und Männern verteilt wie in kaum einem anderen EU-Land“, sagt Doro Zinke, Vorsitzende des DGB in Berlin und Brandenburg. „Das hat gravierende Folgen für Einkommen, Rente und Fortbildungsmöglichkeiten.“
Zur Pressemeldung

DGB-Auf­ruf zum Frau­en­tag 2017
Eigenständige  Existenzsicherung  von Frauen!
sn
WIR VERÄNDERN! Wir machen uns am Internationalen Frauentag stark für die eigenständige Existenzsicherung von Frauen.
weiterlesen …

Aktionen zum 8. März
Ber­li­ner DGB-Kreis­ver­bän­de wer­ben für ein wür­de­vol­les Le­ben im Al­ter
Brandenburger Tor in Berlin
Colourbox
Die ehrenamtlichen DGB-Kreisverbände in Berlin treten zum Internationalen Frauentag für ein würdevolles Leben im Alter ein. "Rente muss für ein gutes Leben reichen", ist das Motto der gewerkschaftlichen Kampagne im Wahljahr 2017. Zum 8. März fordern die Gewerkschafterinnen und Gewerkschaften auf Infokarten mit Schokolade höhere Löhne und eine stabile Rente.
weiterlesen …