Deutscher Gewerkschaftsbund

Antikriegstag
Für ei­ne neue Ent­span­nungs­po­li­tik
DGB/Simone M. Neumann
„Die Spirale der Gewalt beenden – für eine neue Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!“ fordert ein Aufruf, zu dessen Erstunterzeichnern der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann und der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske gehören. Für den Antikriegstag am 1. September ruft die Initiative „Entspannungspolitik Jetzt“ gemeinsam mit ver.di, IG Metall und GEW zu einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor auf. Der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt den Aufruf.
weiterlesen …

DGB kri­ti­siert An­stieg der Leih­ar­beit in Ber­lin und Bran­den­burg
Colourbox
39.825 Leiharbeitsbeschäftigte in Berlin, 22.174 in Brandenburg: Für die Betroffenen bedeutet das häufig prekäre Arbeitsbedingungen, kritisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund. „In der Leiharbeit wird nur 58 Prozent des Durchschnittslohns gezahlt, und Arbeitsverträge sind oft von kurzer Dauer“, kritisiert Doro Zinke, Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg.
Zur Pressemeldung

Flughafen-Nachnutzung
„Te­gel schlie­ßen“: Platz für Woh­nen, Bil­dung und Ar­beit
Finke
Berlin braucht Platz für Wohnen, Bildung, Forschung und Arbeit. Der DGB Berlin-Brandenburg unterstützt daher den Aufruf „Tegel schließen. Zukunft öffnen“. „Viele Berlinerinnen und Berliner fühlen sich eng mit dem Flughafen Tegel verbunden“, so der Aufruf. „Jedoch: Stadtflughäfen haben keine Zukunft. Auch TXL ist Geschichte, sobald der BER eröffnet. (…) Hier wird ein Gebiet von fünf Quadratkilometern für die Zukunft Berlins nutzbar. Das entspricht der halben Fläche von Wedding.“
weiterlesen …

Vor Aus­bil­dungs­star­t: Lücke in Ber­lin bleib­t, fast 2.000 Ju­gend­li­che oh­ne Lehr­stel­le
DGB/Simone M. Neumann
„Das Ausbildungsplatzangebot in Berlin reicht hinten und vorne nicht“, warnt die DGB-Vorsitzende für Berlin und Brandenburg, Doro Zinke. „Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahrs sind immer noch fast 2.000 junge Leute ohne Lehrstelle.
Zur Pressemeldung

Ge­sun­ke­ne Ta­rif­bin­dung in Bran­den­burg = schlech­te­re Aus­sich­ten für gu­te Ar­beit
Colourbox.de
„Tarifverträge verbessern und stabilisieren Einkommen und Arbeitsbedingungen, darum ist es ein Riesenproblem, dass die Tarifbindung in Brandenburg zurückgegangen ist“, erklärt Doro Zinke, Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. Das aktuelle Betriebspanel für Brandenburg weist einen Rückgang bei der Tarifbindung der Beschäftigung auf: 50 Prozent der Beschäftigten sind an einen Tarifvertrag gebunden, 2015 waren es 52 Prozent.
Zur Pressemeldung

DGB zum CSD 2017: Auch all­täg­li­che Dis­kri­mi­nie­rung be­en­den
DGB
Einiges haben wir bereits gemeinsam erreicht – zuletzt die „Ehe für Alle“. Doch der Kampf gegen die alltägliche Diskriminierung geht weiter.
weiterlesen …

„Wohnen und Arbeiten in der Stadt der Zukunft“
IG Me­tall und DGB für Er­hal­tung von In­dus­trie­ge­bie­ten
DGB
Berlin wächst, alleine im letzten Jahr 60.000 Einwohner. Flächen für Wohnen und Arbeiten werden benötigt. Anlässlich der Veranstaltung „Arbeiten und Wohnen in der Stadt der Zukunft“ haben sich IG Metall und DGB Berlin-Brandenburg gemeinsam mit den Mitveranstaltern dafür ausgesprochen, mindestens den Umfang der bestehenden Flächen für industriell-gewerbliche Nutzung festzuschreiben.
weiterlesen …

Bran­den­bur­g-Kon­fe­renz 2017
Der DGB Berlin-Brandenburg führt heute seine Brandenburg-Konferenz zur Halbzeitbilanz der Brandenburger Landesregierung durch. Gewerkschafter/innen, Betriebs- und Personalräte diskutieren u. a. mit dem Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke, der Arbeitsministerin Diana Golze und den Vorsitzenden der Regierungsfraktionen Mike Bischoff und Ralf Christoffers und überreichen ein Hausaufgabenheft für den Rest der Amtszeit.
Zur Pressemeldung

El­ke Han­nack: Ehe für al­le ist wich­ti­ges Si­gnal
DGB/nito500/123RF.com
Der Bundestag hat die Ehe für alle mit großer Mehrheit beschlossen und den Weg für die Gleichheit von lesbischen und schwulen Paaren vor dem Gesetz frei gemacht. Diese Entscheidung war überfällig, denn die Gesellschaft ist – wie oft – schon weiter. 80 Prozent der Deutschen sprechen sich für die Ehe für alle aus. "Ein gutes und wichtiges Signal", sagt DGB-Vize Elke Hannack.
zur Webseite …

Bünd­nis für ein weltof­fe­nes und to­le­ran­tes Ber­lin
DGB | Grünewald
Am Samstag, dem 1. Juli 2017, findet in Berlin-Mitte die sechste von der rechten Initiative "Wir für Berlin - Wir für Deutschland" angemeldete Demonstration unter dem Motto „Merkel und Schulz müssen weg“ statt. Es wird davon ausgegangen, dass u.a. wieder zahlreiche Neonazis, Aktive aus NPD, Pro Deutschland und AfD, sowie rechte Hooligans teilnehmen und Personen aus diesem Spektrum als Redner(innen) auftreten werden.
weiterlesen …

DGB auf Twitter

RSS-Feed:

Subscribe to RSS feed
News des DGB-Bezirks abonnieren

DGB-Steuerrechner

Jetzt unterschreiben!

Offensive Mitbestimmung

Schriftzug Offensive Mitbestimmung

DGB

Neues aus den Gewerkschaften

ver.di-Logo

ver.di Berlin-Brandenburg


IG Metall

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen


Logo der Gewerkschaft der Polizei

GdP

Gewerkschaft der Polizei